Frage von Kickflip,

Klimmzüge - wie viele Sätze?

Servus,

ich gehe gleich zum Muskelaufbautraining. Heute ist Rücken und Bizeps dran.

Ich starte immer mit der Königsdisziplin: Klimmzüge. (Danach Kreuzheben)

Ich wollte 5 Sätze Klimmzüge machen mit 10-12 Wiederholungen machen mit 60 Sekunden Pause dazwischen. Das knallt schon rein.

Sind 5 Sätze zu viel, wenn ich danch noch Kreuzheben, Rudern und LatZugZiehen mache? Mein Ziel: Hypertrophie

Gruß

Antwort
von Juergen63,

5 Sätze Klimmzüge sind nicht zu viel. Wenn du schon im Fortgeschrittenem Trainingsstadium bist so das du mehre Übungen und Sätze Kraftvoll ausüben kannst ist das kein Problem. Höre da auf deinen Körper. Du bekommst mit der Zeit ein Gefühl wie viel Sätze und Übungen du am Trainingstag ausüben kannst.

Kommentar von Kickflip ,

So, bin jetzt fertig mit meinem Training.

  • 5 Sätze Klimmis a 10 Wdh
  • 5 Sätze Kreuzheben bis 130kg hoch. (69kg Körpergewicht)
  • 4 Sätze breites T-Bar Rudern a 11 Wdh
  • 3 Sätze enges Rudern für die Tiefe a 11 Wdh
  • 3 Sätze LatZug zum kompletten auspowern.

  • 5 Sätze Bizepscurls

  • 3 Sätze Hammercurls

  • Dehnen

Nach 1 Std. 10 Minuten war ich fertig.

Antwort
von DeepBlue,

Hi,

Kreuzheben und Rudern zählen übrigens auch zu den "Königsübungen". Die Anzahl der Übungen und Sätze ist a.) von Deiner Kraft und b.) von der Zeit abhängig. Denk dran, dass die reine Trainingszeit 45 - 60 Minuten nicht überschreiten sollte, weil sonst das Training uneffektiv wirkt.

Auch die Pause zwischen den Sätzen würde ich nicht genau mit 60 Sec. beziffern, manchmal braucht man auch 90 Sec. oder gar 120 Sec., um den Folgesatz bewältigen zu können.

Ich würde allerdings mit Kreuzheben anfangen, dann Rudern, und dann erst Klimmzüge oder Latzug praktizieren. Hyperextensions gehören übrigens auch auf jeden Fall zum Rückentraining.

Gruß

Blue

Kommentar von Kickflip ,

Hyperextensions mache ich aus Prinzip nicht, weil diese Übung in meinen Augen eine "Frauenübung" ist.

Den unteren Rücken trainiere ich da lieber mit Kreuzheben oder Kniebeuge mit ordentlich Gewicht.

Antwort
von SaimenE,

also ich merke eigentlich schon während des trainings recht schnell,ob ich nen guten reiz gesetzt habe oder nicht.leider kann ich dir das nicht wirklich beschreiben.aber veruschs doch einfach aus ! wenn du danach noch genügend power hast um die andren übungen immer noch sauber ausführen kannst und nicht zu "platt" bist dann wirts wohl gehn.hör da ganz auf dein gefühl und dein körper !

Antwort
von wurststurm,

Das musst du schon selber wissen. Wenn du das anschliessende Training nicht mehr zu 100% machen kannst dann ist das zuviel.

KO solltest du zum Schluss des Trainings sein, nicht zu Beginn.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community