Frage von Joey6215,

KFA senken und Muskelaufbau kombinieren

Ich bin gerade dabei meinen Körperfettanteil zu senken. So habe ich heute also wieder eine Einheit auf dem Stepper zum Kalorienverbrennen absolviert.

Morgen habe ich vor, mit einem Kumpel ins Fitnessstudio zum Krafttraining zu gehn. Zum Muskelaufbau ist aber wiederum ein Kaloriendefizit nicht optimal.

Nun also meine Frage: Wenn ich morgen mehr esse und einen Kalorienüberschuss schaffe, 'zerstöre' ich dann den Effekt des Kaloriendefizits des heutigen Tages? Ich möchte nämlich natürlich weiter den Fettanteil senken, aber es soll weder das Training auf dem Stepper noch im Fitnessstudio umsonst gewesen sein..

Antwort
von Juergen63,

Das mit einem Tag mehr Essen und am Folgetag weniger essen funktioniert leider nicht. Wenn du Körperfett reduzieren willst dann mußt du in eine negative Kalorienbilanz gelangen und das dann täglich bis zum gewünschten Gewicht. Du brauchst dir die Sache aber nicht so umständlich zu machen. Du kannst durchaus Muskulatur aufbauen und Körperfett reduzieren. Ernähre dich etwas Kalorienärmer aber Eiweißreich, da Eiweiß der Nährstoff ist den die Muskulatur zwecks Wachstum etwas vermehrt benötigt. ( Ca. 1,5 - 2 Gramm pro KG Körpergewicht ). Ansonsten ausgewogen ernähren. Das Ausdauertraining und Krafttraining dann regelmäßig und strukturiert ausüben, am besten auf zwei Tage aufteilen und dann kannst du darüber auch recht gute Erfolge erzielen. Und solange du nicht das absolute Maximun an Muskelmasse heraus holen willst wie die Wettkampf BB dann brauchst du die Masseaufbau und Diätphase nicht zwangsläufig getrennt ausüben.

Kommentar von Joey6215 ,

Tolle Antwort. :) Dankeschön !

Antwort
von SaimenE,

wie jürgen63 schon gesagt hat,...wenn du keine berge an muskeln aufbauen willst,vergess den "mythos" kcal-überschuss und muskelaufbau !!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community