Frage von renna 02.07.2009

Kann man etwas gegen eine Rippenprellung tun

  • Antwort von grottenkind 02.07.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Normalerweise wird die Rippenprellung konservativ behandelt. Von großem Vorteil ist es, wenn bereits in der Entstehungsphase ausreichend gekühlt wird, um Schwellungen früh entgegenzuwirken und Schmerzen zu lindern. In der Folge kann eine Behandlung mit diclofenachaltigen Cremes den Heilungsprozess unterstützen. Des Weiteren werden manchmal UV-Bestrahlungen eingesetzt.

    Das wichtigste Gebot bei einer Rippenprellung allerdings ist absolute Schonung des geprellten Bereiches. Gerade Sportler tendieren dazu, zu früh wieder voll ins Training einzusteigen, was meist zu einer Verschlimmerung der Symptome führt. Erst wenn die Prellung voll ausgeheilt ist, kann der Körper wieder ohne Rückfallrisiko voll belastet werden.

    Quelle: http://www.eurogrube.de/gesundheit-fitness/rippenprellung.htm

    LG grottenkind

  • Antwort von Juergen63 02.07.2009

    Eine Rippenprellung sollte primär mit Schonung ihren Heilungsprozess erfahren. Leider kann dies einige Wochen dauern. Sport sollte in der Zeit nicht ausgeübt werden. Zur Schmerzlinderung können Salben/Gels eingesetzt werden. Kühlung lindert die Schwellung.

  • Antwort von TechnikPit 02.07.2009

    Viel Ruhe kühlen um die Schwellung zu bekämpfen,Salben mit Herparin helfen zusätzlich gegen Schwellung,gegen die Schmerzen hilft Voltaren Dispers ganz gut.Abwarten bis die Schmerzen nachlassen und dann langsam wieder ran.Viel Erfolg und gute Besserung!

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!