Frage von Icke1, 7

Kann man einen alten, gemufften Stahrahmen (Fahrrad) Pulversicht lackieren?

Beim Brennen der Pulverschicht können sich die Lötstellen lösen und der Rahmen ist hin – stimmt das?

Antwort
von schorschi2, 7

Beim Pulvern wird das Pulver mit ca. 180 Grad eingebrannt. Das sollte den gelöteten Stellen noch nichts ausmachen, Hartlöten beginnt nämlich erst bei 450°.

Interessant wäre zu wissen, ob der Bearbeiter den Fahrradrahmen in die Entlackungsmaschine bekommt.

Weiter bleibt festzuhalten, dass man beim Pulvern nicht ganz so schöne Oberflächen erhält, als beim aufwändigerem Lackieren.

Antwort
von NicoKay, 7

Ja das stimmt, also theoretisch kann das gut passieren.. oder das fahrrad ist dann ziemlich schwach bzw. hin.. :) -nicokay

Kommentar von Icke1 ,

Pardon, ich werde nicht so ganz schlau aus der Antwort. Vielleicht habe ich auch schlecht gefragt. Noch einmal: Darf man einen gelöten Rahmen Pulverschicht lackieren? Oder lieber herkömmlich lackieren?

Kommentar von LLLFuchs ,

Siehe Antwort von schorschi2, die ist korrekt. Generell gilt, dass auch gespritze Lacke mit Wärme "gehärtet" werden. Jeder Carrosserie-Lackierer macht das so. Allerdings geht man da mit der Hitze nicht unbedingt so hoch. Oft arbeitet man mit Infrarot-Strahlern.

Viele Grüsse LLLFuchs

Antwort
von Juergen63, 6

Das sollte kein Problem sein. Im Rahmenbau werden viele Rahmen gelötet / gemufft und dann mit einer Pulverbeschichtung versehen. Genaue Auskünfte sollte dir hier aber jeder guter Lackier geben können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten