Frage von MaxiPalme, 167

Kann ich durch Boxen den Oberkörper trainieren?

Hi, meine Frage ist, ob ich durch Boxen den Oberkörper trainieren kann. Ich verwende dabei pro Hand eine 3,5 kg Hantel und boxe gg 2 aufgestellte Matratzen an der Wand(Improvisation, aufgrund mangelnder Mittel). Und welche Bereiche werden dabei trainiert, wie lange sollte ich es machen? Danke schon mal für die Antworten.

Antwort
von DeepBlue, 149

Hi,

selbstverständlich kann man durch ein anständiges Boxtraining auch den Oberkörper trainieren – aber nicht auf die Art und Weise, wie Du es praktizierst!!!

Das von Dir gewählte Hantelgewicht von 3,5 kg ist viel zu hoch. Selbst Könner wählen max. 2 kg, die meisten "nur" 1 – 1,5 kg. Man schlägt damit auch nicht auf eine Matte, sondern übt sich im Schattenboxen und verbessert seine Schlagkraft. Die Bewegungen (Uppercut, Jab, Hook, Punch, Cross) werden dabei explosiv ausgeführt: Die Fäuste schnellen nach vorn, und man zieht sie genauso schnell wieder zurück in die Deckung. Wählt man nun ein zu hohes Hantelgewicht, verändert man den Bewegungsradius, und die Qualität der Schlagkraft nimmt ab.

Wenn Du Deinen Oberkörper (Brust/Schulter) kräftigen willst, so wähle Übungen wie Liegestütz, Flys in Rückenlage (mit Hanteln), Pull-Over (mit Hanteln), Bankdrücken.

Wenn Du mehr Muskelmasse haben möchtest, müssen die Gewichte aber so schwer sein, dass Dir damit pro Satz nur ca. 10 WH möglich sind. Das nennt man Training im Hypertrophiebereich = Muskelaufbautraining.

Gruß Blue

Antwort
von Georg34, 127

Hauptsächlich trainierst du dadurch die Schulter. Du trainierst dadurch eher deine Schlagpower und die Schnelligkeit. Muskelmasse wirst du dadurch wenig bis gar nicht aufbauen.

Wenn dir die Trainingsgeräte fehlen würde ich das Training noch um Körpergewichtübungen wie Liegestütz und Klimmzüge erweitern. Damit kannst du schon mal gut den Oberkörper formen.

Antwort
von Juergen63, 116

Boxen ist kein Krafttraining. Es werden beim Boxen zwar die Obermuskelpartien in einem gewissen Umfang beansprucht. Es ist jetzt aber nicht so das hieraus ein großer Muskelaufbau resultiert. Die Muskulatur baut sich hierbei nur soweit auf wie es für das Boxen notwendig ist. Du musst schon ein gezieltes Krafttraining ausüben wenn du deine Muskulatur weiter aufbauen möchtest. In der Regel kombinieren die Boxer ihr Boxtraining auch mit einem Krafttraining.

Kommentar von Eliot ,

Zu jedem , wirklich zu jedem , Boxtraining gehört auch Krafttraining, schließlich wird dadurch die motorische Kraftfähigkeit verbessert. Krafttraining ist nicht gleichzusetzen mit Muskelaufbautraining. Auch Kraftausdauer, Schnellkraft, Reaktivkraft und Maximalkraft sind Kraftarten! Im Boxsport werden sämtliche Formen des Krafttrainings je nach Zyklus angewendet.

Antwort
von wurststurm, 98

Wenn dein Ziel ist den Oberkörper zu trainieren ist Boxen weniger geeignet. Boxen ist ein Ausdauersport, bei dem die Kraftausdauer mit der allgemeinen Ausdauer trainiert wird. Muskelaufbau ist nur ein Nebenprodukt. Willst du den Oberkörper trainieren empfehlen sich langsam ausgeführte Übungen (Hantel oder Eigengewicht) im Bereich 6-9 Wiederholungen bis zum Muskelversagen. Natürlich gilt das nur wenn Rumpf, Arme und Beine bereits bestens trainiert sind, sonst empfiehlt sich ein Ganzkörpertraining nach derselben Methode.

Kommentar von MaxiPalme ,

Welche Übungen empiehlst du mir dabei, ich hab eher weniger Muskelmasse bin aber so recht fit. Ich möchte vorallem meinen Oberkörper fürs Fußball kräftigen, also es sollten jetzt keine Übungen für Muskelberge sein.

Kommentar von wurststurm ,

Gehst du auf Youtube und gibst ein: Eigengewichtsübungen.

Dann nimmst du dir daraus 4 verschiedene Übungen und die trainierst du 3 mal die Woche und das 3 Wochen lang. Dann erhöhst du auf 6 Übungen für 3 Wochen und dann auf 8 Übungen 3 Wochen lang. Nach den 9 Wochen nimmst du dir 8 neue Übungen und trainierst diese 9 Wochen lang.

Wenn du nach oder während den 18 Wochen zuwenig Fortschritte siehst dann komm wieder her und frage.

Ein Trainingstagebuch hilft die Fortschritte festzuhalten und zu analysieren.

Eine eiweissreiche Ernährung (Lebensmittel, kein Pulver, keine Pillen) unterstützt den Muskelaufbau nachhaltig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten