Frage von Phil4live 09.12.2010

joggen-wie anfangen?

  • Antwort von Juergen63 10.12.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Im Grundlagenausdauerbereich trainierst du hauptsächlich in einem moderatem Tempo. Am besten so das du dich während des Laufens noch unterhalten könntest. Du solltest schon 3 mal die Woche laufen um eine Regelmäßgkeit zu bekommen und den Körper auf die bevorstehenden Belastungen einstellen zu können. Anfangen solltest du mit kleineren Distanzen. Je nach dem wie dein derzeitiges Fitnesszustand ist, so zwischen 2km und 4 Km. Wenn du die Distanz dann gut durchlaufen kannst erhöhst du die Distanz um weitere 1-2 Km. Das kannst du solange fortsetzen bist zu dem Punkt wo dir deine Grundlagenausdauer als ausreichend erscheint. Dann kannst du bei Bedarf hingehen und deine Leistung verbessern, in dem du Intervallmäßige Tempoläufe einbindest bzw. deine gesamte Distanz auch gezielt auf Zeit läufst.

  • Antwort von Laufjunkie 09.12.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Schön zu hören, dass du mit dem Laufen anfangen willst, um deine Ausdauer zu verbessern. Ich habe vor einiger Zeit mal ein paar Lauftipps in diesem Forum gepostet, die du dir unter folgendem Link anschauen kannst: http://www.sportlerfrage.net/tipp/die-fuenf-besten-lauftipps-im-ueberblick.

    Ich hoffe, dass ich dir damit weiterhelfen konnte. Wichtig ist beim Laufen vor allem, dass du diszipliniert bist und nach dem ersten kleinen Misserfolg nicht gleich aufgibst. Irgendwann kommt dann das Verlangen nach einer schönen Laufeinheit von ganz alleine.

    Viel Erfolg, Laufjunkie.

  • Antwort von Benjamin28 10.12.2010

    Ich würde an Deiner Stelle wirklich langsam beginnen, d.h. mal 10 Minuten langsam laufen, eventuell eine Gehpause einlegen dabei zügig weiter gehen. Das Ganze kannst Du dannn immer mehr ausdehnen. Du wirst sehen Laufen kann eine Sucht sein, man sieht relativ schnell Erfolge, allerdings muss man schon etwas Geduld haben. Irgendwann wirst Du Dich auf die Läufe freuen, weil sie meist schön leicht sind und man entspannen kann.

  • Antwort von waveboarderx 10.12.2010

    Hi.

    Was ich sehr wichtig finde ist der Spaßfaktor. Ich habe Laufen immer gehasst, bis mich meine Freundin angefangen hat mit mir zu laufen.

    Ich würde erstmal überhaupt nicht an Ausdauer etc denken. Nimm dir eine schöne Strecke vor und schau wie weit du kommst. Fang extrem langsam an, auch wenn alle an dir vorbei rennen und wenn du nicht mehr kannst, dann geh langsam und wenn es besser ist laufe wieder.

    Auch wenn du meinst es ist gar nicht sooo anstrengend steigerst du dich. Solltest du nur 2km schaffen ist das halt so, mehr geht immer noch.

    Wenn du keinen Spaß dran findest, dann hörst du eh mit dem Laufen auf.

  • Antwort von spiritofsport 10.12.2010

    Lies dir mal Antwort 1 und 2 genau durch dann bist du schon ein ganzes Stück schlauer:

    http://www.sportlerfrage.net/frage/wann-stellt-sich-trainingserfolg-ein

  • Antwort von ralphp 09.12.2010

    Wenn man besser werden will, darf man nicht im Rahmen der bisherigen Möglichkeiten trainieren, sondern muss an die Grenzen und darüber hinaus gehen. Nur so sind Verbesserungen - in Deinem Fall eine Steigerung der Ausdauerbelastungsfähigkeit - möglich.

    Wenn man also das Joggen nimmt, so fängt man mit kurzen Strecken an und steigert im Laufe der Zeit (in der Regel im Wochen-Rhythmus) entweder dies Distanz oder die Laufgeschwindigkeit oder beides.

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!