Frage von Sporty22, 88

Joggen GA1 Training

Ich laufe seit ca. 5-6 Monaten. Distanz bin ich mittlerweile bei 5km. Ich laufe im GA1 Bereich, Puls zwischen 155 und 160.

Nun wollte ich ein wenig an meiner Geschwindigkeit arbeiten. Wenn ich aber schneller laufe und dabei einen Puls um die 170 habe verschnauf ich das kaum.

Wie trainiert man den am effektivsten auf Geschwindigkeit?

Antwort
von nthiemermann, 88

als weiteren Tipp, um innerhalb der 5km Distanz schneller zu werden würde ich "Fahrspiel" in den GA1 Lauf einbauen. (http://de.wikipedia.org/wiki/Fahrtspiel).

Im übrigen würde ich weiterhin eher auf die Distanz trainieren und im Anschluss daran auf die Geschwindigkeit. Die kommt dann schneller (quasi von alleine). Also das nächste Ziel sollte 7km durchlaufen in GA1 sein und dann 10km. Dadurch gewinnt man an Ausdauerhärte die man für die schnellen, kürzer Läufe benötigt.

Antwort
von sabsine, 73

Woher weißt du, daß dein GA1 bei einer HF von 155-160 ist? Wenn das dein GA1 wäre, dann sollte dir eine Herzfrequenz von 10 Schlägen mehr nicht viel ausmachen. Denn ca. 10 Schläge mehr wäre GA2. GA2 ist ein Tempo, das komfortabel-hart ist.

Wenn du 10 Schläge mehr schon nicht mehr atmen kannst, sind 155-160 Schläge NICHT dein GA1.

GA1 liegt bei ca. 65-75%HFmax wenn du deine Trainingsbereiche von deiner (tatsächlichen) HFmax berechnest. Wenn ich 155 als 65% zugrunde lege, dann hättest du eine HFmax von 238. Das ist zwar möglich, aber selten (Hochpulser). Ich gehe deshalb (und aufgrund deiner Aussage, daß du 10 Schläge mehr nicht mehr "verschnaufst") davon aus, daß deine HF im GA1 Bereich von 155-160 bereits zu hoch ist und du die ganze Zeit über schon im GA2 oder schneller unterwegs bist. Das heißt: DU LÄUFST ZU SCHNELL für Grundlagenausdauer 1.

Der nächste Fehler liegt in der Berechnung selbst. Du läufst deine HFmax allenfalls im Zielsprint deines 5k-Laufs. Das ist aber nicht dein Wettkampftempo über 5k. Wenn du ein bestimmtes Wettkampftempo laufen willst, dann ist dieses Wettkampftempo deine 100% von der du deine Trainingsbereiche ableitest.

An deiner Stelle würde ich erst einmal => richtig <= Grundlagenausdauer trainieren, da du Langstrecke läufst und keine Sprints.

Kommentar von Sporty22 ,

GA1 HF liegt bei mir bei 145 - 164. Berechnet mit der Karvonen-Formel. GA1 - 65% - 80% HfMax < laut einer Tabelle im Internet (Bekanntes Laufforum).

GA2 bei mir 164 - 177

Grüße

Kommentar von sabsine ,

Schade, daß du nicht verstanden hast, daß alle Formeln nur Annäherungen sind. Und wenn das in deinem "bekannten Laufforum" nicht steht, dann taugt dein Laufforum nichts. (BTW: Warum fragst du hier und nicht in deinem Laufforum?) Wie geschrieben: Wenn du 10 Herzschläge schneller als dein berechnetes GA1 nicht laufen kannst, dann ist dein GA1 falsch berechnet. Aber offenbar weißt du es ja besser. Hab ein schönes Leben.

Antwort
von Onlinecoaching, 62

Intervalltraining - abwechselnd das Tempo anziehen......

Zudem würde ich Steiogerungsläufe und Sprintausdauertraining empfehlen....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community