Frage von herbstfliege,

ist whey hydrolysat wirklich das beste molkenprotein?

ocer ist das humbug was hier steht? http://superstrong.ch/supplements-whey-protein/

Antwort
von anonymous,

Für den Freizeitsportler ist Hydrolysat nicht notwendig. Man sollte das Geld sparen für wirklich sinnvolle Supplements und eine gute Ernährung. Statt einem Hydrolysat kann man nach dem Training zu einem hochwertigen Molkenproteinkonzentrat greifen, dass deutlich günnstiger ist. Bei Laktoseintoleranz kann ein Isolat sinnvoll sein:

Einen guten Artikel dazu findest du hier:

http://www.ppn-nutrition.de/blog/whey-proteinarten/

Antwort
von ronaldinho15,

Abgesehen davon, dass es teurer ist als das Whey, gibt es für Hobby-Sportler keinen Vorteil.

Antwort
von badboybike,

Viele Fachleute, darunter auch der Biologe Ori Hofmekler, sind der Meinung dass Isolate und Hydrolysate zu stark verarbeitet sind. Zu viel Cemie für den Körper. Es sollte das billige Whey Konzentrat bevorzugt werden - das aus der Milch grasgefütterter Kühen.

Für den Alltagssportler ist die Frage unwichtig, da dies einfach nur eine Frage des Geldes ist. Die Unterschiede im Muskelaufbau sind zu vernachlässigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten

Die unter sportlerfrage.net angebotenen Dienste und Ratgeber Inhalte werden nicht geprüft.
Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Rechtliche Hinweise finden Sie hier.