Frage von sportler15,

Ist Spiegelei gut für den Körper, wenn man Sport macht?

Was macht Spiegelei im Körper, wenn man es gleich in Energie umwandelt beim Sport, anstelle es Fett werden zu lassen? Baut das Muskeln auf?

"Sport": Laufen & Sprinten / Krafttraining

Antwort
von 0815runner,

Eier, egal ob Spiegelei oder gekocht, sind ein wertvolles Nahrungsmittel. Und nicht das Ei macht fett, sondern fett baust du dann auf, wenn du insgesmat mehr Kalorien isst, als du verbrauchst. Und Ei baut keine Muskeln auf. Muskeln baut man durch Training auf.

Antwort
von wurststurm,

Als genereller Rat an alle Sportler für eine gute Ernährung sollten diese 7 unten stehenden Ratschläge umgesetzt werden:

Grundsatz Nr 1: Nicht immer das Gleiche essen. Der Körper braucht Vielfalt und nimmt sich aus der Nahrung die dringend benötigten Vitamine, essentiellen Bausteine oder Spurenelemente. Einseitige Ernährung bestehend aus Shakes und Fleisch führen langfristig nicht zum Ziel eines schönen, gesunden und sportlichen Körpers sondern in Magel und Stagnation. Die Ernährung sollte deshalb immer ausgewogen sein und möglichst bunt und aus vielen Variationen bestehen, damit alle Nährstoffe aufgenommen werden können.

Grundsatz Nr 2: Stets ausreichend trinken. Ideal: Wasser.

Grundsatz Nr 3: Sehr viel Obst, sehr viel Gemüse, möglichst frisch und nicht durchgekocht. Siehe auch Grundsatz Nr. 1

Grundsatz Nr 4: Wer sportlich aktiv ist und trotzdem möglichst satt sein will braucht immer ordentlich Eiweisshaltiges auf den Teller; Geflügel (Geflügelwurst), Fisch, Eier, Milch- und Milchprodukte wie Quark, Joghurt, Hüttenkäse.

Grundsatz Nr 5: Jede Art von Weissmehl meiden. Also kein Weissbrot, kein Kuchen, keine Brötchen etc. Stattdessen auf Vollkornprodukte zugreifen; Vollkornbrot, Vollkornnudeln, Vollkornwaffeln.

Grundsatz Nr 6: Generell auf kurzkettige Kohlehydrate verzichten. Das betrifft insbesondere Süsses in jedweder Form ausser Stevia, alles was mit Zucker zu tun hat sowie Alkohol in jedweder Form von Bier über Wein bis Hochprozentiges. Absolutes no go: Fettiges zusammen mit Zucker. Horror: Fettiges mit Zucker und Alkohol. Das kann man sich auch grad direkt als Fett auf die Beine schmieren.

Grundsatz Nr. 7: Transfette meiden. Das sind Fette, die gebraten wurden. Das gilt für jede Art von Fastfood, vor allem für Burger, Bratwurst und Fritten.

Kommentar von sportler15 ,

jooaaaa..da bin ich eigentlich schon ziemlich gut dabei.

kurze frage: beeinflusst trinken auch das denken? vielleicht ist es nur ein zufall, aber seitdem ich angefangen habe mehr zu trinken vor ein/zwei wochen (ich hatte vorher einen mangel, wie ich aus meinem urin "lesen" konnte), bin ich plötzlich viel vernünftiger (in vielen aspekten) geworden.. :D

Kommentar von wurststurm ,

beeinflusst trinken auch das denken?

Natürlich, vor allem Hochprozentiges.

Kommentar von sportler15 ,

aber auch in diesem ausmaße??

(ich meinen keinen alk - ich bin nichtalkoholiker)

Kommentar von whoami ,

Das ist richtig. Ein gut hydrierter Körper ist leistungsfähiger - in jeder Hinsicht!

Kommentar von truth ,

Braten geht sehr wohl ohne Transfette, da diese eig nur bei gehärteten Fetten und nur bei Pflanzenfetten, da sie nur aus ungesättigten Fettsäuren entstehen.Nimmst du also gehärtete Fette oder angeblich gesunde Pflanzenfette, bekommst du Transfette. Kokosfett oder Schweineschmalz bilde nie Transfette.

Antwort
von truth,

Das reine Spiegelei ist sowieso nicht ungesund bzw dickmachend. Es ist Fakt, dass du am besten Fett ist um Fett ztu verlieren, auch wenn es Paradox klingt.

Kommentar von sportler15 ,

dann ess ich das jetzt also vor jedem training :D

wie viele? heute waren es vielleicht etwas viel: 3

wie sieht es aus, wenn man diese nahrung mit spaghetti vergleicht? die sollen ja angeblich so gut vor dem sport sein. oder nur, wenn es darum geht, direkt vor dem sport etwas zu essen?

Kommentar von truth ,

Spaghetti sind alles nur nicht gut. Hast du bei Eiern Angst zu viele zu essen, wegen dem enthaltenen Cholesterin, dann kann ich dich beruhigen, es ist bekannt, dass das durch Nahrung aufgenommene Cholesterin nicht im direkten Zusammenhang mit dem Cholesterin im Blut steht. Spaghette haben zwar langekettige Kohlenhydrate, ich halte aber erstens nichts vom aufladen mit Kohlenhydraten, außerdem ist Getreide als solches schon nicht sonderlich gesund. Direkt vor dem Sprt musst du zwar nichts essen, du kannst aber wenn du willst. Eier sind natürlich toll für den Muskelaufbau, da das Eiweiß als Muskelbaustoff ideal ist und der Dotter Cholesterin enthält, aus dem der Körper Testosteron synthetisieren kann. Daher ist es in Verbindung mit Kraftsport ideal für den Muskelaufbau.

Antwort
von maserati2777,

Ich mag Spiegeleier gerne und esse oft welche ca. 2 Stunden vor dem Training. Dazu gibts Vollkornbrot und ein richtig fettes Stück Käse. Das Spiegelei ist keinesfalls ungesund für dich, auch wenn viele heutzutage noch oft vor Cholesterinlawinen warnen, die angeblich aus dem Eigelb resultieren. Ich esse täglich Eier und habe damit immer beste Erfahrungen gemacht. LG. Ben

Kommentar von wurststurm ,

2 Stunden vor dem Training, meine Fresse da würde ich beim ersten Benchpressing kotzen :-)

Kommentar von maserati2777 ,

Ja, ab und zu meldet sich der Magen. Smile.

Antwort
von ausserpuste,

Eiweiß ist der Baustein der Muskulatur. Wenn du intesiv genug Krafttraining betreibst, musst du dich auch entsprechend eiweißreich ernähren, sonst kann sich der Körper nicht anpassen und keine Muskulatur aufbauen. Allerdings haben Eier auch Kalorien und wenn du zuviel Kalorien zu dir nimmst, dann wirst du Fett ansetzen. Dick wird man immer nur dann, wenn man mehr Kalorien zu sich nimmt, als man verbraucht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community