Frage von Sunnysports, 85

Ist meine Ernährung so in Ordnung?

Hi :)

Ich wollte mal fragen, was ihr von dieser Ernährung haltet... bin mir irgendwie unsicher ob das so "ausreichend" ist um bis Sommer an Fett zu verlieren (und bestenfalls bisschen Muskeln aufzubauen oder eben meine Muskeln einigermaßen zu behalten), ich mache 3-5x die Woche Sport, 2-3x Krafttraining, Rest Ausdauer.

Vorab, ich esse keine Süßigkeiten/ Fast food und trinke nur Wasser.

Bei mir sähe ein Tag dann so aus:

Frühstück (ist so gut wie jeden Tag dasselbe):

-Haferflocken mit fettarmer Milch und 1TL Kakao oder Früchten

Snack:

-Ein Stück Obst

Mittagessen:

Heute z.B. 2 Tortillas (Aus Weizen, sonst immer Mais) mit Gemüse, Joghurt und Schafskäse oder Selbstgemachte Tomatensuppe, Puten-/Hähnchenbrust ... das sind eben beispiele dieser Woche, variiert natürlich ;)

Snack:

Smoothie o.ä.

Abendessen:

-Meistens Gemüse. Abends meide ich Kohlenhydrate und ich esse nach 18 Uhr nichts mehr

Ist das ok so? Wo kann ich noch was verbessern? Alles in allem hab ich am Ende vom Tag immer so 50-60% Kohlenhydrate, 20% Eiweiß und 20% Fett (Je nach dem, ich bin selten über 30g Fett). Und bin immer so bei 1300 Kalorien... und jeden Tag bis höchstens 100 kcal im Minus.

Habe nur Bedenken weil ich das jetzt seit 3 Monaten mache und ich praktisch keine Ergebnisse sehe... Weder auf der Körperfettwaage noch im Spiegel :p

Das macht mich irgendwie unsicher.

Vielen Dank im Voraus :)

Antwort
von Setpoint, 85

hi

Ohne Kaloriendefizit wird sich nicht viel tun.

Ermittel genau deinen Bedarf und tracke richtig deine Kalorien um auch wirklich ein Defizit von zB 500 kcal zu erzeugen!

Eine Low Carb würde sich da anbieten um schneller unbewusst ein Defizit zu erreichen.

Wenn das nichts für dich ist, dann heisst es Kalorienzählen (man unterschätzt was man so an Energie zu sich nimmt und überschätzt den Verbrauch)

schau mal hier-->https://www.sportlerfrage.net/frage/ziel-sixpack--niedriger-kfa-in-3---4-monaten...

Muskelkater ist übrigens kein Anzeichen vom effektiven Training,letzte Wdh sauber ausführen (aber keine weitere sollte möglich sein) das reicht.

Gruss S.

Kommentar von Sunnysports ,

Ich zähle schon Kalorien und schau auch nach dem Makros (wobei ich da bis jetzt nicht immer super Werte hatte, aber eben je nach dem).. danke :)

Antwort
von SpiceySport, 85

Nimmt man ausreichend Ballaststoffe zu sich (mind. 25g am Tag), dann muss man nicht Krampfhaft Kalorien zählen. Die werden gerne mal ignoriert beim Abnehmen. dabei machen es gerade die Balaststoffe.

Antwort
von wurststurm, 82

Aus deinen Angaben zum Essen kann man wenig lesen, wenn das nur ein Beispiel ist von vielen resp. das dann eben variiert. Willst du Muskeln aufbauen solltest du den Anteil Eiweiss erhöhen. Dafür kannst du die Kohlehydrate reduzieren. 100kcal Unterschied ist so gering, dass man nicht wirklich von einem Kaloriendefizit sprechen kann. Da das ohnehin immer nur Schätzungen sind kann das auch hin und wieder ein Überschuss sein. Dann gibt es eben auch keinen Fortschritt. Ob du nach 18 Uhr etwas isst oder nicht ist irrelevant, entscheidend ist allein die Tageskalorienbilanz. Ich würde an deiner Stelle einmal hinterfragen, wie effizient dein Training ist. Bist du nach einem Training so fertig, dass du am nächsten Tag ordentlich Muskelkater hast? Wenn nicht dann reduzier lieber das Training auf 3 x die Woche aber dann richtig und nicht nur lustloses Abarbeiten.

Kommentar von Sunnysports ,

Hi,

Muskelkater hab ich nicht mehr. Ich kann wirklich machen was ich will und bekomme keinen... Bei mir ist das dann eher noch so dass ich die Gewichte beim Training von der Muskelkraft her nicht mehr hochbekomme... Aber eben erst bei der letzten Wiederholung (Also wenn das mal der Fall ist), weswegen die Gewichte so glaub passen. Wurde ja auch von nem Trainer überpruft.

Lustloses Abarbeiten ist bei mir eig auch nicht der Fall... Ich hab Spaß am Sport deswegen ist mein Training eigentlich immer intensiv.

Danke. :)

Kommentar von wurststurm ,

Dann machst du wohl etwas grundlegend falsch aber das kann nur jemand einschätzen, der dir beim trainieren zusieht und das beurteilen kann, wie die Instruktoren in deinem Fitness.

Antwort
von whoami, 75

Ich werde nie verstehen wieso jemand, der abspecken will, den Tag mit Haferflocken beginnt, mit Tortillas weitermacht und mit Schmutzies aufhört. Löscht du Feuer mit Benzin!?

Antwort
von ManfredBodyKey, 36

Hallo Sunnyssport,

vielleicht hilft dir diese Seite über Ernährung und Nahrungsergänzungen nach zu denken...

http://vitamine-ratgeber.com/vitaminmangel/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community