Frage von SandroBinder, 854

Ist mein Ernährungsplan gut für Fettabbau?

Hallo, habe mir mal einen Ernährungsplan erstellt da ich abnehmen möchte und die Ernährung ist ja bekanntlich wichtiger als das Training.

Frühstück: Haferflocken mit Milch (0.5% Fett) und das ein oder andere mal frisches Obst (Bananen, Äpfel)

Jause (Schule): Reiswaffeln, Obst (Äpfel, Bananen) und viiieeelll Wasser (1.5-2 Liter)

Mittag: Fleisch (mageres Putenfilet, Hühnchenbrustfilet) mit Gemüse/Nudeln/Kartoffeln/Reis.

Für Zwischendurch: Nüsse, Obst, Reiswaffeln

Abend: Dunkles Brot mit Magerquark

Und generell vieeell Wasser (ich trinke 2-3 Liter am Tag) Ist dieser Ernährungsplan gut fürs Abnehmen? Möchte um die 20kg Fett abbauen.

Antwort
von Kladusch, 641

Dees Ansicht teile ich größtenteils (auch wenn ich kein RTL2 gucke)

Hilfreich wäre für dich bestimmt auch eine Kalorienbilanz auf mindestens eine Woche gesehen. Entweder schriftlich oder mit app, da gibt es genug gratis.

Oft betrügt man sich selber, obwohl man sich vorgenommen hat, sich gut zu ernähren. Nüsse beispielsweise als Pausensnack... schau mal nach, was die an Kalorien haben.

Ein weiterer Tipp könnte für dich sein, dass du beim Sport an deine Grenzen gehst, dann ist der Körper auch schon mehr auf gesunde Lebensweise getriggert.

Optimalerweise wäre es so, dass du soviel Spass am Sport bekommst, dass das Abnehmen nicht mehr im Vordergrund steht, sondern eher ein positiver Nebeneffekt ist. Da wäre es natürlich empfehlenswert, auch eine Sportart bzw. Fitnessmethode zu finden, die dir gefällt.

Kannst auch mal das Experiment machen, zwei Stunden vorm Sport was ungesundes zu essen im Vergleich zu einer gesunden Mahlzeit und dann deine Performanz und dein Feeling zu vergleichen.

btw. toll, dass du dir so viel vorgenommen hast, aber jetzt kommt die alte Leier:

Der Weg ist das Ziel!

Kommentar von SandroBinder ,

In der Schule habe ich mal Bankdrücken (20kg, Stange wog nichts) probiert und ich muss sagen es hat mir echt Spaß gemacht.

Kommentar von Kladusch ,

Super! Aber teste auch andere Sachen wie Ballsport, Fitnesskurse etc..

Antwort
von Daniel87Dee, 636

Ja die gute Ernährung... Trotz alle dem nicht vergessen Schwitzen gehört dazu. Da Sport sehr Gesund ist und da man auch durch Sport Fett verbrennt, aber wie du schon erkannt hast ist die Ernährung genau so wichtig, manche sagen sogar wichtiger. Man sagt 70% Ernährung und 30% Training, ich bin aber davon überzeugt das es so 60 zu 40 ist. Denke es kommt, aber auch auf die einzelne Person drauf an. Also wenn ich mir dein Prinzip angucke, denkst du schon mal fast gut. Aber ich empfehle vielen Leuten die abnehmen wollen eine Low Carb Diät zu machen, sprich Verzicht auf Kohlenhydrate. Das ist schwer ich weiß es und der Körper braucht ne Zeit bis er sich dran gewöhnt hat, nicht mehr schlapp zu sein, aber es funktioniert und irgendwann ist Low Carb, dann was ganz natürliches. Also du weiß mit Kohlenhydrate meine ich gerade leider das Haferflocken, Brot, Kartoffel, Reis und die leckeren Nudeln... die du gerne Essen willst. Versuch mal viel Geflügel, Fisch und hin und wieder mal Rind mit Salat und Gemüse. Es ist nen komplexes Thema ich könnte so viel dazu schreiben, aber ich weiß nicht ob du so viel Lesen möchtest, aber ich habe dieses Programm mit etwas 15 Leuten durchgeführt und jeder der am Ball geblieben ist, hatte Erfolg. 

Kommentar von Sporthase ,

Meine trainerin hat geaagt, dass low carb"kacke" ist..?

Kommentar von Daniel87Dee ,

Deine Trainerin liegt da ganz falsch! Low Card ist keines Wegs Kacke, es ist nur was für Menschen mit Disziplin und Willen. 

Antwort
von Daniel87Dee, 545

Und lass dir das von einen Personaltrainer sagen der es mit einer Gruppe von 15 Leuten 3 Monate durch gezogen hat! Das ist genau das Prinzip, wie die Leute von Biggest Looser durch führen und jeder der da  Diziplin hat nimmt dort auch richtig ab oder? Kann das dann Kacke sein? Jeder von den Leuten in meiner Gruppe die ich trainiert habe und jeder der es durchgezogen hat, hat abgenommen, kann es dann Kacke sein? auf RTL2 gibt es die Sendung Extrem Schwer, wo sich die Leute nach dem LOW CARB Prinzip ernähren, die haben alle in 12 Monate Extrem viel abgenommen, kann es da Kacke sein? Meine Frau die nur 65KG wiegt hat in 3 Wochen 5,7KG abgenommen und hat ganz wenig Körperfett. Ist deine Trainerin von einen 20€ Studio?

Antwort
von Sebastianos, 421

Ich teile die Meinung von Daniel87Dee mit der Low-Carb Variante. Es ist nicht für die Jenigen geeignet, die nicht den starken willen dazu haben es durchzuziehen.

Ich würde die Zwischenmahlzeiten auslassen. Aber dafür Früstück, Mittag und Nachmittag bzw. Abends satt essen. Vorallem Abends würde ich dir raten viel Proteine und gute Fette zunehmen. Warum? Proteine haben den besonderen Vorteil dein Körperfett zu verbrennen, da dein Körper viel energie braucht für die Verdauung. Lachs wäre hier ein gutes Beispiel, wie Daniel87Dee es zuvor beschrieben hat.

Geheimtipp: Quark Magerstufe enthält extrem viel Casein-Proteine (Milch-Protein), d.h langsam verdauliche Proteine, diese werden dem Körper langsam und kontinuierlich aufgenommen. Es befinden sich im Quark Magerstufe pro 100g in etwa 10-12g und das ist ne ganze Menge!

D.h für dich kurz gesagt, das Abends eine ausreichende Protein zufuhr dir verhilft dein Körperfett zu verbrennen und im Tiefschlaf verbrennt dein Körper zusätzlich noch mehr Körperfette! Wichtig ist es Abends, bitte nur sehr wenig bis garkeine Kohlenhydrate einzunehmen, sonst wird der Fettabbau-Prozess gestoppt!

PS: Wenn du dich zu diesem Thema mehr informieren möchtest, habe ich für dich eine relevante Seite heraus gesucht was dich interessieren könnte. Die Seite lautet http://autopilot-fettabbau.de/artikel/

Viele Grüße Sebastianos

Antwort
von Save10, 357

Hallo :) 

Schade, dass dir so viele raten in den Massen Fleisch zu konsumieren. Jeder Arzt, Gesundheitsexperte der Ahnung hat würde dir davon abraten täglich Fleisch (vielleicht sogar mehrfach) zu essen. Reduziere das eher auf 2 Mal die Woche. Iss viel Gemüse und Obst, gute Kohlenhydrate und lass diesen Low Carb Mist sein. Von allem etwas ist schätze ich sinnvoller als auf vieles zu verzichten und dich nur mit Fleisch und Gemüse zu ernähren. Da wird dir deine Gesundheit auf jeden Fall früher oder später einen Strich durch die Rechnung machen. Viel Erfolg! :)

Antwort
von ManfredBodyKey, 291

Hallo,

ich habe deine Angaben als Ernährungsplan in unseren Ernährungsrechner eingeben.. Wenn du 1500 kcal /Pro Tag Essen darfst hast du 1535 kcal zu dir genommen...Aber deine Proteineinnahme ist zu hoch und deine Ballaststoffe sind viel zu niedrig...Deine Trainerin hat schon recht mit dieser Diät...Suche meinen Beitrag dazu...oder Google selbst...Sendest du mir den genauen Tagesplan kann ich dir die kcal zusenden...Außerdem fehlen in der Ernährung z.b. Vitamine,Spurenelemente...lg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten