Frage von JujuStine32, 19

ist es zuviel ? nehme ich dadurch zu ?

Frühstück : Müsli ( Natur ) , 500 g joghurt , Viele Mandarinen , 2 birnen , 2 knäcke scheiben . Essiggurken . Erdbeeren

Mittag : suppe - 500 g joghurt ( joghurt 0,1 % fett ) 1 Knäcke scheibe , Mandarinen

Abend : Viel Joghurt ( Natur 0,1 fett ) Mandarinen ...

Hab schlechtes gewissen wegen dem ganzen obst :(

Antwort
von Saasch92, 16

Finde es bemerkenswert, dass du beim Frühstück so viel Obst essen kannst. Vielleicht solltest du mal versuchen das Obst klein zu schneiden und mit das Müsli zu packen. Das sättigt viel besser. Ansonsten machst du eigentlich nichts falsch. Deine kalorienzufuhr wäre eigentlich schon zu wenig.

Antwort
von Petzolad, 14

Abwechslung ist das Stichwort! Wo bleiben Eiweiß und Gemüse? Du solltest deine Ernährung einmal umstellen. Irgendwann hängt dir sonst das Zeug zum Halse raus und für den Körper ist eine einseitige Ernährung auch nicht gut.

Antwort
von StefanM12, 15

Ich würde da auf jeden Fall auch etwas mehr Abwechslung mit rein bringen! Gut geeignet und sehr kalorienarm ist zB Magerquark, den man mit allem möglichen mischen kann, sowohl süß als auch sauer. Perfekt in Kombination mit Vollkornbrot.

Außerdem wäre es sicher ratsam, noch etwas Gemüse mit unterzubringen, zum Beispiel Mittags als warmes Gericht.

Zunehmen wirst du meiner Meinung nach vom vielen Obst nicht, in Summe kommen dafür sicher zu wenig Kalorien zusammen (abhängig natürlich davon, wie viel Müsli du zB isst)

Antwort
von Juergen63, 14

Deine Ernährung ist nicht gerade sehr ausgewogen. Obst ist zwar okay, Mandarinen beinhalten allerdings auch sehr viel Zucker. Äpfel und Bananen sind hier Vitaminreicher. Joghurt ist zwar nicht verkehrt aber 1 KG davon am Tag....ist doch was viel. Darüber hinaus fehlt mir Salat und Gemüse in deinem Plan. Einige KH wie Vollkornprodukte dürfen es ruhig auch sein. Anstellen des Joghurts ist Magerquark in Punkto Eiweißversorgung etwas günstiger. Ansonsten sind Pute, Fisch oder auch Eier recht gute Eiweißquellen.

Antwort
von Professor, 13

Ich würde abends eine Scheibe Brot mit Käse oder Aufstrich essen, dazu eine Tomate oder Gurke. Joghurt 3x täglich ist etwas viel. Mittags etwas Warmes wie: Gemüse, Kartoffeln und als Nachtisch Mandarinen. Sonst ist das einseitig und nicht ausgewogen, Du hast das bald "satt"..immer das gleiche Essen. Auch mal mittags Fisch oder Kartoffelaufläufe, das bringt viel und sättigt ohne viel Kalorien.

Antwort
von whoami, 10

Du solltest nicht nur wegen den Mandarinen ein schlechtes Gewissen haben (gibt es denn kein anderes Obst als Mandarinen auf der Welt? Nur ein Mix garantiert die Versorgung mit genug Vitaminen und Mineralien), sondern auch wg. dem Joghurt! Mehr als 1-1,5kg Joghurt ist der beste Weg in eine Intolleranz!! Was soll das denn? Ich vermisse das so wichtige Gemüse!! Iss dich lieber damit satt, und nicht mit Obst und Joghurt!!! Mir scheint, dass du eine gewaltige Esstörung hast, und auch sonst vom Thema Ernährung nicht viel weißt...

Kommentar von JujuStine32 ,

Eh .... Ich ess Joghurt nur 1 x pro woche ... ich mach das nicht jeden Tag ...

Kommentar von elreso ,

Was soll dann deine Auflistung?! Dort hast du zu jeder Speise Joghurt und sogar noch viel Joghurt geschrieben beim Abendessen! Schließe mich aber den anderen hier an, mit der Ernährung machst du dich krank und kaputt

Antwort
von RnbPlayer, 9

Hallo erstmals. Du brauchst dir keine Sorgen zu machen, solange du deine benötigten Kalorien am Tag kennst und sie nicht überschreitest. In der Regel kannst du auch schlechte Nahrungsmittel verzehren, solange sie nicht über den Grundbedarf deinerseits liegen. Am Schluss sollte vor allem die Gesamtheit der aufgenommenen Kalorien gesund sein. Doch in Sachen Gewichtsverlust gilt diese eine Regel des Kalorienzählens. Wenn du deinen Bedarf nicht kennst, gebe in Google Kalorienrechner ein. Mit den Vorgaben deiner Grösse , Aktivitätsgrad etc. Sollte er deinen Grundbedarf auspucken können. Viel Glück :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten