Frage von 1998tlb, 2

Ist der Trainingsplan so gut zum Muskelaufbau?

Hi also erstmal zu mir ich trainiere seit 1.5 Jahren bin fast 16 Jahre alt und wiege rund 70kg, bin 1.74 cm groß. Sollten weitere Fragen auftauchen einfach in die Kommentare, Ich trainiere regelmäßig ernähre mich gesund und ausgewogen hab jetzt einige erfahrung jedoch wollt ich mal fragen was ihr zum Beispiel von meinem Training am Mittwoch haltet?

Brust: Bankdrücken breiter Griff : 3Sätze ca 15-8 Wdh bis zum Muskelversagen Schrägbank breiter Griff 2 Sätze dasselbe wie oben Dips vorgelehnt für untere Brust : bis zum Muskelversagen Kabelcross 3 Sätze bis zum Muskelversagen ebenfalls ca 15 Wdh danach nehme ich trizeps und da ist jetzt auch meine Frage da meine Arme nicht wirklich wachsen schon seit etlichen Monaten liegt es daran das ich ihn vorbelastet habe , fühlt sich jedoch meist nich so an trizeps training sieht danach ähnlich aus bezüglich der Übungsverteilung jedoch nur ca 5-6 Sätze Ich weiß dass man den ganzen Körper trainieren muss es ist nur ein Beispiel Tag den ich 1 mal in der Woche durchführe ;) Würde ansonsten mal Brust Bizeps versuchen weil ich den selben Fehler glaube beim Rückentraining mache nur habe mir auf der anderen Seite gedacht wenn ich es umdrehen würde sprich Brust Bizeps und Rücken Trizeps kommt auf die Arme ja ein fast doppeltes Training in der Woche da ich aber den optimalen Reiz setzen möchte frage ich mich ob es nicht zu viel Stress für die Arme darstellt ?? :) Danke schonmal im Vorraus

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von wiprodo, 2

Das scheint kein "Trainingsplan" zu sein, sondern nur die Beschreibung des Inhaltes einer Trainingseinheit - wenn man deinen Text richtig versteht. Warum verwendest du beim Schreiben nicht mal die Interpunktion, damit man merkt, wann du mit dem einen Gedanken fertig bist und mit dem anderen anfängst? Soll es also heißen, dass du die Brustmuskulatur nur am Mittwoch trainierst? Mit insgesamt 10 Sätzen - jeweils bis zum "Muskelversagen"? Das scheint mir zu viel! Spätestens ab dem 5. Satz setzen zentrale Erschöpfungsprozesse ein, die verhindern, dass die Muskulatur ausreichend belastet ist, auch wenn du das Gefühl hast, du würdest dich maximal anstrengen. Aber das Anstrengungsgefühl hat nichts mit der tatsächlich erzeugten Kraft zu tun - und nur die allein ist für den "optimalen" Wachstumsreiz maßgeblich. Was und wie trainierst du an den anderen Tagen? Du solltest einem Muskel (einer Muskelgruppe) mindestens 2x / Wochen den "optimalen Reiz" vermitteln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community