Frage von Mandoline, 21

Ist der graue TT-Plattenbelag im Outdoor-Bereich genauso gut wie der grüne bzw. der blaue?

Antwort
von Uranus, 2

Meinst Du die Steinplatten in Grünanlagen?

Nein die sind viel langsamer. Im Wettkampfbereich sind Spanplatten mit min. 22 mm Dicke Pflicht, die Oberflächen sind meist Hochgeschwindkeits-Beschichtungen die je nach Hersteller zum Teil sehr deutlich abweichen können, Joola z.B. weicht das von Donic sehr stark ab.

Antwort
von mthies, 11

Die Farben werden im Wettkampf Tischtennis durch die Regularien des ITTF vorgegeben. Und in der Vergangenheit waren nur blau und grün zugelassen. Im Hobbybereich haben sich die Hersteller an dieser Tradition orientiert. Allerdings sind seit der Saison 15/16 erstmals auch graue Oberflächen im Wettkampf erlaubt. Der Cornilleau 850 ITTF war der erste TT-Tisch, der im Wettkampf diese Zulassung erhalten hat. Im Hobbybereich werden bereits mehrere Modelle in grau produziert. Hier sieht man z.B., daß "Grau" einen großen Teil ausmachhttp://www.tischtennis.biz/outdoor-tischtennisplatten/n/ und die traditionellen Farben z.T. verdrängt. Ob grau, blau oder grün ist reine Geschmackssache und hat keine Vor- oder Nachteile. Anders sieht es bei Modefarben wie z.B. "Pink" aus. Solche grellen Farben könnten in der Sonne stärker reflektieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten