Frage von Intensa,

Ist Brustmuskeltraining auch für Frauen gut?

Viele Männer trainieren ja gerne die Brustmuskeln am Butterfly. Ist das auch für Frauen gut oder ruiniert man sich damit eher die Brust? Ich habe mal gehört, dass der Busen dann eher hängen soll weil die Muskeln zwar gestärkt werden aber das Fettgewebe eher schlaffer wird, stimmt das?

Antwort von Sewood,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Fettgewebe wird sicherlich nicht schlaffer und man muss sicherlich den Brustmuskel sehr stark trainieren (oder zu Hilfsmitteln greifen) bis der Effekt des "kippens" eintritt. Falls das überhaupt passiert. Ich denke das ein Training zu empfehlen ist, da ein kräftiger Pectoralis eher eine solide Basis für die weibliche Brust bildet.

Antwort von crugone,

natuerlich ist es kein nachteil wenn auch frauen brustmuskel trainieren crugone

Antwort von badboybike,

Die Fachzeitschriften sagen dass eine trainierte Brust den Busen anhebt, es also für Frauen von Vorteil ist. Ob das wirklich so ist, kann nur eine Frau bestätigen.

Antwort von Katzenfan111,

Das ist für Frauen tatsächlich nur bedingt gut weil es so ist wie Du sagst, das Fettgewebe kann nicht trainiert werden und wenn der Muskel darunter ganz hart ist "kippt" die brust nach vorne, was dann hängend aussieht.

Kommentar von Tomschuu,

aber bis eine Frau einen so starken Effekt am Muskel hat, muss sie sich ganz schön ins zeug legen- Ich denke, sie kann bedenkenlos auch ihren Brustmuskel trainieren. Sie trainiert ja sicherlich auch den oberen Rücken und es soll ja nicht zu einem Ungleichgewicht kommen. Also immer Aggonisten UND Antagonisten trainieren. Wenns doch "zu viel" werden sollte, kann man immernoch mit nem erhaltenen reiz weitertrainieren - ohne mehr aufzubauen!

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community