Frage von Muskelkater, 106

Immer wieder derselbe Muskelkater - wieso?

Ich laufe seit einigen Jahren regelmäßig 3-4 mal die Woche. Letzten Winter war ich erstmals beim allgemeinen Hallentraining der Leichtathleten dabei.Viel Kraft, Sprint und Srungübungen.
Im Sommer habe ich versucht regelmäßig einige Kraft- und Dehnübungen zu machen. Letzten November ging das Hallentraining wieder los, mit mir. Und ich habe jedes Mal einen enorm starken Muskelkater! Der Ablauf im Training ist immer ähnlich. Da ich konsequent jede Woche einmal trainiere, sollte ich mich doch irgendwann einmal daran gewöhnen.

"Muskelkater ist durch die gleiche Bewegung für mehrere Wochen nicht erneut auslösbar" heißt es in diesem Artikel

http://www.zeitschrift-sportmedizin.de/fileadmin/externe_websites/ext.dzsm/conte....
Wie kommt es das ich keinerlei Abschwächung des Muskelkaters verspüre?

Antwort
von wurststurm, 106

Ich meine, wenn du prinzipiell muskuläre Defizite hast dann wirst du auch prinzipiell immer Muskelkater haben. Denn wenn du immer wieder dieselben Übungen machst und muskulär dafür nicht ausgelegt bist werden die Muskeln ständig überbeansprucht. Ich habe im Winter Hallentraining auch immer Muskelkater, oft mehrere Tage lang und als Mehrkämpfer bin ich sicher muskulär besser ausgerüstet als du. Aber die Coaches gestalten das Training immer so, dass jeder an seine Grenzen gehen muss.

Kommentar von Muskelkater ,

Eigentlich gehe ich ins Hallentraining um einen Ausgleich durch die einseitige Belastung durch "nur " Laufen zu erhalten, sprich Defizite auszugleichen. Irgendwie geht das aber schief. Werde beim nächsten Training vielleicht einfach mal ein paar Übungen weg lassen oder weniger Wiederholungen machen.

Kommentar von wurststurm ,

Dann hast du aber den Sinn von "Defizite auszugleichen" nicht verstanden. Oder läufst du im Sommer immer nur bergab, weil das dann so schön einfach und entspannend ist und lässt dich dann mit dem Auto wieder hochfahren? Der Sinn des Hallentrainings ist die Muskeln aufzubauen, die du nicht hast aber im Sommer dann brauchst. Da geht nichts schief wenn das weh tut, im Gegenteil, ohne Muskelkater ist das Training wertlos.

Kommentar von Muskelkater ,

Ich träume nicht davon ohne muskelkater auszukommen, aber wenn ich nach 10 Wochen Training an den nachfolgenden Tagen so dermaßen Muskelkater habe, dass ich nichts mehr machen kann, frage ich mich schon, warum dass nicht irgendwann mal besser wird!

Antwort
von wiprodo, 96

Zuerst muss du abklären, ob es sich bei den regelmäßig auftretenden Schmerzen wirklich um Muskelkater handelt. Das erkennst du daran, dass der Schmerz nicht direkt nach dem Training, sondern frühestens am folgenden Tag auftritt. Wenn dem so ist, kann es sein, dass - wenn du tatsächlich nur einmal in der Woche trainierst - dein Muskelkater bis zum nächsten Training nicht völlig ausgeheilt ist und sich bei der neuerlichen Belastung wieder verschlimmert und / oder auf andere bisher nicht betroffene Fasern ausweitet. Möglicherweise machst du mal eine 2- bis 3-wöchige Pause zur kompletten Ausheilung. Sollte dann der Schmerz wieder auftreten, müssen andere Ursachen vorliegen, etwa unzureichende intramuskuläre Koordination, chronische Läsionen ...... (?)

Kommentar von Muskelkater ,

Definitiv Muskelkater: Freitag trainiert, am Samstag im Tagesverlauf zunehmend mehr Muskelkater, ab Sonntag wird es wieder langsam besser. Ich trainiere nur einmal die Woche in der Halle, laufen gehe ich trotzdem noch 3mal die Woche. Sollte ich vielleicht 2mal die Woche in die Halle?? Da hätte ich ja nur noch Kater.

Was genau versteht man unter intramuskulärer Koordinaten und was kann man tun um Verbesserungen zu erzielen?

Kommentar von Onlinecoaching ,

Setz mal aus und mach dafür einmal intensives exzentrisches Maximalkrafttraining für sämtliche Muskeln, mit denen Du gerade Probleme hast. Dann dürftest Du so schnell keinen Muskelkater mehr kriegen, sobald Du den darauf folgenden überstanden hast.....

Kommentar von wiprodo ,

"Intramuskuläre Koordination": Die Abstimmung der Aktivität der motorischen Einheiten INNERHALB eines Muskels.

Kommentar von Onlinecoaching ,

Deine Muskeln bestehen aus einer Vielzahl von Fasern, die jeweils in Bündeln zusammen arbeiten. Eine motorische Einheit meint eine Einheit aus mehreren Fasern, die zusammen von einem Nerv aktiviert werden.

Es kann sein, dass einige Einheiten nicht angesteuert werden, weil bislang nie Bedarf dafür bestand. Und dann kann es passieren, dass der Muskel ständig schlapp macht und verkrampft, obwohl bzw. gerade weil er nie richtig ausgelastet wird.

Die Antwort lautet immer noch: Maximalkrafttraining :-)! Danach wirst Du 3 Tage Krämpfe haben, dann 1 Woche Muskelkater, und danach hast Du nie wieder Probleme :-)!

Antwort
von Setgo, 81

Weißt du wirklich ob das Muskelkater ist ich meine wenn es wirklich häufig auftritt wenn du wirklich Muskelkater hast denke ich ist immer Pausen zu machen

Antwort
von Onlinecoaching, 65

Das ist kein Muskelkater, sondern Verspannungen oder Ermüdungserscheinungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community