Frage von MaxiPalme, 12

Ich trinke so wenig

Hi, ich habe ein Problem und zwar vergesse ich immer zu trinken. Ich habe kein Durstgefühl und drinke manchmal nur 1,5 liter am Tag. Manchmal trinke ich vor einem Fußball training noch extra 1 liter wasser damit ich wenigstens auf 2 liter komme. Ist das normal und gibts Tipps dagegen.

Antwort
von BvBfreak09, 12

Hey ich kann das von mir das ich auch viel zu wenig trinke. Ich kann 2 std Sport machen und habe kein durst gefühl. Aber wenn ich dann Kopfschmerzen bekomme und schlapp werde weiß ich woran es liegt. Es gibt eine App die dich daran erinnert zu trinken. Du kannst ja damit anfangen und wenn du es lange genug machst brauchst du die App nicht mehr weil sich dein Körper dann schon melden wird.

Antwort
von sportchampi, 11

Schau dass du es in deinen Alltag einbindest wie ein Ritual. Zu bestimmten Aktionen oder Tageszeiten immer ein Glas oder eine viertel Flasche Wasser. Ich kenn das selbst, dass ich es oft vergesse und habe auch nur selten ein Durstgefühl. Aber gerade als Sportler sollte man mindestens 2,5 Liter trinken am Tag.

Antwort
von wtotheoehler, 9

2L am Tag sollte man auf jeden Fall trinken. Ich mache es zum Beispiel so, dass ich viel Tee trinke. Kommt bei Männern jetzt nicht so gut an, aber wenn du schonmal eine Kanne getrunken hast, sind 1 L weg. Und der rest kommt einfach im Laufe des Tages. Zudem nimmst du auch Flüssigkeit über deine Ernährung auf. das sollte man auch noch beachten :)

Antwort
von SportSchnegge, 4

Hey.

Ich habe selbst das gleiche Problem. Teilweise noch schlimmer....da ich an manchen stressigen Tagen bis Abends gerade mal einen halben Liter getrunken habe :( Ich habe mir jetzt vorgenommen, immer eine Flasche Wasser überall mitzunehmen...also bspw in der Arbeit, stell ich diese dann auf meinen Tisch und hab sie so immer im Blickfeld. Ich habe gemerkt, dass ich sonst teilweise Augenschmerzen oder Verspannungen bekomm bzw. sich diese verstärken. Versuch vllt einfach etwas mehr darauf zu achten. Insbesondere wenn man Sport macht, benötigt der Körper mehr Flüssigkeit.

Grüße

Antwort
von MaxiPalme, 7

Ok, danke für die vielen Antworten hat mir sehr geholfen. Welche Getränke empfehlt ihr den so? Eigentlich trinke ich täglich Milch (schon einiges), jeden Mittag zum Essen 0,5 liter Spezi ( ungesund ich weis aber darauf kann ich nicht verzichten ;) ) und hin und wieder einen schluck wasser oder apfelschorle. Passt das so oder soll ich was dazu nehmen bzw. absetzen (den spezi nicht :D).

Antwort
von Juergen63, 9

1,5 Liter am Tag ist jetzt nicht zwangsläufig zu wenig. Helge001 hat es ganz gut erklärt, denn mittlerweile weiß man wirklich das es keine feste Faustregel bezüglich der Flüssigkeitszufuhr gibt. Man sollte, gerade bei warmem Außentemperaturen, darauf achten das man während des Trainings etwas Flüssigkeit zuführt, da du über das starke Schwitzen schnell in ein Flüssigkeitsdefizit kommen könntest. In dem Fall meldet sich der Körper dann mit Leistungseinbrüchen oder im Extremfall auch mit Kreislaufproblemen. Wenn du beim Sport oder in den Pausen immer mal ein paar Schlucke trinkst dann sollte das okay sei. Du brauchst da jetzt nicht vor dem Training große Mengen zu trinken.

Antwort
von jowit, 5

würde darauf achten bei jeder Gelegenheit immer was zu trinken parat zu haben, Arbeitsstelle, Auto usw. Und dann eher immer mal wieder ein Schluck zu trinken, anstatt kurz vor dem Training einen Liter runter zu spülen.

Antwort
von RyanJ, 3

https://planet.training/de/blog/regeneration-im-fussballtraining Schau mal hier. Der Artikel gibt gute Tips zum trinken und zur Regeneration.

Antwort
von Setpoint, 2

Der tägliche Bedarf an Flüssigkeit liegt ca bei 2 bis 2,5 l. incl Oxidationswasser aus der Nahrung!

Je weniger du isst desto mehr solltest du trinken,

Klima, hoher Energieumsatz durch Ausdauer-sport usw erhöhen den Bedarf.

Bei älteren Menschen ist das Durstempfinden abgeschwächt ,Wasserdefizit wird schlecht wahrgenommen!!

Ab ca 1% Flüssigkeitsverlust ausgehend vom Körpergewicht, tritt das Durstgefühl ein.

siehe auch hier--->http://www.dr-moosburger.at/pub/pub020.pdf

Gruss S.

Antwort
von Helge001, 4

Leider hält sich das Märchen mit den 2 Litern Trinken am Tag. Schuld an so einem Müll haben Medien und Quacksalber. Was meist nicht eingerechnet wird, ist das tägliche Essen, wo wir auch Flüssigkeit zu uns nehmen. Mein Körper meldet sich, wenn er etwas zu trinken haben möchte. Es ist wirklich quatsch, extra vorm Training einen Liter Wasser zu trinken. Ich weiß nicht, was dieser Effekt bringen soll, außer evtl. einen vollen Wasserbauch. Genau so etwas schmälert die Leistung und kann sogar zu Bauchschmerzen während des Trainings führen. Während des Trainings achte ich darauf, dass meine Schützlinge zwischen den Einheiten immer eine Kleinigkeit trinken und eine kurze Pause haben. Achte einfach auf die Signale deines Körpers, wenn er etwas zu trinken fordert. Dann bist du auf dem richtigen Weg.

Kommentar von whoami ,

Die Signale sind für den Müll. Ein Rentner, der pro Woche eine Flasche Wasser trinkt weil er keinen Durst hat, ist also in deinen Augen gut hydriert? So ein Unsinn!! Wegen solchen dämlichen Tips landen die in der Notaufnahme!!!!

DR, Helge!!

Kommentar von Helge001 ,

Na den Rentner musst du mir zeigen, der pro Woche nur eine Flasche Wasser trinkt. Ich kenne keinen. Außerdem war das nicht das Thema. Es ging hier eher darum, einen Liter vorm Training zu trinken!!!!!!!! Dann lieber zwischen den Pausen beim Training.

Antwort
von whoami, 2

2l ist schon arg wenig. Sportler sollten pro 1h Training zusätzlich 1l dazurechnen. Grundsätzlich sollte man pro 20kg Körpergewicht und Tag 1l Wasser rechnen. Plus Training und im Hochsommer noch ein bisschen dazu. So komme ich auf locker 5-7l täglich. Im Sommer noch mehr. Das ist auch wichtig für Nieren, Immunsystem, Speicheldrüsen, Magen, Blase, etc. Der Arzt sagt, dass es im Sommer ruhig auch mehr sein darf. Übrigens: wenn man Durst verspürt ist man schon fast dehydriert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten