Frage von Toade1004, 58

Ich möchte mit dem Schwimmen als Sport beginnen?

Hallo,

Da ich Athrose habe und auf Sport nicht verzichten möchte, habe ich mich fürs Schwimmen Entschieden.. DOCH WIE FANG DAS AM BESTEN AN? Wie oft und wie lange..? Könnt Ihr mir Tipps geben?

Antwort
von tttom, 40

Hallo und guten Tag,

was kannst du denn alles schwimmen? Und wie viel Sport hast du vor deiner Zeit des Schwimmens getan und wie reagierte denn dein Körper darauf. Ansonsten finde ich diesen Plan sehr gut: http://www.geo.de/GEO/heftreihen/geokompakt/trainingsplaene-schwimmen-74386.html

Für weitere Fragen und Bemerkungen stehe ich gerne zur Verfügung!
Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von minstructor, 36

Hallo,

Schwimmen ist eine gute Wahl, da beim schwimmen die Gelenke nicht so stark beansprucht werden.

Fang ganz locker ohne Druck an, d. h. mach dir keine Zeit- und Streckenvorgabe. Als erstes bau dir die nötige Kondition auf. Hierfür fängst du am besten mit der einfachsten Schwimmart, dem Brustschwimmen, an. Ganz wichtig sind auch die Pausen. Daher mach auch ausreichende Pausen. Für den Anfang schwimme einmal die Woche. Hat sich dein Körper an die  neue Belastung gewöhnt, kannst du auch öfters die Woche schwimmen bzw. auch andere Schwimmarten, wie Rücken- und Kraulschwimmen, mit in dein Training einbauen.

Antwort
von inaaa, 11

Deine Zielsetzung ist entscheidend

Wie viel willst du erreichen, einen persönlichen Rekord aufstellen?

Grundsätzlich ist es gut, wenn der Körper sich dran gewöhnt, als klein anfangen und steigern und nebenbei auch Kraft und Ausdauer übungen machen, dann erreicht man am meisten.

Wichtig ist das Ein und Ausschwimmen nicht zu vergessen

Dieses ist eher kurz gehalten, ca 1/4 vom Hauptteil, wenn man beginnt, dieses kann man dann immer weiter steigern ebenso wie den Hauptteil

Am meisten bringt es, wenn man mindestens 90 Min. schwimmt

Bei Schwimmen gelangt man recht schnell zu erfolgen, daher kann man die zeit gut von Tag zu tag verlängern. z.B mit jeden Tag 5 Min mehr bis man bei 2 bias 3 Stunden ist, was aber nicht nötig ist

Interessante nebeninfo: Beim Brustschwimmen verbraucht man so ca 150 Kalorien in 15 min beim Joggen (9km die Std) nur ca 130 in 15 Min, da lohnt es sich fast doppelt ins kühle Nass zu springen :)

Antwort
von Speedy50, 27

Hallo , 

also mit dem schwimmen machst du garantiert erstmal nichts falsch.  Wenn du Athrose hast würde ich dennoch beginnen erstmal langsam anzufangen. Maximal würde ich mein Training sowieso auf 2 - 3 mal die Woche begrenzen. Viele Grüße

Antwort
von MegaFelix95, 23

Hallo. Als erstes wäre eine genaue Angabe wo du Arthrose hast hilfreich... denn sollte sie im Knie sein würde ich dir DRINGENDST davon abraten Brust zuschwimmen da du dir durch die Rotationsbewegung im Knie nur noch mehr kaputt machst. Das zweite ist du solltest (falls du es nicht schon kannst) Rücken und Kraul schwimmen lernen und zwar die richtige Technik. Dazu würde ich dir raten mal bei einem Schwimmclub in deiner Nähe vorbei zu schauen je nach Alter gibt es da bestimmt eine Gruppe für dich (Masters). Ansonsten geh so oft schwimmen wie es dir gut tut und Spaß macht. Aber wie andere schon erwähnt haben.. Arbeite erstmal an deiner Ausdauer das heißt 2h durchschwimmen mit evtl 10sek Pause nach jeder Bahn damit du eine Grundausdauer bekommst. Mfg Felix

Antwort
von ManfredBodyKey, 10

Hallo,

ich würde dir als "Leid tragender" vom Sport als Schwimmen abraten.

Wichtig ist erst einmal deine Ernährungsumstellung und der Verzicht auf Schweinefleisch.

Viel Wasser trinken...

Ich habe regelmäßig Vitamine eingenommen als Zusatz Ergänzung zur Ernährung.

Ich bin auch 2x in der Woche im Sportstudio und trainiere vor allem die Gelenkbereich mit Dehnungsübungen und Krafttraining was auch gleichzeitig meinen Bandscheiben zu gute kommt(Bandscheibenvorfall).

Gelenke welche du schonst werden irgend wann steif bleiben und der Schmerz wird sich noch verstärken.

Ich würde dir raten von der Einnahme von Schmerzmittel wegen der großen Nebenwirkungen zu verzichten..

Nimm Schwimmen als Ausgleichssport, weil du die Bewegung beim Schwimmen die Gelenke trainierst...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten