Frage von MelanieStiles 13.12.2011

Ich esse über den Hunger hinaus und meine Ernährung ist grauenhaft. Kann mir jemand helfen?

  • Hilfreichste Antwort von sportella 13.12.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Au weia, von dem Zeug, das Du aufgeführt hast, ist kein einziges vernünftiges Lebensmittel dabei! Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du nicht übergewichtig bist! Wo soll man da anfangen

    • Morgens: Kein Toast, kein Nutella, keine Butter. Wenn Brot, dann Vollkornbrot. Und: 1 Scheibe reicht, Du bist kein Holzfäller! Dazu noch 1-2 Stück Obst.
    • Mittags: Keine Pommes, nur sehr wenig Nudeln oder Reis. Salz- oder Pellkartoffeln sind ok, aber natürlich auch nicht 5 Stück (siehe oben, der Hozfäller!)
    • Nachmittags: Am Besten gar nichts zwischendurch, wenn es denn unbedingt sein muss, einen Apfel, EIN Plätzchen dazu und Tee oder Kaffee. Milch ist ein Nahrungsmittel und macht dick! Wenn Milch, dann entrahmte.
    • Abends: Nichts von dem, was es bei Euch zum Abendessen gibt ist gesund! Habt Ihr alle eine Gemüseallergie? Scheinbar lebst Du noch bei Deinen Eltern. Bitte rede mal mit Deiner Mutter. Frag sie doch gezielt nach gesunden Mahlzeiten. Fisch mit Gemüse. Mageres Fleisch mit Salat. Es gibt 1000 Möglichkeiten. Wenn Du keine Wahl hast, dann iss wenigstens nicht so viel von dem Zeug (siehe oben, Holzfäller!)
  • Antwort von KingLouie 13.12.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hi!

    In aller Regel fordert es ein sehr hohes Maß an Eigendisziplin, die Ernährung einfach umzustellen, vor allem bei jemandem wie dir. Dein Körper und dein Kopf gewöhnt sich an diese Art der Ernährung, daher ist der schwierigste Teil die Psyche.

    Ich kann dir eine Ernährungsberatung nur empfehlen. Da wird auf dich, deine Essgewohnheiten und Vorlieben eingegangen und deine Ernährung kann schrittweise umgestellt werden, somit gewöhnt sich Kopf und Körper besser daran und du erreichst eine langfristige Ernährungsumstellung, die dir gut tut.

    Ein erster Schritt sollte eine Einschränkung von Süßigkeiten sein, probier nach und nach immer weniger Süßes und dafür was Gesundes zu essen (Früchte bsw.). Setz dich bewusst damit auseinander, wie dein Ziel aussieht, bevor du zugreifst. Mineralwasser anstatt süßer Getränke ist ebenfalls ein sehr guter Anfang.

    Gruß

  • Antwort von Pistensau1980 13.12.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ja, das ist einfach. Lass die Süßigkeiten weg, iss weniger und bewege dich mehr. Du solltest auch versuchen neben einfachem Zucker auch weniger Kohlehydrate zu essen. Die sind in Brötchen, Nudeln, Reis und Kartoffeln. Besonders Weißmehl ist hier schlecht.

    Und iss langsamer und kaue mehr. Dann hat das Sättigungsgefühl eine Chance und du hörst eher auf zu essen.

  • Antwort von Gast 02.01.2012

    Mädchen und deren Schlankheitswahn...Sei Froh das du überhaupt noch fett am Körper hast...Wo soll dein Körper denn dann die Energie hernehmen wenn du nicht gerade am Essen bist? Ein wenig Fettpolster wie der "Durchnittsmensch"ist vollkommen gesund und ausreichend..Jetzt den Körper auch noch die letzten Energiereserven wegzunehmen wird dir längerfristig mehr schaden als du denkst

  • Antwort von Gast 02.01.2012

    Morgens: Kein Toast, kein Nutella, keine Butter. Wenn Brot, dann Vollkornbrot. Und: 1 Scheibe reicht, Du bist kein Holzfäller! Dazu noch 1-2 Stück Obst. Mittags: Keine Pommes, nur sehr wenig Nudeln oder Reis. Salz- oder Pellkartoffeln sind ok, aber natürlich auch nicht 5 Stück (siehe oben, der Hozfäller!) Nachmittags: Am Besten gar nichts zwischendurch, wenn es denn unbedingt sein muss, einen Apfel, EIN Plätzchen dazu und Tee oder Kaffee. Milch ist ein Nahrungsmittel und macht dick! Wenn Milch, dann entrahmte. Abends: Nichts von dem, was es bei Euch zum Abendessen gibt ist gesund! Habt Ihr alle eine Gemüseallergie? Scheinbar lebst Du noch bei Deinen Eltern. Bitte rede mal mit Deiner Mutter. Frag sie doch gezielt nach gesunden Mahlzeiten. Fisch mit Gemüse. Mageres Fleisch mit Salat. Es gibt 1000 Möglichkeiten. Wenn Du keine Wahl hast, dann iss wenigstens nicht so viel von dem Zeug (siehe oben, Holzfäller!)

    Vollkommen übertrieben und unnnötig...ausserdem sagst du das du gar nicht übergewichtig bist..am besten gehst mal zum Arzt, lässt dich mal überprüfen und dann wette ich mit dir , wird er dir sagen das alles in Ordnung ist und du so eine krasse und lachhafte Kastrierung deiner Ernährung gar nicht nötig ist....schadest dir damit im Endeffekt nur selber und das Leben ist kurz genieß es :)

  • Antwort von Gast 02.01.2012

    Ehem...ich ernähre mich auch so "ungesund" wie es geht (Pizza/Pommes/Schnitzel etc am Morgen, dann vllt ne Pizza am Mittag und Abend auch noch was Kalorienreiches usw..das geht schon seit einigen Jahren so....Natürlich ess ich auch gesundes(meistens als Beilage ;) oder sehr oft eine Paprika zwischendurch..Jetzt war ich letztens beim Arzt um mich mal wieder komplett durchchecken zu lassen und siehe da: Alles in Ordnung Blutwerte usw. vollkommen im Reinen..ich habe sogar leichtes Untergewicht(!!!) Im Prinzip solle jeder sein Körper kennen und sehen/fühlen/spüren was gut für einen ist ...Und an Süßigkeiten mangelt es auch nicht -:) und Sport trieb ich auch wenig/bis gar nicht..Ich verabschiede mich mit den Worten meines Arztes: Lass dir nichts einreden, jeder Körper ist anders, und wenn man nicht mit seinem Eigenen(!) Körper umgehen kann sollte man lieber mal zum Psychologen gehen :)

  • Antwort von maxsch12 22.12.2011

    Du brauchst einen Coach meine Liebe, einen guten Coach der mit dir regelmäßig intensiv an einer Verhaltensumstellung arbeitet. Ich könnte dir jetzt vieles sagen, wie du deine katastrophale Ernährung durch gesunde Lebensmittel austauscht. Aber das ich nicht das was dir helfen wird.

  • Antwort von badboybike 14.12.2011

    Streiche Reis, Nudeln, Brot und Zucker komplett von deiinem Speiseplan. Dazu viel Gemüse essen, etwas Obst (nicht zu viel - hat Zucker!), Nüsse, gute Fette (Olivenöl...etc), Fleisch (Geflügel), Fisch. Dann passt alles! Angst vor Fett brauchst du nicht zu haben. Die Kohlenhydrate (Reis, Nudeln, Brot und Zucker) sind es, die dick machen! Und iss Milchprodukte, Eier (also Eiweißhaltiges). Eiweiß ist gerade beim Abnehmen extrem wichtig, da sonst beim Abspecken der Körper Muskeln abbaut statt Fett!

    Gruß, badboybike

  • Antwort von Gast 14.12.2011

    Ohne Bewegung wünsche viel Spaß beim Diäten.

  • Antwort von Juergen63 13.12.2011

    Der erste Schritt ist die Erkernntnis, danach sollte dann auch umgehend gehandelt werden. Das heißt Süßkram und all die ungesunden Sachen außen vor lassen. Das geht von heute auf morgen wenn man es ernsthaft will. Morgens ist zb. ein Schälchen Haferflocken mit Obst recht gut. Mittags dann zusehen das du sehr fetthaltige Sachen oder Pommes halt außen vor läßt. reis, Nudeln und Kartoffeln sind i.O. Salat,Gemüse und Obst bieten dir Vitamine und Mineralien. Eiweißreiche und fettarme Snacks sind zb. Putenfleisch, Geflügel, Magerquark, welches du gut mit Obst doe Salat anrichten kanns. oder auch Hülsenfrüchte und Soja auf pflanzlicher Basis. Du mußt dich hier einfach disziplinieren. An die Ernährungsumstellung hast du dich dann auch recht schnell gewöhnt.

  • Antwort von Gast 13.12.2011

    Befasse dich Mal mit der Kämpfer-Diät von Jürgen Reis! Das ist ganau das Richtige für dich!!! www.power-quest.cc

    Und wenn du dir die kostenlosen Podcasts anhörst, lernst du nebenher noch eine ganze Menge über den Lifestyle eines Sportlers!

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!