Frage von Dino111, 318

hyperextensions bzw rückenübungen. inwieweit schädlich ?

neben den statischen übungen für die rückenmuskulatur mache ich in letzter zeit auch vermehrt hyperextensions (ohne gewichte)- ohne rotation, also rel. weit nach unten (mit dem kopf fast auf den boden) und dann mit geraden rücken hoch (nicht wirbel für wirbel mit rundrücken)

meine frage: wie sieht die belastung der bandscheiben und der zwischenwirbelgelenke aus bei dieser übung ? überwiegt am ende der effekt der stützenden kräftigeren muskulatur gegenüber der abnutzung/überlastung ?

schonmal danke

Antwort
von Juergen63, 318

Die Hyperextensions sind richtig ausgeführt an sich eine gute Übung um die Rückenmuskulatur zu stärken. Wichtig ist beim Hochkommen nicht über die Gerade Körperlinie hinauszukommen, da du sonst in das Hohlkreuz verfällst bzw. die Belastung auf die Bandscheiben geht. In dem Fall ist die Übung dauerhaft dann nicht gerade gesund. Aber wie bei vielem im Leben gibt es es Unterschiede zwischen Theorie und Praxis. Wenn du das Gefühl hast das die Hypertensions in deine WS gehen ( Schmerzempfindungsmäßig ) dann würde ich die Übungen weglassen. Ansonsten entlastet eine starke Rückenmuskulatur natürlich deine WS in den alltäglichen Bewegungen und da sehe ich den Nutzen der Übungen ganz klar bestätigt.

Antwort
von wiprodo, 273

Wenn du die Hyperextensions ohne Zusatzgewicht ausführst und bei der Streckung nicht bis ins Hohlkreuz hebst, sollte die Belastung der Wirbelsäule insgesamt nicht zu groß werden. Du musst aber bedenken, dass sich die mechanische Beanspruchung von a) Bandscheiben und b) Facettengelenken gegensätzlich verhält:
Bei gebeugter Wirbelsäule überwiegt die Beanspruchung der Bandscheiben, bei zunehmend gestreckter Wirbelsäule verlagert sich die Überbeanspruchung auf die Facettengelenke. Mit Rücksicht auf mögliche „Schwachstellen“ lässt sich somit die Beanspruchung regulieren: Bei schwächeren Bandscheiben eher im gestreckten Bereich der WS arbeiten, bei schwächeren Facettengelenken eher im gebeugten Bereich der WS trainieren.

Antwort
von Maymat, 230

Hi Dino....

Also ich mach seit ca 3 Monaten wegen meiner extremen Rückenschmerzen auch ein Rückentraining da mein Arzt meinte der Aufbau bzw die Stärkung der Rückenmuskulatur könnte helfen. Mein Rat an dich wäre nicht zu viel ohne fachlicher Beratung zu machen. Du musst ja nicht ständig mit Ergotherapeuten und co trainieren ... eine beratung kann dir schon aufzeigen was du machen kannst, darfst sollst oder eben nicht.

Ach und übrigens ich hab zu dem Thema bei meiner eigenen Suche noch http://netnews-online.de/rueckentraining-wichtige-staerkung-rueckenmuskulatur/ gefunden. Klar ist sehr allgemein gehalten, aber ich find die geben da schöne Ansätze wie wann und was gut sein könnte.

Gruß Maya

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten