Frage von Simonfhlb, 61

Holmes Place oder Fitness First?

Ich wollte anfangen zu trainieren und bin ein vollkommener Anfänger daher suche ich ein Fitnessstudio mit guter Beratung, wo sich ein Anfänger gut aufgehoben fühlen kann.

Ich wollte fragen wie es bei Fitness First und Holmes Place mit der Betreuung gehandhabt wird, ob einem immer jemand zur Seite steht oder man sich immer an jemanden wenden muss oder es mehr sinn für denn Anfäger macht erst mal einen Personal Trainer dazu zu buchen. Wenn Ihr findet, für einen Anfäger sind die beiden Fitnessstudios nichts oder bei denen ist die Betreuung nicht so berauschend, könnt Ihr ja schreiben welche am besten zu dem passen was ich suche Vielen Dank schon mal im Voraus.

Antwort
von Cesar2015, 54

Du kannst doch sicherlich bei beiden ein kostenloses Probetraining machen. Also beweg deinen Hintern und geh da hin, vereinbare ein Termin für das Probetraining. Da hier auch keiner die Trainer kennt,kannmansowieso keine vernüftige Empfehlung zu dem einen oder anderen Studio abgeben. Da musst du schon selber rein.

Antwort
von Juergen63, 56

Ich habe jahrelang in Privat geführten Studios nebenbei gearbeitet und auch trainiert. In der Regel hast du in kleinen Studios ein angenehmes Ambiente mit einer guten Betreuung. Das sind zumindest meine Erfahrung. Die großen Ketten sind Top ausgerüstet, haben wirklich gute Geräte, wie es da mit der Betreuung steht ist oftmals eine andere Sache. Ich will da jetzt aber auch nichts schlecht reden. Am besten in beiden Ketten deiner Wahl ein Probetraining ausüben und dann dein Bauchgefühl sprechen lassen. Der erste Eindruck muss stimmen und vor allem solltest du dich im Studio wohl fühlen. Wichtig ist der Einstieg bzw. die ersten 2-3 Monate des Trainings. Wenn du hier sehr gut in das Training und die Übungen eingeführt wirst, dann bist du gut aufgehoben. Trainieren musst du im Endeffekt alleine und im Fortgeschritterenem Stadium benötigst du in der Regel auch keine Betreuung mehr.

Antwort
von whoami, 61

Da ich die beiden Studioketten nicht kenne würde ich einfach mal hin gehen und denen deine Fragen stellen. Auch der Kostenfaktor ist entscheidend. Ja selbst die dortigen Mitglieder sollten zu den Menschen gehören, mit denen du dich gerne umgibst. Ich selbst kann z.B. mit handyspielenden Posern nix anfangen - die kriegen von mir auch entsprechend immer ne Ansage.

Nach nun 35 Jahren im Kraftsport habe ich für mich entdeckt, dass kleine familiäre Studios die besten sind. Egal ob es um Betreuung geht, Atmosphäre, Sauberkeit, Mitglieder, oder sonstwas.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community