Frage von Timo07,

HIT-Training Fragen und Probleme BITTE HELFEN

Hallo,

ich bin HIT-Anfänger und nach meinen ersten Trainingseinheiten mit meinem HIT-Plan etwas unsicher geworden..

Deshalb habe ich die folgende Bitte: Könnt ihr meinen unten aufgelisteten HIT-Plan (Ganzkörper) in Bezug auf folgende Fragen bzw. aufgetretene Probleme meinerseits anschauen und bewerten?

Meine Unsicherheit bzw. mein Problem ist, dass ich NACH dem Training das Gefühl habe, dass ich nicht an meine Grenzen gegangen bin und mein Muskel sich nicht so ausgereizt anfühlt, obwohl ich dieses Gefühl DIREKT NACH der einzelnen Übung empfinde. Ist das so normal, oder eher nicht?

Ich als HIT-Anfänger kann ja noch nicht an mein absolutes Muskelversagen gehen, das weiß ich, aber müsste ich nicht trotzdem NACH dem Training eine hohe Anstrengung verspüren?

Eine weitere Frage ist außerdem, ob ein Satz für die Brust reicht, während ich für den Rücken zwei Übungen ausführe… Also, wie soll ich Brust und Rücken im Verhältnis zueinander trainieren?

Ebenfalls würde ich gerne wissen, ob ich Bizeps/Trizeps noch extra trainieren soll, wie ich es momentan auch tue, oder eher weglassen, oder von Trainingstag zu Trainingstag Bizeps und Trizeps im Wechsel trainieren?

Noch ein paar allg. Infos, ich bin 18 Jahre alt, wiege ca. 78 Kg, bei 1,86m. Essen tue ich mehr als genug, dadurch zunehmen tue ich allerdings eher nicht, das ist aber genetisch bedingt. Meine Ernährung habe ich komplett meinem Trainingsplan angepasst und ernähre mich richtig.

Bezüglich des Trainings, meine Trainingserfahrung liegt bei fast einem Jahr, ich brauche etwas über eine Stunde für den Plan, da ich meinen Bauch zusätzlich noch ca. zehn Minuten trainiere. Außerdem versuche ich nach einer 3-1-3 Kadenz zu trainieren, und habe vor einer Woche mit meinem HIT-Plan angefangen. Mein Ganzkörpertrainingsplan – HIT : 2x die Woche: 1x LH- Rudern 1x Klimmzug breit 1x Bankdrücken 2x Beinpresse oder Kniebeuge 1x Schulterheben 1x Seitheben 1x Wadenheben 1x Bizeps und Trizeps 2x Rückenstrecker + Bauch

Falls ihr Verbesserungsvorschläge habt, wie könnte mein HIT-Ganzkörpertrainingsplan aussehen?

Ihr würdet mir unfassbar helfen und mich erleichtern, wenn ihr mir ausführliche, informative Antworten geben könntet, denn ich möchte das gerne durchziehen mit dem HIT-Plan! Wäre echt cool, danke im Voraus schon einmal!

Timo

Antwort
von wurststurm,

Warst du nicht drei Fragen weiter unten noch Alexap?

Naja anyway, 1) die Übungen resp. Geräte sind grundsätzlich ok, sollten aber immer mal gewechselt werden (z.B. nach einem halben Jahr). 2) Bizeps und Trizeps musst du nicht extra machen, darfst du aber. 3) Wenn du nach dem Training nicht ausgepowert bist machst du etwas falsch. Woran das liegt kann ich nicht sagen, nur vermuten; zu wenig Wiederholungen? Zu wenig Sätze? Zu wenig Gewichte? Da steht nur 1x Bank drücken. Was heisst das; 1 mal hoch mit dem Gewicht von 2,5kg? 4) Wer nicht an die Grenze geht dessen Muskel wächst nicht. Das ist so logisch, dass es mich wundert, dass es dir nicht nach einem Jahr aufgefallen ist.

Mal als Beispiel: Bankdrücken. Wenn du Stärke aufbauen willst dann machst du folgenden 4 Wochen Trainingsplan:

Woche 1 Training 1 7 Wiederholungen (=W) mit 50% deines max Gewichtes (max Gewicht: das schaffst du höchstens 1-3 mal)

5 W mit 60% max

5W mit 70% max

5W mit 80% max

so viel wie geht mit 90% max

Woche 1 Training 2 --> max. Gewicht + 2,5kg 7 Wiederholungen (=W) mit 50% deines max Gewichtes

5 W mit 60% max

5W mit 70% max

5W mit 80% max

so viel wie geht mit 90% max

Woche 2 Training 1 max Gewicht wie Woche 1 Training 2

7 Wiederholungen (=W) mit 50% deines max Gewichtes

5 W mit 60% max

5W mit 70% max

5W mit 80% max

so viel wie geht mit 90% max

Woche 2 Training 2 --> max Gewicht wie Woche 2 Training 1 + 2,5kg

7 Wiederholungen (=W) mit 50% deines max Gewichtes

5 W mit 60% max

5W mit 70% max

5W mit 80% max

so viel wie geht mit 90% max

Woche 3 Training 1 max Gewicht wie Woche 2 Training 2

7 Wiederholungen (=W) mit 50% deines max Gewichtes

5 W mit 60% max

5W mit 70% max

5W mit 80% max

so viel wie geht mit 90% max

Woche 3 Training 2 --> max Gewicht wie Woche 2 Training 2 + 2,5kg

7 Wiederholungen (=W) mit 50% deines max Gewichtes

5 W mit 60% max

5W mit 70% max

5W mit 80% max

so viel wie geht mit 90% max

Woche 4 Training 1 max Gewicht wie Woche 1 Training 1

7 Wiederholungen (=W) mit 50% deines max Gewichtes, explosiv ausgeführt

= 9 Sätze

Woche 4 Training 2 max Gewicht wie Woche 1 Training 1

7 Wiederholungen (=W) mit 50% deines max Gewichtes, explosiv ausgeführt

= 9 Sätze

"so viel wie geht mit 90% max" heisst, mehr als 3-5 mal darfst du das nicht schaffen, sonst ist dein max. Gewicht zu tief berechnet, dann gehst du höher.

Nächsten Monat wird dann wieder gesteigert, Woche 1 Monat 2 wird gespiegelt zur Woche 2 in Monat 1. Ob du dann um 2,5kg steigerst oder 5kg oder 1 kg liegt an dir, was dein max Gewicht ist weisst nur du.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community