Frage von Charlieness, 2.170

Hilfe! Mehr Umfang durch Sport

Hallo,

ich mache seit einigen Monaten regelmäßig Sport, d.h. 2-3 mal die Woche sowohl Kraft- als auch Ausdauertraining. Nun habe ich ein Problem: 1. Ich habe an PO und Taille an Umfang zugelegt. Zwar ist die Haut auch straffer geworden, aber meine Hosen passen mir leider nicht mehr. Ich habe sonst nirgends zugelegt und auch meine Ernährung hat sich eher verbessert als verschlechtert. Mein Ziel war straffere Haut und ein wenig Gewichtsreduktion. Wie kann ich das wieder loswerden? Muss ich jetzt ganz mit dem Krafttraining aufhören oder mache ich nur etwas falsch?

Danke schon mal, Gruß Ivonne

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von QwertZuiopu, 2.170

Gute Nacht Ivonne *schaut auf die Uhr und bemerkt, dass es 1:16 morgens ist)! Es sieht ganz danach aus, als hättest ein bisschen an Muskelmasse zugelegt. Wahrscheinlich sieht es sehr gut aus, aber wenn du es nicht schön findest, solltest du das Krafttraining ganz streichen und erstmal nur auf Ausdauer trainieren. Ein bisschen fühlbare, sichtbare Muskelmasse springt aber immer heraus, wenn man es so stark betreibt wie du:-) das ist aber keineswegs schlimm. Wenn du es also wieder weghaben willst: Weniger trainieren, auf Ausdauer und vielleicht deine Eiweisseinnahmen gezielt ein wenig zurückschrauben (z.B. Einfach mal kein Ei zum Frühstück;-)). Gutes Gelingen! Liebe Grüsse! Dein Qwert

Kommentar von whoami ,

Eine total unsinnige und verkehrte Antwort! So kann man Anfänger auch in die "falsche Richtung" schicken...

Antwort
von Juergen63, 1.907

Das Krafttraining beinhaltet richtig und strukturiert ausgeübt natürlich eine Zunahme an Muskelmasse. Aber.....das funktioniert nicht mal eben in ein paar Monaten und als Frau bist du hormonell nicht auf großartige Muskelmasse ausgelegt. Von daher ist fraglich ob deine Gewichtszunahme in der Muskelmasse begründet liegt. Gerade an der Hüfte neigt man an sich nicht dazu großartig Muskelmasse aufzubauen. Behalte das Krafttraining ruhig bei, denn ein straffer Körper und eine gestärkte Muskulatur ist allemale besser. Ernähre dich ausgewogen, Eiweißreich aber Kalorienreduzierter. Das senkt dann den Körperfettgehalt. Unterstützend würde ich ein Ausdauertraining integrieren um genügend Kalorien zu verbrennen. Das unterstützt die Körperfettreduktion und stärkt das Herz-Kreislaufsystem. Also nicht aufhören, sondern weiter machen.

Antwort
von sportella, 1.554

Wenn Du an der Taille zugelegt hast, sind das ganz sicher keine Muskeln. Auch am Po legt man nach "einigen Monaten" ganz bestimmt nicht so zu, dass die Hosen nicht mehr passen.

Mag sein, dass Deine Ernährung besser ist als vorher, allerdings scheinst Du Deinen Energiebedarf zu überschätzen. Was ich damit sagen will: Du isst schlicht zu viel. 2-3x pro Woche Sport ist kein Freibrief für mehr essen!

Kommentar von whoami ,

Und eine kleine Muskelstraffung lässt "Frau" auch immer vorschnell an "zu-viel-Muskeln" denken... :-)))

Kommentar von Juergen63 ,

Jo.....wenn wir Männer doch auch mal so schnell Muskelmasse aufbauen würden......:))

Antwort
von Professor, 1.733

Da hast Du sicherlich Muskulatur aufgebaut, das ist doch nicht schlimm. Im Spiegel siehst Du doch, ob die Proportionen stimmen, bzw. sich verbessert haben. Aus der Frage geht allerdings nicht hervor wie groß Du bist und was Du wiegst, auch nicht wie viel Du vor dem Trainingsbeginn gewogen hast. Solange es gut aussieht, mach weiter so. Ansonsten mach nur 2x Kraft- und 2x Ausdauertraining, dann gleicht sich das immer aus.

Antwort
von anonymous, 1.230

Ein Trainingsplan und ein wenig Ausdauertraining bringen dich nicht zu den gewünschten Erfolgen in Puncto Gewicht oder Körpermasse. Aus eigener Erfahrung kann ich dir einen Rat geben: Die beste Möglichkeit, seine Körpermasse und das daraus resultierende Gewicht zu reduzieren ist Schwimmen! Geh ein bis zweimal pro Woche ins Schwimmbad und schwimme so viele Bahnen, wie du schaffst. Der große Vorteil beim Schwimmen ist, dass alle Muskeln gleichzeitig trainiert werden, was auch für deinen Rücken gut ist. Schwimme erst langsam und ruhig und behalte das Tempo bei. Schwimme zum Ausruhen auf dem Rücken. Unterbreche das Schwimmen nur, wenn du meinst, das du nicht mehr kannst. Überschätze deine Fähigkeiten nicht, denn das kann zu schweren Verletzungen oder zum Tod führen (Ertrinken). du wirst beim nächsten mal länger aushalten und mehr kraft haben. Schreibe dir auf, wie viele Bahnen du geschwommen bist und vergleiche deine Leistungen. Als ich mit dem regelmäßigen Schwimmtraining anfing, merkte ich sofort Erfolge. Meine Muskelmasse vermehrte sich in drei Wochen mehr, als bei sechs Wochen täglichem Hanteltraining mit fünf Kilo. Du kannst Dein Gewicht aber auch mit Situps reduzieren. Dreimal täglich 25 Wiederholungen. Du solltest dein Krafttraining trotz des Schwimmens weiterführen. Übertreibe es aber nicht!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community