Frage von fabefabe, 24

Hilfe ! Wie trainiere ich richtig ?!

Hey Sportler, ich brauche dringend Hilfe, da ich mir beim Training einfach nicht mehr sicher bin. Es gibt so viele verschiedene Meinungen und Dinge, die man beachten muss. Das hat mich total aus der Bahn geworfen. Und zwar trainiere ich jetzt seit ca 1,5 Jahren im Fitnesstudio. Ich habe anfangs immer 3 Säze a 15 Whdg mit einem Gewicht gemacht, was immer eine Nummer unter dem Gewicht lag, welches für mich machbar, aber dennoch zu schwer war. So dann fiel mir vor ca 3 Monaten auf, dass ich meine Beine zu stämmig durch das viele Beintraining fand. (Habe auch zu oft in der Woche den selben Muskel trainiert. Beine Z.b bis 4 mal) ich habe nun bei den Beinübungen das Gewicht runtergeschraubt. Z.b Squats vorher 15 k g auf jeder Seite und jetzt nur noch 7,5 kg auf jeder Seite. Dann kam ich auf die Idee, dass ich generell durch unkontrolliert e Ernährung zugenommen habe und meine Beine dadurch auch stämmiger aussahen und nicht unbedingt durch die Muskeln. Bin also im Moment dabei durch kcal Defizit meinen kfa zu verringern. Ich habe einen ziemlich ausgeprägten Hintern, den ich dadurch eigentlich nicht verlieren will. Deswegen frage ich mich wie ich jetzt trainieren soll. Die Trainer in meinem Fitnesstudio haben alle selber keine Ahnung und denen vertraue ich nicht so recht. Ich möchte im Grunde so aussehen wie ich jetzt ausschaue nur vlt ein klein wenig Körperfett weniger. Ist es richtig wenn ich so vor gehe: Oberkörper mit Gewichten trainieren, mit denen ich 3×15 wiederholungen schaffe (möchte obenrum nicht aufbauen, sondern schlank bleiben und lediglich straff halten, sodass es nicht unsymmetrisch zum Unterkörper ist) Und beim Unterkörper auch überall 3×15 mit Gewichten zwischen 5 und 15 kg (z.b squats 15, sumosquats 7,5- 10 , Ausfallschritte auf jeder Seite 5-7,5..) und nur bei den Übungen, die häuptsächlich den Po und nicht die ganzen Beine trainieren 3×12 wdgh mit etwas mehr Gewicht ? (Z.b Kreuzheben 20kg, adduktion 30,...) oder soll ich lieber überall 3×15 mit weniger Gewicht? Ich würde bei den squats zb das doppelte von meinem jetzigen Gewicht schaffen(also 30), aber will halt keine dickeren Muskeln. Bin überfordert mit den verschiedenen Gewichten, Wiederholungen und Sätzen. Will nicht aussehen wie ein Fitnessmodel, aber auch nicht total untrainiert. Jen Selter wäre z.b das perfekte Beispiel, sie hat einen schönen schlanken Oberkörper, etwas muskulöse Beine und nen prallen Hintern. Nach ihrer Instagramseite zufolge trainiert sie das meiste auch mit 3×15 und bei den Beinübungen auch mit Gewichten zwischen 5 und 20 kg. Im Grunde ist mein Körper schon ähnlich wie der von Jen, nur dass mein Po nicht ganz so prall ist und ich ein kleines bisschen mehr Körperfett habe.

Danke fürs Durchlesen und für Hilfreiche Antworten! :)

Antwort
von marowi, 24

Ich würde mir weniger Gedanken um das Trainingsgewicht oder die Anzahl der Wiederholungen machen. Mit 3x 15 Wiederholungen machst du sicher nichts falsch.

Ob du an Muskelmasse zunimmst oder Fett verlierst, das regelst du nicht durch die Gewichte, sondern durch die Ernährung. Du wirst zum Beispiel nur schwer an Muskelmasse zunehmen, wenn du nicht auch einen leichten Kalorienüberschuss hast. Also mehr isst, als dein Körper benötigt. Und abnehmen tust du genau anders herum, wenn du mehr verbrennst, als du isst.

Möchtest du also etwas Fett verlieren, dann würde ich ein klein wenig mit den Kalorien runtergehen. Ich persönlich würde mich dann so ernähren: wenig Fett, moderater Kohlenhydratanteil und etwas mehr Eiweiß.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten