Frage von Sibel123, 523

Ich habe eine Chlor Allergie (bestätigt) und beim Schwimmen niese ich öfters - habt ihr Ideen oder Tricks?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von DeepBlue, 523

Hi,

eine Chlorallergie kann sich auf unterschiedliche Arten äußern. Wenn z.B. die Augen betroffen sind, hilft in der Regel eine Schwimmbrille. Wenn die Haut juckt oder Pusteln zu sehen sind, hilft ein ph-neutrales Duschgel. Anschließend mit einer ph-neutralen Lotion das Eincremen nicht vergessen.

Da bei Dir in erster Linie der Nasen-/Rauchenraum betroffen ist, müsste Dir der Arzt eigentlich eine Empfehlung bzw. ein Rezept gegeben haben. Bei einer relativ einfachen Allergie helfen Nasentropfen für Allergiker aus der Apotheke. Ansonsten hilft ein Antihistaminikum, das die Histamin-Rezeptoren blockt. Dies würde ich aber nur in Rücksprache mit dem Arzt zu mir nehmen. Nur er kann entscheiden, ob das für Dich zu empfehlen ist, denn das Medikament kann Nebenwirkungen haben.

Gruß Blue

Kommentar von Helge001 ,

Mal als kleine Anmerkung: Ich kenne kein Medikament das keine Nebenwirkungen hat. Selbst Aspirin, was nicht verschreibungspflichtig ist, hat Nebenwirkungen.

Kommentar von DeepBlue ,

Der Fragesteller hat eine ChlorALLERGIE. Es gibt nur zwei Möglichkeiten:

a.) Nicht mehr in ein Schwimmbad zu gehen.

b.) Vor dem Schwimmen ein "Medikament" einzunehmen.

Wegen des Histamin-Blockers schrieb ich dick und fett: Dies würde ich aber nur in Rücksprache mit dem Arzt zu mir nehmen.

Die Nasentropfen sollten - wie ich ebenfalls schrieb - in einer Apotheke gekauft werden. Dort wird man gut beraten. Allergiker-Sprays wie z.B. Allergo-Comod oder Cromohexal-sanft schnitten z.B. bei den Gesundheitstest bzgl. Schadstoffe und Wirkung gut ab.

Und: Der Fragesteller wird mit Sicherheit nicht jeden Tag ins Schwimmbad gehen. Denn merke: Wie in fast allen Dingen - die Dosis macht's!

Antwort
von Helge001, 458

Ich würde es mal versuchen mit so einer Nasenspange, wie es Synchronschwimmerinnen haben. Denn der Reiz kommt eher von außen in die Nase, wodurch du Niesen musst. Ist wie bei Pollenallergier. Der Reiz kommt auch dort durch die Nase. 

Kommentar von DeepBlue ,

Keine schlechte Idee, doch leider atmet man beim Schwimmen ja durch Mund UND Nase aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten