Frage von Flo9891, 44

Herzprobleme..?

Guten Abend allerseits !

Ich fang einfach mal an, erstmal zu meiner Person.

Ich bin 18 Jahre jung, betreibe regelmäßig Kraftsport sowie Ausdauersport, ernähre mich gesund/normal. Habe relativ wenig Stress, bin sehr leicht in Panik zu geraten.

Und zwar habe ich nun seit knapp 4 Wochen das Problem das ich immer nach dem Essen einen extrem hohen Puls hab, und nach dem Sport mein hoher Puls sehr langsam sinkt. Habe ,wenn ich im Bett bin, einen Puls von 50, war auch schon im Krankenhaus weil ich vor knapp 4 Wochen eine extreme Angstattacke hatte, zur folge von THC Konsum.

Ich habe diese extremen Angstattacken bis jetzt nur 3 mal gehabt wo mein Puls aber auch deutlich ueber 160 lag, alles dabei, zitter, Todesangst etc.

Nur war ich im Krankenhaus fuer 1 Woche, dort wurde alles an Tests usw an meinem Herzen getestet (Ekg, Ultraschall, Echokardiogramm...) Mir wurde gesagt mein Herz sei gesund, hatte auch schon einen Ultraschall im Magenbereich, alle Organe soweit top ( Außer ein paar Gallensteine, welche nicht so schlimm sind )

Mich belastet das momentan schon stark, da ich wirklich nicht mehr essen kann ohne einen sehr hohen Puls zu bekommen, welcher sich leicht in eine Panikattacke entwickeln kann...Schilddrüsen ok, Blutwerte ok, Herz gesund, Nehme keine Substanzen außer THC, welches ich nicht mehr konsumiere, dann hatte ich davor einen hohen Koffein verbrauch. Nehme seit knapp 5 Wochen kein Koffein, nichts mehr. Nicht einmal mehr Kaffe.

Was ich momentan vermute oder vermutet habe war etwas mit dem Zwerchfell oder Magen. Habe auch am Freitag jetzt eine Magenspieglung.

Wenn da nichts raus kommt bin ich echt ratlos. Und so vor ab, ist das lebensbedrohlich fuer mich ? Wenn ich so nach dem Essen einen erhöten Puls von 100 habe ?

Antwort
von wurststurm, 34

Tachykardie kann eine Spätfolge deines Drogenkonsums sein. Oder aber etwas ganz anderes. Sorry aber sowas gehört nicht ins Internet, hier kann dir eh keiner raten. Dies solltest du mit dem Arzt besprechen.

Kommentar von Flo9891 ,

Dieser Konsum war einmalig, ich habe dies davor nie gehabt. Das auf die Drogen zu schieben ist echt Verwerflich. Artzt, Krankenhaus war ich alles schon, ich erwarte hier keine Lösung sondern nur eventuelle Tipps etc..

Kommentar von wurststurm ,

Ja klar, weil man sich ja auch Tipps zu seinen Herzproblemen von wildfremden Leuten im Internet holt.

kopfschüttel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten