Frage von Viking887, 47

Hat jemand eine gute Idee für ein pflanzlich fettes Nahrungsmittel was zu Volloornnudeln mit Tomatensauce passt?

Antwort
von hansgerd93, 3

Avocado könnte genau die richtige Fettquelle für dich sein. Sie ist sehr gesund und hat auch gute Fette: http://vegan-fitness-lifestyle.de/15-gruende-um-oefter-mal-avocado-zu-essen/ Ich denke aber nicht, dass jedes Öl schlecht ist. Wenn du nur hauchzart Kokosöl zum Braten in die Pfanne gibts, sollte das eigentlich meiner Meinung nach nicht schlimm sein. Klar, wenn du literweise Sonnenblumenöl konsumierst, wird das nicht gesund sein ;)

Antwort
von Itwassaid, 33

Kokosöl oder Olivenöl

Kommentar von Viking887 ,

Hab vergessen zu erwähnen, dass ich eine alternative zu Öl Suche. Olivenöl have ich vorher immer verwendet. Aber jüngste Tests ergaben, dass bis auf ein Olivenöl, welches übrigens im Aldi erhältlich ist, keines sonst mit einer besseren Note als mangelhaft ausgezeichnet wurde. Leider wurden diese Testergebnisse von mehreren unabhängig zueinanderstehenden Prüfstelle bestätigt. Trotzdem danke für deine Antwort!

Kommentar von Itwassaid ,

Dann probier mal Avocado Creme

Kommentar von Viking887 ,

Gute Idee.

Antwort
von Yogaverrueckt, 9

Zum Braten oder als "Beilage"? Also zum Braten wäre Kokosfett oder allerlei psflanzliche Öle zu erwähnen. Ansonsten Avocado oder Nüsse bzw. verschiedene ölhaltige Samen.

Kommentar von Viking887 ,

Als Beilage bzw. für mit hinein. Habe zwar mittlerweile sowieso alles geändert, aber trotz dessen; Was für "gute" Samen sind dir da bekannt? Ich kenne da lediglich Chia Samen.

Kommentar von Yogaverrueckt ,

Chia Samen ennthalten aber kaum Fett. Ich dachte da eher an Sonneblumen- oder Kürbiskerne und solches Saatgut. Ich mache mir zum Beispielt gern ein paar angeröstete Sonneblumenkerne ans Essen.

Antwort
von DeepBlue, 24

Hi,

ich versteh Deine Frage nicht so recht. Die Vollkornnudeln
werden in kochendem Wasser bissfest gegart – ohne Zugabe von Öl!

Für eine einfache Grund-Tomatensauce braucht man etwas Öl oder Palmkernfett, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 400 g-Packung Tomaten "stückig", etwas Tomatenmark, eine Prise Zucker, Salz und Pfeffer und etwas Basilikum.

Die Zwiebeln werden in etwas Fett glasig gedünstet, der Knoblauch dazu gepresst. Ein Streifen Tomatenmark kurz mit anbraten, alles mit Tomaten "stückig" ablöschen, Hitze reduzieren, Sauce mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen, zugedeckt mindestens (!) 30 Min. köcheln lassen. Wer will
kann die Sauce noch pürieren. Noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Abschluss Basilikum einstreuen.

Beim Olivenöl ist zu unterscheiden, ob es sich um raffiniertes oder kalt gepresstes (natives) Öl handelt. Bei dem von Dir erwähnten Test, handelte es sich um kaltgepresstes Olivenöl, das eh nicht zum Braten (hier anbraten der Zwiebel) geeignet ist, weil der Rauchpunkt bei nur 160° liegt. Dieses Öl ist eher für Salate geeignet. Beim raffinierten Olivenöl hingegen liegt der Rauchpunkt bei ca. 200°. Ebenfalls hohe Rauchpunkte haben Soja-, Sesam-, Palm-, Sonnenblumenöl und natürlich Palmkernfett.

Gruß Blue

Kommentar von Viking887 ,

Ich suche kein Rezept. Lediglich einen Zusatz aus pflanzlichen Fett

Kommentar von DeepBlue ,

Ähm, den habe ich doch wohl zur Genüge aufgelistet!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten