Frage von doomps,

handgelenksschmerzen aber keine sehnenscheidenenzündung

hallihallo

bin zufällig beim googln auf dieses forum gestoßen. ich spiele seit 4 jahren meistens 3 mal die woche tischtennis und hatte nie probleme. jetzt tut mir mein handgelenk in der biegung weh. beim spielen selber nicht, aber wenn ich dann zuhause was schweres heben möchte, schaff ichs kaum. sehnenscheidenentzündung is es glaub ich keine, da ich keine druckschmerzen habe. bandagiere mir jede nacht meine hand und schmier pasta cool drunter. hatte jemand mal das selbe problem? bin über jeden rat dankbar!

lg

Antwort von badboybike,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich habe einen Kollegen (trainiert 3x wöchentlich Kraft) der sich schon seit 20 Jahren mit Handgelenksschmerzen rumplagt. Es kommen wohl Überlastung und empfindliche Handgelenke zusammen - keine gute Mischung. Er bekommt Bandagen, die er ein paar Tage ständig tragen muss - dann wirds besser. Feste Handgelenksbandagen würden dir beim Training sicherlich helfen. Allerdings würde ich einen Sport-Orthopäden sich die Sache anschauen lassen! Für instabile Gelenke gibts meines Wissens - noch - keine Abhilfe. Belehrt mich eines Besseren!

Antwort von Dimes,

Hast du mal versucht eine Woche oder länger eine Belastungspause einzulegen? Das schafft bei den meisten kleineren Schmerzen Abhilfe. Falls das aber nicht hilft solltest du unbedingt einen Arzt aufsuchen, der dir dann auch eine verlässliche Diagnose stellen kann. Dass du keine Druckschmerzen hast bedeutet nämlich nicht, dass du keine Entzündung im betroffenen Bereich haben kannst. Das ist von Person zu Person und Entzündung zu Entzündung unterschiedlich. Lieber schnell reagieren und pausieren als ewig eine Einschränkung mit sich rumzuschleppen. Ich wünsche dir gute Besserung und hoffe es wird bald besser!

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community