Frage von chrissi1220, 99

Hallo, mir wurde Ausdauersport ärztlich empfohlen. Fällt darunter nur Schwimmen, laufen und Rad fahren oder gibt es da mehr was evtl sogar Spaß machen kann?

Antwort
von BopDillen, 43

Zum Stressabbau kannst Du im Grunde jede Sportart nehmen bzw. einfach grundsätzlich körperliche Bewegung. Darfst es mit dem Training nur nicht übertreiben und solltest Dir tatsächlich was suchen, was SPASS macht. Sportliches Training, sogar Laufen, kann auch Stresshormone "aufbauen" (ausschütten), wenns zur Qual wird.....

Im Übrigen würde ich Dir auch Kräftigung / Krafttraining empfehlen. Je kräftiger die betroffene Muskulatur, desto weniger schnell verspannt. Da kannst Du 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen.....

Was Dein Arzt da im Sinn hat ist dezentes Ausdauertraining, um das sogenannte "parasympathische Nervensysthem" mehr zu aktivieren. Das ist auch eine gute Überlegung, aber wenn Du Dich 2 x pro Woche beim Kickboxen austobst, werden sich nach einigen Wochen dieselben Effekte einstellen.....

Antwort
von Kladusch, 43

Hallo, ich sehe da nicht so den Zusammenhang zwischen Spannungskopfschmerz und der Empfehlung des Arztes, Ausdauersport zu machen. Ausdauersport hat generell viele positive Effekte auf den Körper, aber durch Joggen oder Radfahren beispielsweise wird die Nackenmuskulatur unter Umständen nur noch verkrampfter. Schwimmen hingegen (Rückenkraul mit guter Technik) wirkt sich absolut positiv auf deine Beschwerden aus. Allerdings ist dies mit viel Aufwand verbunden.

Generell entstehen Spannungskopfschmerzen durch die Verhärtung der tonischen Muskulatur, vor allem Trapezius, Levator. Dies geschieht hauptsächlich durch langfristige Fehlhaltungen, besonders durch falsches Sitzen, aber auch schlechte Matratzen und zu dicke Kopfkissen. Ich würde dir deswegen empfehlen, etwas in Richtung Rückenschule und Wirbelsäulengymnastik zu machen um richtige Haltung und Bewegungsabläufe zu trainieren. Vielleicht verschreibt dir dein Arzt etwas in der Art, wenn du zu Beginn eines Quartals auftauchst. Auch Physiotherapie wäre da nicht schlecht, da sie dir die Übungen zeigen, die deine Haltung positiv beeinflussen. Zusätzlich helfen da Massagen, Traktionen und Dehnungen, um Spannung zu reduzieren. Vielleicht einfach mal einen anderen Arzt konsultieren, wenn deiner nichts verschreibt. Wie schon gesagt, generell nur zu sagen, du solltest Ausdauersport treiben, hört sich bei deinem Problem, auch aus dem Munde eines Arztes, wie ein 'schnelles Abfertigen' an.

Gute Besserung und immer schön Doppelkinn machen (sieht nicht so toll aus, reduziert aber Spannung) ;)

Antwort
von Condor, 63

Hallo, die meisten Läufer, Schwimmer und Radfahrer-/inen machen ihr Sport aus Spaß und nicht weil es ihnen der Arzt empfohlen hat. Du kannst ein Ausdauersport aber auch mit einer z.B. Ballsportart oder einem Kampfsport verbinden um Abwechslung zu bekommen.

Kommentar von chrissi1220 ,

Danke :) ich hab nämlich andauernden Spannungskopfschmerz und deshalb soll ich was zum Stressabbau finden. Ich hab mir schon so etwas wie Kampfsport in der Richtung vorgestellt.

Antwort
von Juergen63, 34

Zur Stressbewältigung gibt es auch Übungen wie Yoga oder Meditation. Spannungskopfschmerzen können auch von der Wirbelsäule her kommen. Dagegen wären gymnastische und Muskuläre Stärkungsübungen ganz gut.

Von der Seite betrachtet halte ich die "Anweisung" Ausdauersport auszuzüben um Stress zu bewältigen für etwas einseitig und nicht unbedingt Zielführend. Natürlich können jegliche Sportarten zur Stressbewältigung eingesetzt werden. Aber dies hilft nicht automatisch jedem. 

Darüber hinaus sollte eine Sportart Spaß machen. Erst dann besteht die Möglichkeit Stress darüber abzubauen. Machst du Widerwillig Sport hast du  einen Stressfaktor mehr. Da drehst du dich dann letzendlich im Kreis. Von daher überlege was dir Sporttechnisch gesehen Spaß machen könnte.

Primär wäre es aber ganz sinnvoll den Stressauslöser zu minimieren bzw. an der Wurzel zu arbeiten und den Streß zu vermeiden.




Antwort
von ManfredBodyKey, 42

Hallo,

deine Frage müsste lauten:" Weil ich Übergewicht habe hat mir mein Arzt empfohlen..."

"Weil ich Rückprobleme habe durch meine Büroarbeit hat mir der Arzt...usw.

Kommentar von chrissi1220 ,

ja dann: Weil ich unter Spannungskopfschmerzen leide... besser?

Kommentar von ManfredBodyKey ,

Hallo,

Spannungskopfschmerz: Vorbeugen

Da das Krankheitsbild bei vielen Betroffenen immer wiederkehrt oder sogar in einigen Fällen chronisch wird, sind langfristige vorbeugende Maßnahmen essentiell bei Spannungskopfschmerz. Was tun? Betroffene können gegen wiederkehrende Episoden regelmäßig (zwei bis dreimal wöchentlich) Ausdauertraining wie Joggen, Schwimmen oder Radfahren betreiben und auch gezielt ihre Schulter- und Halsmuskulatur trainieren. Außerdem gibt es weitere gezielte Maßnahmen, um Spannungskopfschmerz vorzubeugen.

Nicht medikamentöse Maßnahmen

Entspannungsverfahren und Stressbewältigungstraining wirken sich positiv aus. Meistens verbessern diese Veränderungen den Spannungskopfschmerz, können ihn aber langfristig nicht heilen. Ob eine Akupunkturbehandlung den Patienten helfen kann, ist umstritten.

Neben den genannten Möglichkeiten soll auch das Biofeedback Spannungskopfschmerz reduzieren. Dabei lernt man, wie man seine Körperfunktionen selbst beeinflussen kann. Es eignet sich also besonders für Menschen, die bei Spannungskopfschmerz unter Muskelverspannungen leiden. Sie können lernen, diese bewusst zu lösen.

Das Verfahren zeigt sich in einigen Studien als sehr wirksam. Einige Krankenkassen übernehmen deswegen die Kosten für diese Behandlung.

Beim Biofeedback misst ein Gerät bestimmte körperliche Parameter, wie Puls, Blutdruck, Hautwiderstand, Körpertemperatur, Herz- und Atemfrequenz. Die Ergebnisse kann der Patient auf einem Bildschirm sehen.

Er erkennt, ob sie von der Norm abweichen und durch welche Gedanken oder Gefühlen oder Stimmungen er sie positiv beeinflussen kann. Je häufiger er trainiert, desto besser kann er seinen Körper wahrnehmen und steuern.

Irgendwann gelingt dies auch ohne direkte Rückmeldung durch das Messgerät. So können Menschen mit Spannungskopfschmerzen Symptome und langfristig auch die Häufigkeit der Schmerzepisoden verbessern.

Ich glaube nicht das Kampfsport zur Entspannung dient???

Wie sieht es mit deiner Ernährung aus?

Wieviel  Wasser trinkst du am Tage?

Wie stehst du zum Thema Vitamine ?

Wurde dein Kopf untersucht, ob es innere Verletzungen gab?

Wurde deine Wirbelsäule untersucht, ob vielleicht durch einen Unfall oder andere umstände dazu führten das ein Nerv eingeklemmt wurde...lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten