Frage von Jamoooo, 38

Hallo ist es möglich mit dehnübungen gelenkiger zu werden?

Hallo und zwar hab ich das problem, dass wenn ich mich nach vorne beuge, ich mit geraden rücken( habe einen leichten rundrücken) nicht an meine füße komme. Liegt es an meiner schlechten rückenmuskulatur oder kann ich daran arbeiten?

Antwort
von wiprodo, 28

Nein, durch Dehnübungen werden deine Muskeln dehnfähiger und in Folge davon wirst du beweglicher! Wie gelenkig du bist, wird durch die knöcherne Umgebung und durch die Ausprägung der Gelenkkapseln bestimmt, und das kann man durch Training nicht beeinflussen.

Dein Hüftbeugeproblem wird weniger durch die Rückenmuskeln, sondern in erster Linie durch die hinteren Oberschenkelmuskeln, die so genannten ischiokruralen Muskeln bestimmt. Um diese dehnfähiger zu machen, solltest du täglich Dehnübungen ausführen. Dazu legst du eine Ferse mit gestrecktem Bein auf einen Stuhl (o.ä), legst die Hände auf das Knie und senkst die Brust bei gestrecktem Rücken in Richtung Oberschenkel (s. Bild), bis du auf der Rückseite des Oberschenkels einen Dehnungsschmerz verspürst. Je häufiger und länger du dieses Spannungsgefühl aushältst, desto eher gewöhnst du dich daran und lässt deine Muskeln dehnfähiger werden.

Beachte immer Folgendes:

-  Übe immer nur  mit einem Bein (natürlich abwechselnd)! Das verhindert ein Aufrichten des Beckens und ein Abrunden der Lendenwirbelsäule und schont somit deinen Rücken.

-  Halte beim Vorbeugen den Rücken gerade und schau nach vorn! Auch das entlastet deine Wirbelsäule.

Antwort
von Markusalem, 24

Klar kannst du daran arbeiten :) Dehnübungen sind genau der richtige Weg!

Trotzdem solltest du auch an deiner Rückenmuskulatur arbeiten, wenn du selber sagst, dass diese bei dir schlecht ausgebildet ist. Damit kannst du späteren Schäden vorbeugen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten