Frage von ichbinsinaction, 10

Häufigkeit Radsport (Sprint) - täglich oder mit Pause?

Aus Krankheitsgrunden durfte ich vier Monate lang keinen Sport mehr treiben, sodass ich mit der jetzigen Freigabe am liebsten den ganzen Tag draußen. Da ich natürlich andere Pflichten habe, ist das Vorhaben, den Sport auf eine Stunde zu reduzieren, dem Körper aber dennoch viel abzuverlangen. Kurz: Rad-Sprints sind geplant, da ich den Rest des Tages nur wenige Bewegungsmöglichkeiten habe.

Im allgemeinen Muskelaufbau ist ja bekannt, dass nur alle zwei Tage die selbe Muskelgruppe trainiert werden sollte, damit sie Zeit zur Regeneration erhält.

Nun stellt die Frage, ob ich diese einstündigen Rad-Sprints mit hoher Leistungsanforderung täglich machen darf/sollte. Schließlich ist da ja durchaus eine hohe körperliche Belastung gegeben.

Einen ersten Sprint (leider nur 30min á 27km/h) von gestern habe ich ohne Muskelkater hinter mir. Da ich die Antwort vermutlich nicht abwarten möchte/kann, werde ich mich nachher hinaus stürzen und die selbe Strecke nochmal fahren.

Wie sieht das bei dauerhaften, täglichen Sprint-Touren aus? Sollte ich etwas beachten, oder gibt es gewichtige Gründe, einen ganzen Tag Pause einzulegen?

PS: Noch vor dieser erzwungenen Pause war ich täglich 20km (in zwei Etappen) unterwegs, 'damals' noch der Weg zur Schule und eher selten in Form eines Sprint. Sind diese beiden sportlichen Aktivitäten miteinander vergleichbar?

Antwort
von wiprodo, 8

Hast du eine festgelegte Strecke? Dann kontrolliere die Fahrtzeit! Bleibt sie von Tag zu Tag gleich oder wird die Fahrtzeit sogar kürzer, ist es o.k.! Brauchst du von Tag zu Tag eine längere Zeit, lege ein oder zwei Tage Pause ein!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten