Frage von J1234567, 160

Habe ich eine Skoliose?

Antwort
von Kladusch, 135

...um das festzustellen, müsstest du dich funktionell untersuchen lassen, zB von einem Orthopäden. Starke Skoliosen kann man durchaus gut auf einem Foto erkennen. Minimal haben die meisten Menschen sowieso eine Skoliose, da eine Körperhälfte normalerweise stärker ausgeprägt ist. Habe schon viele behandelt, dein Foto sieht ok aus. Wenn du es genauer wissen willst, lass dich genauer untersuchen!

Antwort
von lisadtl, 4

Wenn dus genau auf die Gradzahl wissen willst (also exakt wie 'schlimm' es ist) dann lass dich röntgen. Wurde ich auch und hab jetzt ein Korsett, da ich mehr als 20 Grad habe. Die hast du aber lange nicht soweit kann ich das beurteilen.
Du musst höchstens Krankengymnastik machen und dass würde ich dir dann auch empfehlen, denn ich habs damals nicht gemacht und hab jetzt eben so ein scheis Korsett..
Wenn du dich aber nachvornebückst, und keine Seite höher ist als die andere, brauchst du dir keine Gedanken machen :)


Antwort
von Juergen63, 115

An Hand des Bildes und als Laie die die meisten in Punkto Medizinischer Bereich hier ja sind läßt sich dies überhaupt nicht beurteilen. Du solltest den Arzt aufsuchen. Der kann über entsprechende Untersuchungen feststellen ob bei dir eine Skoliose vorliegt.

Antwort
von ManfredBodyKey, 91

Hallo,

Was ist eine Skoliose?

Eine Skoliose ist eine seitliche Verbiegung der Wirbelsäule mit einer Drehung von Wirbelkörpern. Das verminderte die Beweglichkeit. Diese Verformung lässt sich nicht durch eine bestimmte Körperhaltung ausgleichen, sondern besteht dauerhaft (chronisch). Ohne Behandlung nimmt sie im weiteren Wachstum meist zu.

Welche Symptome gibt es?

Minimale Achsabweichungen des Rückgrats sind häufig – und äußerlich oft nicht erkennbar. Auch eine leichte Skoliose ist manchmal nur bei genauem Hinsehen oder mit Hilfe weiterer Untersuchungen feststellbar.

Eine schwere Verformung der Wirbelsäule ist dagegen kaum zu übersehen: Zum Beispiel hängt dann eine Schulter tiefer als die andere, das Becken steht schief, das Schulterblatt ragt auf einer Seite weiter heraus, ein einseitiger Rippenbuckel oder Lendenwulst kann sich bilden. Ein Bein scheint kürzer zu sein als das andere. Genaueres zu den Anzeichen lesen Sie im Kapitel Symptome.

Was sind die Ursachen?

In 80 bis 90 Prozent der Fälle ist unklar, warum eine Skoliose entsteht. Seltener sind zum Beispiel angeborene Fehlbildungen, Muskel- oder Nervenerkrankungen oder Unfälle die Ursache.

Wie stellt der Arzt die Diagnose?

Der erfahrene Arzt erkennt eine Skoliose schon bei der körperlichen Untersuchung. Röntgenaufnahmen bestätigen den Verdacht. Wächst die Wirbelsäule noch, kann sich die Verbiegung innerhalb kurzer Zeit deutlich verschlimmern. Deshalb ist es besonders wichtig, eine Skoliose frühzeitig im Wachstum festzustellen. Auch leichte Skoliosen sollten ernst genommen und der weitere Verlauf engmaschig vom Arzt kontrolliert werden.

Ein Arzt kann es dir sagen.. alles andere sind Vermutungen...lg

Kommentar von J1234567 ,

Vielen Dank!

Antwort
von Markusalem, 78

Bitte geh mit sowas am besten direkt zum Arzt anstatt Zeit zu verschwenden hier nach Ferndiagnosen zu fragen. Das ist nicht böse gemeint, aber viele hier geben dir dann eine Antwort und behaupten auch noch sie seien sich damit sicher.

Hol dir hier zur Not gerne Vorschläge geh aber wenn es um etwas medizinisches geht auf jeden Fall auch noch zum Arzt :) Dort kann dann eine genaue Diagnose gestellt werden.

Antwort
von MinzPfannkuchen, 61

Bitte entschuldige, aber so etwas kann dir nur dein Orthopäde sagen. Bitte geh zum Arzt damit. Ferndiagnosen sind hier völlig fehl am Platz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten