Frage von Bilew,

guter abnehmplan?

hi, ich bin 14 jahre alt, weiblich, ca 1,62m groß und wiege 78kg.

im juli stellte sich heraus, dass ich eine schilddrüsenunterfunktion habe und dadurch mein übergewicht kommt. seitdem nehme ich tabletten.

seit ungefähr 3 wochen mache ich fast jeden tag sport. 1 stunde wii fit (muskeltraining, yoga, aerobic) und danach 10-15min crosstrainer. ich versuche mich jede woche um 5 minuten zu steigern. ist es besser jeden tag sport zu machen oder jeden zweiten?

jetzt zu meiner ernährung:

morgens kriege ich nichts runter und habe auch nicht reichlich zeit etwas zu essen, also fällt frühstück weg. ich komme meistens gegen 16uhr von der schule nach hause und esse dann 1-2 portionen (meine mutter achtet auf gesunde nahrung, also nichts was sonderlich fett ist) mit einer kleinen schüssel salat. um 19uhr mache ich sport und gegen 21uhr bin ich mit allem was ich erledigen muss fertig und esse zu abend. mein problem ist, dass ich abends nochmal wie mittag esse. z.B ein teller nudeln mit salat. ist das sehr schlimm? ich trinke ca 2l wasser und mal ein glas fruchtschorle am tag.

süßigkeiten esse ich kaum. trinke aber fast jeden abend einen heissen kakao und einen keks dazu. sollte ich das unterlassen, oder ist das ok? was sollte ich unbedingt vermeiden zu essen?

zudem kommt, dass ich nicht finde, dass ich wie fast 80kg aussehe. wenn ich mir jemanden mit meiner größe und dem gewicht vorstelle, sehe ich etwas ganz anderes als im spiegel. ich habe zwar einen ganz schön dicken bauch, kann mir aber nicht vorstellen, dass der bauch so viel ausmacht?

wenn ich den sport durchziehe und noch strenger auf meine ernährung achte, klappt es dann mit dem abnehmen trotz schilddrüsenunterfunktion? wenn ja, wann könnte ich erste erfolge sehen?

danke :-)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von SchneeSpass,

Wow, echt super, wie viel Sport du machst! Den Sport sehe ich auch überhaupt nicht als Problem, du merkst eh selbst, wie viel dir gut tut! Meiner Meinung, ist auch die Ernährung das Problem. Es ist wichtig, dass du regelmäßig isst, man sollte pro Tag mindestens 3 Mahlzeiten verteilt einnehmen und auch ein Frühstück ist das A und O. Wenn du in der Früh gar keinen Hunger hast, würde ich versuchen, wenigstens, einen Apfel oder was Kleines zu essen! Weiteres kann ich Trennkost total empfehlen! Hast du davon schon gehört? Bzw. eine individuelle Beratung/Austestung, welche Nahrungsmittel für dich speziell gut geeignet sind!

Antwort
von TrainerMuenchen, Business,

Sport ist schon einmal ein guter Weg um Gewicht zu verlieren. Das klappt aber auch nur in Kombination mit einer gesunden, ausgewogenen Ernährung.

Im Grunde ist es dem Körper egal was du wann zu dir nimmst. Die Energiebilanz ist der entscheidende Punkt. Dennoch ist es nicht gesund wenn man z.B. fast nur Süßes und/oder Fast Food isst, da der Körper nicht nur Energie sondern auch Nährstoffe und Vitamine benötigt um zu funktionieren.

Du scheinst sehr unsicher bezüglich der richtigen Ernährung zu sein, daher würde ich dir eine Ernährungsberatung empfehlen, welche dir dann erklärt wie man sich gesund und ausgewogen ernährt.

Liebe Grüße

Antwort
von 0815runner,

Also zunächst einmal kannst du jeden Tag Sport machen. Das ist sogar ausgesprochen gut.

Dein Problem ist deine Ernährung. Es macht wenig Sinn, bis zum nachmittag nichts zu essen. Außerdem kommt es zum Abnehmen vor allem auf die Kalorienmenge an. Die würde ich mal etwas reduzieren. Und schränke Kohlenhydrate wie Nudeln, Reis und Brot ein. Achte auf Gemüse, Obst, Salat sowie gutes Eiweiß (mageres Fleisch, Fisch). Eiweiß hat vor allem den Vorteil, dass es gut sättigt.

Antwort
von anonymous,

1) Es kommt auf das Training und Deinen Trainingszustand an, ob Du jeden Tag Sport machen kannst oder nicht. Wenn Du das willst und Dich gut dabei fühlst, dann tu es. Allerdings kann man sich auf Dauer nicht jeden Tag bis aufs Letzte verausgaben.

2) Ob das Essen zuviel ist kann man nicht sagen. Dafür müsste man mal die Kalorien zählen. Ich denke, Du könntest Dir mal angewöhnen vormittags etwas Obst zu essen und dafür abends auf eine zweite warme Mahlzeit mit Nachtisch verzichten.

3) Gegen einen Kakao und nen Keks spricht nix. Ebensowenig gegen einen Schokoriegel. Man muss halt schauen, dass das nicht zuviel wird. Dasselbe gilt für alles andere. Die Menge machts ganz einfach. Ein "Zuviel" ist immer schlecht, seien es Fette, Zucker, Eiweisse, oder sonst was..... Ernähr Dich überwiegend gesund, Deine Mutter macht das schon richtig:-)

4) Man täuscht sich. Du hast nicht nur am Bauch Fett gespeichert, sondern überall..... Du wirst sehen, dass zuerst mal Dein Gesicht schlanker wird usw. Am Bäuchlein alleine liegts nicht.

5) Ja, das klappt. Genau genommen ist Sport sogar gut für Deine Schilddrüse, weil diese dadurch zu mehr Aktivität stimuliert wird. Im Übrigen gibt es viele Mediziner, die ganz klar sagen, dass Übergewicht nie was mit der Schilddrüse, sondern immer mit falscher Ernährung zu tun hat:-)

6) Wenn Du es richtig machst wirst Du jeden Monat 2 Kg abspecken. Dafür muss das Kaloriendefizit aber stimmen. 500 Kcal täglich weniger als Dein Gesamtbedarf. Im Idealfall führste mal 3 Wochen Buch und überprüfst das....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community