Frage von Lucy123456789,

gummipartikel in schürfwunde. was tun?

hey, ich bin heute auf dem laufband im fitnessstudio hingefallen (ich weiß, sehr dumm von mir :D). die wunden (eine im gesicht) sind reltiv tief.. und in manchen sind so partikel von diesem laufband oder so.. mit wasser kann man sie nicht abwaschen, man könnte sie höchstens abreiben, was ich nicht unbedingt machen will.. muss man da jetzt irgendwas machen? oder gehen die von selbst raus? bitte keine blöden atworten :D danke

Antwort
von Simi1989,

Ich dachte sowas gäbe es nur in Filmen, aber nun gut wieder was gelernt. Auch wenn deine Verletzung BEIM Sport entstanden ist, sind Sportler nicht unbedingt die Richtigen um dir diese Frage kompetent zu beantworten. Versuche es doch mal auf gesundheitsfrage.net ich vermute die leute dort haben mehr Ahnung oder sollten es zumindest haben. Ansonsten kann ich mir ehrlich gesagt auch null vorstellen wie das nun aussieht

Antwort
von Juergen63,

Jeder Fremdkörper kann in einer offenen Wunde zu Entzündungen etc. führen. Es wäre also sinnvoll zu zusehen das du die Gummipartikel aus der Wunde bekommst. Oftmals werden diese Fremdkörper zwar problemlos während des Heilungsprozesses abgestoßen, aber das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich da die Stärke des Immunsystems und das sogenannte Heilfleisch entscheidend mit einfließt wie der Heilungsprozess als solches von statten geht. Ich würde hier vorsichtshalber beim Arzt vorbei schauen und ihm die Verletzung zeigen. Er wird dann am besten beurteilen können wie weiter zu verfahren ist.

Antwort
von wurststurm,

Hi Lucy,

Ich hatte letztes Jahr einen ziemlich üblen Sturz mit dem Fahrrad auf dem Asphalt, es gab viel Wundfläche und jede Menge Dreck darin, auch tief liegend. Ich dachte mir auch, mein Gott was macht man da und dachte, mit etwas Desinfektion geht das schon irgendwann weg. Die Schwestern von der Notaufnahme aber dachten da offensichtlich anders. Mit einem groben Lappen wurde ich unter ihren Händen massakriert. Das tat 10 Minuten weh, dann war ich sauber und konnte verbunden werden und gehen. Denke, der Mensch ist robuster als man denkt. Also Lappen her und rubbeln.

Kommentar von Pistensau1980 ,

Alternativ geht auch eine handelsübliche und vorher gut gereinigte Handwaschbürste, damit ist die Wunde schneller wieder sauber. Einfach Zähne zusammenbeißen und richtig sauber schrubben. Danach die gereinigte Wunde gut desinifizieren (z.B. mit Betaisadona) und heilen lassen, am besten ohne Pflaster.

Wenn du den Dreck drin lässt entzündet es sich und die Heilung wird wesentlich länger dauern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten