Frage von WinterQueen,

Gleitwachs

Hallo Ich habe am wochenende einen wettkampf, es sollen -10 grad werden...welche wachse (freistil) könntet ihr mir für die verhältnisse empfehlen (blau, rot, flour stick...?)

währe euch sehr dankbar, denn ich möchte meine sku selber machen

Antwort
von razecarver,

Auf der Seite von Toko gibt es ein Wachsberater. Da kannst Du alle Kriterien eingeben und erhältst die entsprechende Wachsempfehlung.

Bei trockenem und kaltem Schnee bringen HF oder 100% Fluor Wachse fast nichts mehr. Das Geld kannst du dir sparen. In einem Hf blau ist auch so gut wie kein Fluor mehr drin. So die Aussage von einem Techniker einer großen Wachsfirma.

Antwort
von anonymous,

Bei -10 Grad würde ich wie folgt wachsen:

  1. Bei einer langen Distanz allenfalls eine Schicht Toko Grau LF wachsen (HF braucht es nicht unbedingt, schadet aber auch nicht). Abziehen und gut ausbürsten.

  2. Als Laufwachs eine Schicht Toko Rot/blau LF (1:1 gemischt). Abziehen und gut ausbürsten.

  3. Finish. Hier würde ich Toko Jet Stream Rot einsetzen.Da ich nur den Aufreib-Block habe mache ich mit der Käsereibe einige Späne und bügle die ein. Danach wird der Ski poliert und wenn die Luftfeuchtigkeit hoch ist, wird der Ski nochmals ausgebürstet, damit die Struktur zum Tragen kommt.

Eine zusätzliche Struktur wäre nur nötig, wenn der Schnee im Verlauf des Rennens feucht würde. Das ist aber nicht zu erwarten und erst im März ein Problem.

Da ich eigentlich nur NF (No Fluoro) und HF (High Fluoro) Wachse in der Kiste habe, würde ich die HF Produkte einsetzen. Diese haben einfach eine erhöhte Wasser abweisende Wirkung, was aber nicht störend ist.

Wenn es sehr kalt ist, empfehle ich den Ski 10 Minuten einzulaufen und dann nochmals auszubürsten. Durch die Kälte tritt das Wachs aus den Poren, was bremsend wirkt. Mit dem Ausbürsten werden diese Wachspartikel entfernt und der Ski läuft besser.

Viele Grüsse LLLFuchs

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten