Frage von lisa22, 101

Gibt es für Wushu eine Altersbegrenzung oder kann man es mit fast 50 Jahren noch erlernen?

Jahrelang hatte ich mich nicht bewegt und hatte entweder im Büro gesessen oder auf der Couch gelegen. Nun, nachdem ich mit fast 50 Jahren Zipperlein bekomme, möchte ich Sport treiben, der auch Spaß macht.

So kam ich auf Wushu Kung-Fu, dessen Anleitungen ich auf Youtube fand. Seit einer Woche übe ich fleißig Handbewegungen, Stellungen und Fußtritte. Überall knirscht und zippt es, weil ich die Bewegungen ich gewöhnt bin. Außerdem versuche ich, meine Bänder zu dehnen, was mir nicht leicht fällt, aber machbar ist. Leider musste ich jetzt unterbrechen, weil ich vom Bow Stance und Horse Stance üblen Muskelkater bekam.

Kann das etwas werden, oder bin ich zu alt dazu?

Antwort
von Kyra72, 61

Du bist nicht generell zu alt dazu. Ich kenne Leute, die erst mit über 60 Jahren das erste Mal in eine Kung Fu Schule eintraten und dort begeistert trainierten.

Allerdings rate ich Dir, nicht von youtube zu lernen, sondern in einer Kung Fu Schule. Nur da hast Du Trainer, die deine Fehler direkt am Mann korregieren. Mit nur virtuellem Unterricht können sich leicht Fehler einschleichen und das kann auch zu gesundheitlichen Schäden führen.

Ein Trainer kann Dir zudem Tipps oder auch persönlich sinnvolle Abwandlungen zeigen, falls Einiges so nicht machbar für dich ist und mit mehr Leuten macht es sowieso mehr Spaß.

Außerdem achtet ein gewissenhafter Trainer darauf, dass ihr euch gut aufwärmt, bevor ihr beginnt oder dehnt, um Schäden vorzubeugen. Er sollte etwas von Trainingslehre verstehen.

Wenn Du topfit bist, dann wirst Du auch in deiner (weiteren?) Umgebung etwas finden, wo Du Spaß dran haben kannst. Manchmal hilft es, etwas flexibler zu suchen, sowohl in der Kampfkunst- oder Sportbezeichnung, als auch beim Ort.

Viel Erfolg!

Kommentar von lisa22 ,

Leider gibt es in meiner Nähe keine Schule für Kung-Fu. Ich gehe es langsam an und hoffe, keine Fehler zu machen. Bis jetzt fühlt sich alles gut an.

Kommentar von Kyra72 ,

Hoffen ist nicht wissen. Jeder Anfänger/ jeder Trainierende macht Fehler, egal, wie alt er ist. Schließlich zählt ja nicht nur die Optik.

Meine persönliche Meinung ist, dass Du dir dann lieber einen Verein vor Ort suchen solltest, mit einem anderen Trainingsangebot. 

Über YouTube kannst Du etwas nachmachen, aber für echtes KungFu gehört mehr dazu. Trotzdem ist es selbstverständlich deine Entscheidung. 

Bin übrigens nur geringfügig jünger als Du und fahre 2x pro Woche zum Training in 60km Entfernung. Mir ist es das Wert.

Antwort
von Juergen63, 53

Wenn du dich für Wushu interessierst bzw. es ausüben möchtest gehe ich davon aus das in deiner Nähe auch die Möglichkeit der Ausübung in einer entsprechende Schule besteht. Da würde ich mich erkundigen. Die können dir genaue Auskünfte geben. Ich persönlich denke weniger das es eine Frage des Alters, sondern mehr des Allgemeinen körperlichen Zustandes ist. So wie in anderen Sportarten auch.

Kommentar von lisa22 ,

Leider gibt es keine Schule in meiner Nähe. Ich muss zu Hause trainieren. Genau das mit dem körperlichen Zustand dachte ich mir auch.:-) Ich bin topfit wenn ich will und habe auch sonst keine Probleme, die mich hindern könnten.

Kommentar von Juergen63 ,

Wenn du körperlich zurecht kommst, dann steht dem doch nichts im Weg.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten