Frage von QwertZuiopu, 135

Gesichts- und Körperveränderungen duch den Kraftsport?

NAbend, meine Frage richtet sich vor allem an die fortgeschritteneren Bodybuilder und Kraftsportler. Und zwar handelt es sich hierbei um ein Thema, was mich schon seit über einem Jahr beschäftigt. Ich betreibe jetzt schon seit über 3 Jahren Bodybuilding, halte nichts von diversen Eiweißpulvern, bin mit meinen Ergebnissen mehr als zufrieden und nehme generell nichts anderes zu mir, als Nahrung, die ich mir in normalen Supermärkten aneignen kann. Soviel zu meiner Person. Ich esse 7 Mahlzeiten am Tag und das hat sich auch schon super eingependelt und ist alles mit einem Arzt abgestimmt (Vitamine, Obst, Gemüse, etc.). Mir ist folgendes aufgefallen: Die letzten drei wochen ging ich krankheitsbedingt nicht zum Training, aß aber wie gewohnt meine 7 Mahlzeiten weiter. Dabei bemerkte ich, wie ich natürlich an Muskelspannung verlor, was mit jedoch total egal war, da ich wußte wie schnell das wieder da ist. Desweiteren ist mir jedoch folgendes (JETZT KOMMTS) aufgefallen: In der Trainongspause verschwand meine sämtliche (zwar geringe) Akne im Gesicht, Nacken und Rücken und mein Gesicht wurde wieder total schmal, schön und wie ich sagen musste und mir auch bestätigt wurde "viel ansehnlicher". Wie kann das sein? Ich habe keinen Gramm in meiner Mahlzeit geändert, müsste aufgrund der nicht verbrannten Kalorien eigentlich zugenommen haben, mein Gewicht ist jedoch ca. gleichgeblieben. Ich habe schon viel über den Tesospiegel gelesen etc, der die Hormone ankurbelt zu "arbeiten", was ist da dran? Was kann ich tun um dies zu verhindern? Seit 3 Tage trainiere ich wieder, mein Gesicht ist wieder speckiger, pickel im Gesicht und Rückenbereich sind wieder da und meine Ernährung ist immer noch dieselbe wie während der Pause, weil ich damit super vorankomme (Low Carb). Über Antworten und vtl gemachte Erfahrungen würde ich mich sehr freuen!:-) Schönen Abend noch!

Ps: Jetzt kommt bitte keiner mit "dein KFA ist hochgegangen" :-D. Mein KFA ist gleich geblieben, was vermutlich mit meinem schnellen Stoffwechsel zusammenhängt. Es muss also etwas mit den ausgeschütteten Wachstumshormonen zu tun haben oder (?). Ich finde sonst keine Erklärung, deswegen dieser Beitrag an meine schlauen Gefährten ;-)

Antwort
von Eumelinchen, 135

Hallo,

ich kenne die Antwort auf deine Frage nicht, sondern kann nur ergänzen, was ich bei mir selbst festgestellt habe: Duch Ausdauertraining (insbesondere Radfahren und Bergwandern - vielleicht hängt es auch mit viel draussen sein zusammen) wurde bei mir meine (doch etwas heftigere) Akne sehr viel besser. Ich habe inzwischen kaum noch Probleme! Ich weiß nicht, wie du trainierst und was genau deine Trainingsziele sind, aber vielleicht wäre es eine Idee, den Trainingsplan etwas umzustellen und möglichst abwechslungsreich zu trainieren. Ob das z.B. irgendeinen Einfluß auf die Hormone hat, einfach nur mit der frischen Luft zusammenhängt oder was auch sonst, weiß ich nicht. Denkbar wäre es aber meiner Meinung nach.

Antwort
von Juergen63, 117

Das ist aus der Ferne jetzt nicht zu beurteilen. Wenn du abgesehen von der Trainingspause, nichts anderes in der Ernährung etc. verändert hast und auch keine Supplemente zu dir nimmst, dann ist das Ganze schon ein seltsames Phänomen. Denn Akne wird durch ein Training als solches jetzt nicht gefördert. Denkbar wäre die von Setpoint schon angesprochene Sache mit dem Schwitzen und eine dadurch hervorgerufene Veränderung der Talgdrüsenproduktion. Es geht aus deinem Post jetzt nicht hervor wie alt du bist. Wenn du noch in der Wachstumsphase bist dann ist dein Hormonstatus noch in der Aufbauphase. Eventuell gibt es da durch die sportliche Aktivität eine leichte Veränderung. Dies kann dann aber nur der Endokrenologe feststellen. Ansonsten würde ich das mit deinem Arzt mal besprechen. Er kann dir da bestimmt mehr zu sagen.

Antwort
von hungrigesBaerli, 105

Hey.

Dein Gewicht ist gleichgeblieben. Aber durch die Trainingspause hast du vermutlich etwas an Muskelmasse abgenommen und dafür an Fett zugenommen. Es reicht schon ein minimaler Unterschied beim Körperfett.

Antwort
von Setpoint, 79

Hi

Ich gehe jetzt davon aus, das du natural trainierst!! (ansonsten wäre die Antwort relativ einfach zu geben)

Da könnten mehrere Gründe in Betracht gezogen werden bsp Ernährung (bei dir unwahrscheinlich wenn sich daran nichts geändert hatte)

Hormonbediingte Ursachen (Testosteron/Cortisol) aber auch eher unwahrscheinlich,soviel Hormone werden natural nicht ausgechüttet (im Verhältniss gesehen zu der externen Zufuhr)

Ich tendiere eher stark dazu hin, das deine Schweißsdrüsen durch das Schwitzen verstopft werden (Hitzepickel) und dadurch die Problematik auftritt.

Ich würde dir raten einen Dermatologen aufzusuchen um der Sache nachzugehen.

Gruss S.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community