Frage von Lilaa,

Geschwollene Beine an sportfreien Tagen

Ich (weiblich, 22 Jahre alt, schlank) war bis vor einiger Zeit nicht besonders sportlich, gehe aber nun seit etwa einem Monat regelmäßig etwa jeden zweiten Tag ins Fitnessstudio und bin dann immer 1 Stunde am Laufband oder Crosstrainer. Die restliche Zeit verbringe ich studien- und arbeitsbedingt leider hauptsächlich sitzend… Nun habe ich bemerkt, dass an den Tagen an denen ich keinen Sport mache (also etwa jeden zweiten Tag), meine Beine (Waden) immer wieder geschwollen sind – sie sind richtig dick und schwer und beim Abwinkeln der Beine spannt es in den Kniekehlen. Am folgenden Tag, also nach meiner nächsten Sporteinheit, ist dann alles wieder normal… Die einzig brauchbare Ursache die Google für geschwollene Beine nennt, ist, dass durch Bewegungsmangel Wassereinlagerungen entstehen können. Aber es ist doch seltsam, dass ich das erst habe, seit ich mit dem Fitnessstudio begonnen habe, denn immerhin bewege ich mich jetzt deutlich mehr als früher!? Habt ihr eine Ahnung, welche Ursachen das nun wirklich haben kann?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von teletubby,

Im Zweifelsfall würde ich bei solchen Dingen immer erst mal zum Hausarzt gehen, bevor du dich auf Ferndiagnosen verlässt. Ich würde so aus der Ferne sagen, dass die derzeitige Belastung für deine Beine ungewohnt hoch ist, und du deshalb etwas spürst. Ich würde jetzt nicht leich von Wassereinlagerungen ausgehen. Aber wie gesagt, geh im Zweifelsfall zum Arzt, und lass das mal checken.

Antwort
von Pershing,

Sie werden aber nicht Taub oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten