Frage von Daaave2452, 471

Für den Laufsport auf eine Smartwatch umsteigen?

Ich laufe oft und lange und besitze momentan eine normale Pulsuhr. Nun gibt es auch einige Smartwatches mit der Funktion eines Schrittzählers, Kalorienzählers und Pulsmesser. Aber lohnt es sich deswegen eine Smartwatch zu kaufen? Oder kann sie noch mehr?

Antwort
von wakra, 471

Es kommt ganz darauf an, was du mit den Daten anfangen möchtest - ist es eine Spielerei oder bist du "datenberliebt", dann gibt es tolle Uhren, die alles Mögliche aufzeichnen können - nicht nur Smartwatches! Pulsuhren wie zum Beispiel die Polar V800 (http://goo.gl/ipddLM) können dein Training wirklich bis ins Detail analysieren!

Wenn du aber in erster Linie trainieren möchtest, dann geh laufen und sieh zu, dass du ein ordentlichen System in dein Training bekommst. Dann wirst du auch schneller...durch irgendeine Uhr jedenfalls nicht ;-)

Antwort
von GoodFella, 431

Hallo, Vielleicht muss es ja nicht gleich eine Smartwatsch sein. Activity-Tracker tun es sicher auch. Ich würde mir an deiner Stelle mal einen Überblick verschaffen, was die so bringen. Mitunter ist ja das erstmal besser und vielleicht auch preiserter. Einen Vergleich von Activity-Tracker (http://www.7mobile.de/handy-news/der-grosse-activity-tracker-vergleich.htm) findest du hier.

Antwort
von AryaStark, 337

Lieber nicht. Das ist nur eine teure Spielerei mit wenig Inhalt.

Antwort
von LLLFuchs, 358

Ich bin mit den Smart Watches noch nicht auf Du und Du. In der Regel sind sie eine Verlängerung des Smart-Phones und nicht eigenständig nutzbar.

Ich habe zwei Pulsuhren. Die eine ist eine Polar mit Brustgurt und separatem GPS-Empfänger, die andere eine Garmin Forerunner 310 XT, welche nur einen Brustgurt nötig macht. Die Polar liegt nun in der Regel zu Hause, weil ich mir nicht 3 verschiedene Teile umschnallen möchte. Mit den Smart-Watches läuft es auf das gleiche hinaus. Wer das Gerät optimal nutzen will kommt nicht darum herum auch das Smart-Phone mit zuschleppen.

Aus meiner Sicht ist eine Pulsuhr mit eingebautem GPS Empfänger mit Brustgurt nach wie vor die bessere Lösung. Mittlerweile gibt es auch Uhren, die den Puls direkt am Handgelenk messen, Ein Test hat aber ergeben, dass diese bei Erschütterungen (z.B. beim Beiken) nicht mehr präzise messen.

Vieel Grüsse LLLFuchs

Kommentar von jurica ,

Hallo LLLFuchs

ich studiere BWL an der RWTH Universität in Aachen. Im Rahmen meiner Seminararbeit im Bereich Innovationsmanagement
thematisiere ich Smart-Fitness-Prdoukte und insbesonde
Smart-Fitness-Schuhe. Ich möchte die Frage beantworten, wie ein smart-fitness-schuh aussehen müsste, also welche Features er bräuchte und ähnliches.

Durch meine Internetrecherche bin ich auf Sie aufmerksam geworden, da Sie zu diesem Thema bereits viel Wissen und Erfahrung haben. Aus diesem Grund wollte ich Sie fragen, ob sie dazu bereit wären mit mir ein kurzes Interview (ca. 20 Minuten) zu führen, in dem ich Sie zu Ihren Erfahrungen und Ihrem Wissen zu Smart-Fitness-Produkten befrage. Dieses  Interview würde mir sehr bei der Beantwortung meiner Fragestellung
helfen.

Beste Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten