Frage von ignorama, 985

Frühsport (Schwimmen) ohne Frühstück sinnvoll?

Hallo,

ich gehe ganz gerne morgens, also nach dem Aufstehen, schwimmen. Ich habe aber fast nie direkt nach dem Aufstehen Hunger, sodass ich meistens wegen dem Sport ohne Hunger frühstücke. Jedoch finde ich, wenn ich normal frühstücke, fühle ich mich "etwas voll" beim Schwimmen dann und ein halbes Frühstück will ich eigentlich auch nicht einnahmen. Da lass ich das Frühstück dann lieber weg und frühstücke nach dem Schwimmen dann richtig. Das habe ich schon mal ausprobiert und habe mich eigentlich ganz gut gefüllt, hatte auch erst nach 30 Minuten Schwimmen dann langsam Hunger (ich schwimme immer knapp eine Stunde).

Jetzt meine Frage:

Ist es sinnvoll (um die Kondition zu steigern und/oder Fett zu verbrennen) einfach ohne Frühstück Sport zu treiben?

Oder kann ich so meine Kondition nicht verbessern?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von whoami,

Hast dich gut gefüllt, oder gut gefühlt!?

Morgensport ohne Frühstück ist allerdings Gold Wert, und das Beste was man seinem Körper antun kann!!!

Bleibe dabei!

Kommentar von ignorama ,

Gut gefühlt hab ich mich schon. ;D

Danke für deinen Tipp, dann werd ich das wohl wieder so durchziehen! :)

Antwort
von FENTON,

auf leeren Magen verbrennst Du mehr Fett beim Sport. Und wenn Du dich dabei auch noch besser fühlst, kann es sicher nicht schaden, im Gegenteil :-) vorher etwas essen solltest Du nur, wenn du nicht umbedingt Fett abbauen möchtest bzw. anschließend nichts zu dir nimmst.

Antwort
von Eliot,

Mit vollem Magen soll man keinen Sport treiben - schon gar nicht, wenn man sich unwohl dabei fühlt.

Es spricht überhaupt nichts dagegen, nüchtern zu sporteln, allerdings solltest du zuvor zumindest ein Glas O-Saft oder ähnlches zu dir nehmen.

Kondition aufzubauen hat nichts mit Essen zu tun, sondern mit Training. Wenn du stets 1 Std. schwimmst, so leg zwischendurch mal einen kleinen Spurt ein (Intervalltraining), oder zähl die Bahnen und versuche langsam aber sicher in der gleichen Zeit mehr Bahnen zu bewältigen.

Kommentar von ignorama ,

Also sprich, man sollte schon etwas Energie zu sich nehmen (Orangensaft z.B.). Kannst du mir das noch begründen? :)

Also mein Plan sieht gerade so aus, dass ich immer mehr Bahnen schwimm, bis ich bei 2,5km bin und dort will ich dann bleiben und die Zeit verbessern.

Antwort
von manuel1990, 985

verlass dich auf dein gefühl, dann ist alles gut ;)

Antwort
von Onlinecoaching,

Das kannste problemlos machen, solange das nur 60 min lockeres Schwimmen sind!

P.S. Schneller abnehmen wirst Du dadurch allerdings nicht, solange Du am Ende des Tages nicht im Kalorien - Minus bist.

P.P.S Kondition steigert das auch nicht mehr.

Kommentar von ignorama ,

Gut, dass Abnehmen ohne Kaloriendefizit nicht geht, ist klar, aber wenn man vorm Schwimmen schonmal das Frühstück weglässt fällt das leichter.

Aber jetzt zur Kondition:

Ich schwimme ja, um meine Kondition zu verbessern, d.h. ich schwimme alle 1-2 Wochen 4 Bahnen mehr. Wenn ich das Frühstück weglasse kann ich meine Kondition also nicht verbessern? Falls das so stimmt, kannst du mir erklären, warum das so ist?

Kommentar von Onlinecoaching ,

Es wird gerne empfohlen auf nüchternen Magen Sport zu treiben, weil dann der Blutzuckerspiegel niedriger ist und die benötigte Energie direkt aus den (Fett-) Speichern bezogen wird. Somit würde man angeblich schneller die Speckpolster abbauen.

Dem ist nicht so - denn wenn die Tagesbilanz nicht im Minus liegt, wird die überschüssige Energie bis abends wieder gespeichert, so einfach ist das.

Und zum anderen Punkt:

Inwiefern soll sich denn die Kondition verbessern, wenn Du auf nüchternen Magen schwimmst?!

Kondition beinhaltet Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit, usw.. Warum sollten diese Eigenschaften besser trainiert werden, wenn Du noch nichts gegessen hast?!

Ich würde sogar mal behaupten, dass es für ein längeres Training auf jeden Fall sinn macht zumindest für gleichmäßig bleibenden Zuckerspiegel zu sorgen. Bei Unterzuckerung dürfte nicht nur das Gehirn weniger leistungsfähig werden, sondern auch die Motivation leiden.

Kommentar von ignorama ,

Da hab ich mich wohl nicht ganz richtig ausgedrückt. Ich meinte, nicht, dass nüchtern Schwimmen irgendwie die Kondition verbessern sollte, sondern ich habe mir Sorgen gemacht, dass der Körper dann irgenwie zu wenig Energie hat um auch noch die Kondition zu verbessern. Die Kondition soll sich natürlich dadurch verbessern, dass ich mit der Zeit immer mehr bzw. dann auch in einer besseren Zeit schwimmen werde.

Kommentar von Onlinecoaching ,

Bei dieser Zeitdauer ist das egal, da bekommst Du genug Energie aus den Speichern. Die reicht für ca. 90 Minuten.

Wenn Du allerdings vorher schon 30 min mit dem Fahrrad zum Schwimmbad fährst, oder so, dann würde ich Dir vorher noch ne Banane oder ne Scheibe Brot empfehlen, um den Zuckerspiegel auch am Ende vom Schwimmen noch stabil zu halten.

Kommentar von ignorama ,

Nee nee, ich fahr mim Auto oder Motorrad, also das passt schon. ;D Also gut, dann werd ich das wohl jetzt öfters so machen! Und dann hinterher gemütlich frühstücken... :)

Kommentar von Onlinecoaching ,

Jo, passt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten