Frage von Tom1607, 19

frage wegen eiweisshakes :D

hey ich darf kein eiweis pulver zu mir nehmen (mein vater erlaubt es mir nicht) und ich wollte fragen was ich nach dem Training zu mir nehmen kann zu erstmal zu mir. ich bin 1,81 m groß wiege ca. 68 kg geh regelmäßig ins Fitnessstudio und will natürlich muskelaufbauen ich habe auf dem Kanal muskelmaniac ein postworkout shake gesehen den ich gerne nehmen würde aber halt ohne dem whey kann ich den post workout shake nehmen den du mal gezeigt hast also mit 40-45gr. whey 50 gramm Dextrose mit bisschen wasser und Buttermilch und einem smoothi. meine frage was kann ich anstatt dem whey nehmen ? kann ich da magerwuark oder so was reinmischen und wenn ja wie viel? und wann soll man den dann zu sich führen und kann ich das dann auch nehmen was du gezeigt hast mit rest der Buttermilch und dem smoothie und den Haferflocken. und kann ich anstatt der Dextrose auch Traubenzucker nehmen oder nicht? danke schonmal für die antworten

Antwort
von Juergen63, 19

Grundsätzlich findest du in der herkömmlichen Nahrung jede Menge Eiweißquellen. Magerquark, Fisch, Geflügel, Pute, Harzer Käse, Hülsenfrüchte oder Sojaprodukte sind ertragreiche Eiweißquellen. Du mußt nicht zwangsläufig auf Shakes zurückgreifen. Ein Töpfchen Magerquark mit Obst liefert dir genauso wertvolles Eiweiß wie ein Shake.

Antwort
von atlaskoenig, 16

Du hast sehr viele Fragen auf einmal da reingepackt. Alternativen zu Whey gibt es schon: Eiweiß findet sich ja auch in "normalen" Lebensmitteln. Es hat dann nicht unbedingt die gleiche biologische Wertigkeit und die Aufnahme im Körper geht nicht so schnell, aber kommt dem Körper trotzdem zugute. Wie bei Deiner anderen Frage schon erläutert, empfehle ich Dir den Fitness FAQ. Dort bekommst Du gebündelt Informationen zu den Themen.

Gruß, atlaskoenig

Antwort
von BenDanFitness, 15

Hey Tom,

das sind verdammt viele Fragen. Und eigentlich ist die Antwort einfach:

Du brauchst diese Supplemente nicht. Ich nehme kein Supplement und wiege 10 Kilo mehr als Du (bei gleicher Größe) und vor 4 Jahren noch wog ich 8 Kilo weniger.

Guck Dir mal gerne mein kurzes Video zu dem Thema an:

Ich werde übrigens bald mal eins hochladen, in dem ich zeige, was ich an einem Tag esse, um auf 3.000 Kcal zu kommen und 2 Gramm Protein pro KG Körpergewicht - mehr braucht es nicht, glaub mir. (Und das sogar problemlos vegetarisch, nur mal am Rande...) Kannst gerne mal reinschauen, würden uns freuen! :D

Antwort
von digrol59, 13

Die Sommerferien sind eine gute Gelegenheit an Rechtschreibung, Satzbau und Zeichensetzung zu arbeiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community