Frage von FCweisnicht, 9

Frage über Creatin

Hallo,

also jetzt mal an die Bodybuilder und Kraftsportler. ich trainier jetzt seit ca einem 1 ( mit längeren Pausen) aber mein Körper ist einigermaßen in Ordnung aber man sieht mir beim ersten Blick nicht an das ich ich eine gewisse Menge an Muskeln dennoch besitze. Ich trainiere auch nach einen mehrmals Überdachten Trainingsplan und spiele dazu noch Eishockey (4x Training die Woche) dementsprechend muss ich auch schauen das ich mich ordnungsgemäß ernähre und nehme auch regelmäßig Eiweißshakes zu mir.

So das war etz die Story :D

Jetzt will ich eure Meinung hören.. Ich will wissen ob ich mit Creatin weiterkomme und ob es sich lohnt. Ich hab sehr viel nachgelesen und in Youtube sämtliche Videos darüber angeschaut aber musste feststellen, dass ich jetzt verwirrt bin :D Ich habe bedenken ob ich Creatin vertrage oder nicht. Oder das es mir garnichts bringt.
Ich weis leider nicht welches Creatin ich nehmen sollte, da es so viele umfangreiche Variationen mit Creatin gibt..

Wäre schön wenn ihr mir so eure Erfahrungen schreibt:)

Antwort
von wiprodo, 7

Creatin hat u.a. im Muskel die Aufgabe, den schnellen Wiederaufbau des ATP (Adenosintriphosphat) im Muskel nach einer Muskelkontraktion zu unterstützen, damit dieser nach möglichst kurzer Regeneration wieder möglichst maximal arbeiten kann. Creatin selbst führt somit nicht zum Muskelwachstum. Statt dessen stellt nur eine ausreichend hohe Spannungsentwicklung in Längsrichtung der Muskelfasern den adäquaten Reiz für ein Hypertrophie des Muskels dar. Das heißt, du kannst so viel Creatin konsumieren wie du willst, der Muskel wächst nur nach einem Krafttraining bei Einhaltung der notwendigen Belastungsanforderungen.

Creatinzufuhr ohne Krafttraining kann kurzfristig oder mittelfristig dein Gewebe aufschwemmen, was dich beim Eishockey aber eher behindern wird.

Antwort
von wurststurm, 7

Kreatin wird dir genau gar nichts bringen, dafür trainierst du zu kurz, zu wenig intensiv, zu wenig regelmäßig und über dies eigentlich mehr Ausdauer. Wenn du mit Eishockey aufhören willst und nur noch BB betreibst und das regelmäßig, also mindestens 3-4 mal die Woche, dann könnte es vielleicht etwas, aber nur ganz wenig, bringen, wobei es auch non responder gibt. Die Frage ist ob das erstrebenswert ist, das musst du wissen. "Vorbild" dafür wäre Tim Wiese.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community