Frage von Peaceout, 62

frage an die großen bodybuilder

Servus, Also ich wollte mal paar fragen zu der berühmten massephase stellen ..

-wieviele kcal soll man am tag essen,bis zum training ? -geht auch fast food ? -was muss man beachten ? -kann es passieren das mir da durch mega fett wird bzw das man so dick wird,das man es sehen könnte ? -gehen die kcal zu 100% in die muskeln ? -zu welchen zeiten sollte man essen ?

Wisst ihr,ich bin seit einem jahr im krafttraining tätig,nur habe ich gerade frisch 55Kg abgenommen und habe jetzt mein idealgewicht,nur habe angst durch die massephase da es meine erste ist,vorher nur defi,das ich in mein altes schema falle,deshalb die vielen fragen,hoffe habr verständnis :-) danke

Antwort
von Juergen63, 62

Du brauchst nicht in die alt herkömmliche Massephase überzugehen, denn die Massephase hat auf Grund des Kalorienüberschußes den Nachteil das dein KFA wieder in die Höhe geht. Ernähre dich ausgewogen aber Eiweißreich. Die KH mit Vorsicht geniessen, vor allem dann wenn du das Gefühl hast das diese schnell bei dir ansetzen. Du kannst bis zum einen gewissen Grad deinen KFA abbauen und gleichzeitig Muskelmasse aufbauen. Das ist kein Problem und wenn du jetzt eh dein Idealgewicht erreicht hast, dann würde ich nicht wieder anfangen den KFA in die Höhe zu treiben. Trainiere strukturiert, regelmäßig und hart und dann sollte das Ganze auch Früchte tragen. BB aus der Schwergewichtsklasse tendieren teilweise noch zu der Masseaufbauphase, aber die sind dann später wieder in der Position ihren KFA auf ein Minimum abzusenken. Ich würde es erstmal ohne Massephase probieren. Fastfood darfst du dir zwar ab und an gönnen, dies sollte aber nicht die Regel sein. Die Zeitpunkte wann du ißt sind eher untergeordneter Natur da die Tagesgesamt Kalorienbilanz entscheidend ist.

Antwort
von wurststurm, 55

Unser Fitness ist voll von Leuten die gerade "Massephase" machen. Die sind alle fett. Fürs Definieren reicht die Disziplin dann oft nicht.

Antwort
von whoami, 30

Im Sport bezieht sich das Wort "Massephase" auf den reinen Sport, nicht auf die Fresserei! Natürlich darfst du nicht unkontrolliert Lebensmittel ohne Nährwerte (McFress) in dich reinstopfen, sonst bist du bald wieder kugelrund! Wichtig ist als Sportler genug Eiweiß zu essen, denn das ist der Baustoff der Muskulatur. Da du wohl nicht so insulinsensitiv bist (schließlich warst du dick!) solltest du mit Kohlenhydraten sehr sparsam umgehen. Und auch mit Nahrungsfett nicht übertreiben!

Für dich empfiehlt sich also low carb mit viel Eiweiß, viel Gemüse, Obst mäßig, täglich ein paar Nüsse, Eier, Milchprodukte und Fisch. Fang so an und beobachte deine Figur im Spiegel (nicht die Waage!). Solltest du noch zunehmen müssen einfach ganz leicht die Kalorien erhöhen. Die Nahrungsmittel bleiben aber immer die Gleichen: keine industriell hergestellten Lebensmittel!!!

Antwort
von sportella, 45

Allzu viele "große Bodybuilder" wirst Du hier nicht finden, die Dir antworten, also musst Du mit mir vorlieb nehmen :-)

Die kcal sind nichts anderes als eine Einheit für Energie. Nicht benötigte Energie wird eingelagert und Du wirst fett.

Muskelmasse entsteht durch hartes, regelmäßiges und strukturiertes Training. Und die entsteht sogar dann, wenn Du ein Kaloriendefizit hast.

Gerade jetzt, nachdem Du so schön abgenommen hast, würde Dein Körper jedes "Zuviel", das Du isst sofort einlagern für schlechte Zeiten. Eine "Massephase" wäre also das Dümmste, was Du jetzt tun könntest.

Achte darauf, WAS Du isst. Fertigfutter ist Mist. Fast immer. Tiefkühlgemüse und -Fisch ist ok, aber keine Pizzas, Fertiggerichte und so Zeug.

Ein Bic Mäc Menü enthlt so viel Kalorien wie ein hochwertiges Abend-und Mittagessen zusammen, aber nur einen Bruchteil der benötigten Nährstoffe.

Antwort
von Onlinecoaching, 31

Hallo,

wenn Du einfach drauf los futterst, um möglichst viel Kalorien zu tanken, wirst Du auch wieder Fett ansetzen. Musst Du aber nicht, denn Kalorienüberschuß hat nichts mit Muskelaufbau zu tun!

Die "großen Bodybuilder" errechnen sich haarklein ihren Nährstoffbedarf und halten sich an gramm-genaue Ernährungspläne. Dadurch können sie sich genug Bausteine für die Muskulatur liefern und trotzdem den KFA niedrig halten.

Bei den Tipps steht irgendwo ein Plan zur Vorbereitung, von einem Wettkampf - Bodybuilder. Der war wirklich gut, ich find den leider nicht auf die Schnelle. Da siehst Du, wie man das ausrechnet usw.!

Steht irgendwo auf den ersten Seiten, musst mal gucken....

Antwort
von BBforLIFETIME, 21

Ich könnte zwar jetzt einen langen Text schreiben. Aber du kannst dir auch das hier anschauen:

Da spricht ein Profi genau diese Themen an. Irgendwo in der Mitte gehts genau um die Themen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten