Frage von RPT2013,

Fitnessstudio mit 16 Jahren? (Muskelaufbau; Rugby)

Hallo liebe sportlerfrage.net-Community

Ich erzähl erstmal was zu mir und dann komm ich zu meiner Frage :), und zwar bin ich im November 2012, 16 geworden und spiele seit ca. 6 Monaten Rugby im Verein und liebe die Sportart wirklich, es ist eine Sportart in der ich wirklich aufgehe und wo ich drei mal die Woche wirklichr ichtig die sau raus lassen kann. :D

Jedoch bin ich für mein Alter etwas kleiner als die meisten (ca. 1,65 - 1,70m) und leider auch nicht so muskulös wie viele anderen Rugger und kann mich deshalb oft nicht gut durchsetzen und spiele deshalb auf der Flügel-Position, da ich jedoch recht shcnell bin und auch ziemlich "wendig" :D

Soo, nun zu meiner Frage

Und zwar wollte ich jetzt ins Fitnessstudio gehen, weil es wirklich mein Traum ist mit diesem Sport mal mein Leben finanzieren zu können (und ja ich weiß es ist sehr schwer in Deutschland, jedoch ist es mein Traum und ich möchte auch hart dafür arbeiten.) Außerdem sind meine Trainer völlig überrascht von mir und extrem erstaunt und betonen jedes Training dass ich ein Naturtalent bin und am Ball bleiben sollte, da ich wirklich recht gut bin für meine Altersgruppe ( außer das ich den anderen halt körperlich etwas unterlegen bin wie schon gesagt ) und ich glaube meinen Trainern das wirklich, da einer von ihnen aus Neuseeland kommt und dort damit sein Geld verdient hat und der andere mal in der deutschen Nationalmannschaft gespielt hat.

Also nun wirklich zur Frage :D

Wie schon gesagt wollte ich jetzt im Fitnessstudio anfangen um dieser Unterlegenheit nun etwas entgegen zu wirken und ein bisschen an meinen Muskeln zu arbeitn, jedoch habe ich schon oft gehört und auch von meinem Sportlehrer dass wenn man zu früh anfängt mit Gewichte heben oder ähnlichem dass es die Körperliche Entwicklung beeinträchtigen kann und man dadurch zB Knie-,Rücken oder Wirbelsäulenprobleme bekommen kann und es das Wachstum verringern kann. Dies möchte ich natürlich nicht riskieren da ich finde dass 1,70m ziemlich klein ist und ich gerne größer werden möchte :D

Hat jemand damit mal Erfahrunegn gemacht oder weiß etwas genau darüber ob es die Entwicklung beeinträchtigt und ob ich damit anfangen soll halt nur nicht voll auf Kraft gehen und nicht übertreiben soll oder ob ich mir keine Sorgen machen muss und trainieren kann wie ich Lust habe?

Danke im Vorraus! :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von fiftyfive,

jetzt hast du viele antworten gekriegt und weisst wahrscheinlich trotzdem nicht, was du tun sollst :)

also: in heutigen rugby und football-manschaften wird krafttraining selten im training direkt betrieben, sondern fokus auf technik gelegt. die erwartung ist so, dass der spieler das in seiner freizeit selber macht . da du dich nach krafttraining erkundigst, gehe ich mal davon aus, dass das bei euch auch so ist.

folgendes empfehle ich dir: geh in ein studio und melde dich dort an, damit man dir die übungen zeigt. jetzt sollen die dir allerdings nicht einfach ihren 0815-studioplan aufdrücken, sondern sag gleich zu beginn, was deine ziele sind und was du erreichen willst. sag dem trainer, du würdest gerne nach dem 5x5 trainingsystem trainieren, um deine kraftwerte fürs rugby zu verbessern(http://www.craftkammer.com/artikel/krafttraining/stronglifts-5x5-krafttraining-f...). das ist nachweislich das beste system für die beiden sportarten und damit wirst du gute erfolge verzeichnen, wenn du dich wirklich an das system hältst und deine ernährung auch im blick hältst.

wenn der trainer im studio nicht weiss was 5x5 ist, frag einen anderen trainer oder wechsle das studio, weil dann hat er von krafttraining nicht wirklich ahnung..

was dein alter betrifft: optimal um anzufangen. deine körperliche entwicklung wird durch sport höchstens verbessert. Knie-, Rücken- oder Wirbelsäulentraining bekommt man vom falsch ausführen und nicht vom beginn in jugendjahren. und darum gehst du ja ins studio, damit die dir zeigen, wies richtig geht.

keep going!

Antwort
von MUSKELFRAGEoNET,

Wenn man zu früh mit dem Krafttraining anfängt, setzt der Körper Prioritäten und baut Muskeln auf statt das Knochenskelett weiter zu stärken und auszubauen. Die Folge: Im Alter, wenn sich die Muskeln wieder abbauen, kommt das "instabile Skelett" zu Tage, denn es gibt keine Muskeln mehr, die dieses stabilisieren. Liebe Grüße - Dein Ratgeber muskelfrage punkt net (=

Kommentar von TJack ,

Aber sonst ist alles Ok? Vollkommener Quatsch!

Antwort
von TJack,

Selbstverständlich kannst du Kraft und Muskeln aufbauen. Finde dich aber damit ab das die 1,90 nicht mehr erreichen wirst, so oder so ;-) Fitnessstudio Jaein! Wenn dir vorschwebt bequemes Gerätetraining zu machen und ein paar Kilo Muskelmasse drauf zupacken um besser in die 2Kämpfe zu kommen, dann bist du auf dem Holzweg. Das funktioniert nicht. Sprich mit deinen Trainern wie das geht, die wissen das. Wenn ihr im Verein kein funktionelles Krafttraining macht, was mich wundern würde, dann bist du besser in einem Gewichtheberverein mit kompetenten Trainern aufgehoben. Die wissen auch wie man fü deine Sportrart trainieren muss. Keine Übungen im Sitzen und das meiste mit der Langhantel und dem eigenen Körpergewicht. Spielzeug wie Kurzhanteln und Maschinen kannst du getrost vergessen.

Kommentar von RPT2013 ,

Krafttraining machen wir bei uns auch, jedoch nur freiwillig 1 mal die Woche und dort ist manchmal keiner unserer 2 richtigen Trainer dabei, sondern einer aus der Herrenmannschaft, der jedoch auch seit Jahren im Verein speilt und sich damit auskennt. Danke für die Antwort! :)

Kommentar von whoami ,

Kurzhanteln würde ich heute nicht als Spielzeug bezeichnen! Nimm Mal zwei 50er und mach Bankdrücken... dann gehen dir die Augen auf....

Kommentar von TJack ,

In seinem Fall bringt das nichts. Hier sind plyometrische Liegestütze, Schwungdrücken mit der LH usw die richtigen Übungen.

Kommentar von whoami ,

Warum? Er braucht als Rugbyspieler Kraft und Masse - da tritt er mit Liegestützen und Co. auf der Stelle!

Kommentar von TJack ,

Nimm dein BB-Wissen und wende es an wo es angebracht, hier ist es fehl am Platz!

Kommentar von whoami ,

Hier sind deine Tips unangebracht! Wenn der Fragesteller an Kraft und Masse interessiert ist um sich gegen die Größeren und Schwereren durchsetzen zu können, sind Liegestützen der falsche Weg. Mit Liegestützen hat noch niemand Kraft bekommen, oder gar Masse aufgebaut. Also nimm du dein Wischi-Waschi-Wissen, und halt die Backen still! In diesem speziellen Fall hilft dein begrenztes Wissen in keinster Weise!

Kommentar von TJack ,

Nochmal: Ich diskutiere nicht mir dir sondern mit dem Fragesteller wenn er was Wissen will. Ende der Durchsage!

Antwort
von whoami,

Dazu kann man nur sagen, dass dein Sportlehrer nicht viel Ahnung von der Materie hat und nur nachplappert was Leute mit gefährlichem Halbwissen verbreiten! Du wirst auf ganzer Linie vom Krafttraining profitieren!

Kommentar von RPT2013 ,

Danke für die Antwort,

das selbe habe ich mir auch schon gedacht da ich im Internet auch schon oft gelesen hätte dass es nur die Entwicklung beeinträchtigen würde wenn man es inmitten einer Wachstumsphase betreibt und dort extrem übertreib mt mit dem Krafttraining und da ich in dem letzten Jahr so ca 10-15cm erst gewachsen bin (ja wirklich so extrem viel und ja ich war wirklich so klein!) denke ich auch dass es nichtmehr so eine extreme Phase kommen wird.

Kommentar von whoami ,

Auch in der Wachstumsphase beeinträchtigt Krafttraining das Wachstum nicht. Niemals!! Wenn Wachstum ausbleibt hat das immer genetische Gründe. Die Wachstumsschübe sind bei jedem anders. Der eine wächst 10cm in 3 Monaten (ich, mit 14), ein andere wächst langsamer und kontinuierlicher, oder gar nicht. So ist nun Mal die Natur...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community