Frage von Anonymous00, 821

F&F-Sauerstoff-Hat jemand Erfahrung damit? Hat man dadurch eine leistungssteigerung (Leichtathletik)

Hallo zusammen, Jeder Leistungssportler nimmt etwas um sich zu verbessern. Legal und illegal. Ich bin im Internet auf F&F-Sauerstoff gestoßen. Meine frage hierzu: bringt es wirklich was im Bereich Leichtathletik? (100m-400m) Hat jmd Erfahrung? Und ist es überhaupt erlaubt ? Grüße

Antwort
von Atumto, 2

Ich habe das ausprobiert. Da muss ich, der sich einigen Jahren mit Mikronährstoffen und Nahrungsergänzungen beschäftigt, selbst welche nimmt und anderen empfiehlt, einfach jetzt mal was dazu schreiben:
Nahrungsergänzungen in Form von Mineralien, Spurenelementen, Vitaminen und Pflanzenbegleitstoffen sind sicher wichtig für unseren Körper, weil wir es nicht mehr schaffen, mit unseren jetzigen Ernährungsgewohnheiten diese Stoffe, in für unseren Körper ausreichender Menge, aufzunehmen. Oder zieht
noch jemand seine Kartoffeln vormittags frisch aus der Erde, um sie
mittags zu verspeisen? Ein Fehlen der genannten Stoffe merkt man
leider erst nach Jahren.

Ich habe mal dazu etwas gefunden:

Patent: Sportgetränk mit Algenpulver

EP 2710904 A1

Ein Kern der Erfindung liegt darin, dass neben einer Kohlenhydratkomponente und Mineralstoffen (ggf.

Vitaminen) zusätzlich ein Algenpulver zur Verbesserung der
Sauerstoffaufnahme bereitgestellt wird. Das Algenpulver (allgemein
Algensubstanz) kann Braunalgen oder Braunalgenextrakte umfassen.
Durch die Algensubstanz kann der Sauerstoff-Antransport im
menschlichen Zellsystem verbessert werden. Zellbarrieren werden
besser durchdrungen, so dass den Zellen mehr Sauerstoff zugeführt
werden kann. Das Algenpulver (die Algensubstanz) beträgt
vorzugsweise mindestens 0,0001 Gew.-%, weiter vorzugsweise mindestens
0,001 Gew.-%, noch weiter vorzugsweise mindestens 0,1 Gew.-%. Eine
Obergrenze beträgt vorzugsweise 2 Gew.-%, weiter vorzugsweise 1
Gew.-%, noch weiter vorzugsweise 0,5 Gew.-%. Ohne gegenteilige
Angaben sind hier und im Folgenden Prozentangaben stets
Gew.-%-Angaben ohne Berücksichtigung von Wasser.

Das ist jetzt zwar ein Getränk, aber das Wirkprinzip ist das Gleiche.

Ich habe die Kapseln jetzt auch selber genommen und war wirklich sehr überrascht von der Wirkung. Ich nehme das für meine Konzentration und gegen Müdigkeit. Für Sport nehme ich das jetzt nicht.Ich kenne auch die Wirkungsweise von Koffein aber das fühlt sich anders an. Ich befinde mich gerade in den Prüfungen und gehe nebenbei noch manchmal arbeiten. Mein Leben besteht also aktuell aus lernen und arbeiten. Das geht jetzt zwei Monate so und ich habe dann doch gemerkt das ich allmählich ziemlich an meine Grenze stoße.

Von einem Freund habe ich dann von diesen Kapseln erfahren. Da ich Kaffee nicht gut vertrage schien mir das eine ganz gute Alternative zu sein, die ich zumindest mal versuchen wollte.
Wenn ich ehrlich bin dann war meine Erwartungshaltung relativ gering. Ich bin bei so Mitteln gegen Müdigkeit und für eine bessere Konzentration eher etwas skeptisch gegenüber. Viele Bewertungen das ja doch recht positiv aber ich konnte mir die Wirkung einfach nicht vorstellen. Tatsächlich habe ich aber schon nach den ersten Kapseln eine Veränderung gemerkt. Keine Ahnung ob es jetzt wirklich an dem Kapseln liegt oder daran das ich mir einfach einbilde
das sie wirken aber sie helfen mir momentan sehr. Wenn ich direkt
früh eine nehme dann merke ich einfach, dass ich am Morgen schneller
wach bin und auch über den Tag fühle ich mich einfach ein bisschen
fitter und konzentrierter als ohne. Zur Zeit nehme ich zwei am Tag. Eine Früh und eine Nachmittag. Damit komme ich eigentlich relativ gut durch den Tag. Nachts habe ich auch keine Schlafstörungen deswegen. Deshalb werde ich die auf jeden Fall weiter nehmen.
Allerdings nur bis die Prüfungsphase zu Ende ist. Danach möchte ich
erstmal wieder eine Weile ohne klar kommen.
Die Lieferung erfolgte sehr schnell. Die Kapseln waren innerhalb von 2 Tagen da.

Antwort
von Umpalumpa, 659

Nein, nicht jeder Leistungssportler nimmt etwas. Zuerst einmal: Nein, ich habe keine Erfahrung mit FF Sauerstoff. Okay, nun zum Produkt: Gehen wir doch mal die Liste an Inhaltsstoffen durch:

-Guarana-Extrakt 53% >> Oder wie es richtig geschrieben wird, Guaraná, ist eine Pflanze aus Brasilien, die ursprünglich als Kaffeeersatz und Heilpflanze genutzt wurde. Wissenschaftlich bewiesen ist nur eins: Sie enthält Koffein, und das nicht zu wenig. Koffein wirkt im Ausdauerbereich leistungssteigernd, du kannst dir dazu mal den Wiki-Artikel durchlesen. Du wirst aber verstehen, dass es deutlich billiger ist, einfach ein paar starke Tassen Kaffee zu trinken, als die teuren Tabletten zu kaufen.

-Kapselhülle Hydroxypropylmethylcellulose >> wie der Name sagt, nur das Hüllmaterial

-Meeresbraunalgen (Ascophyllum nodosum) >> Die enthalten Inhaltsstoffe, die die Sauerstoffaufnahme auf Zellebene beschleunigen sollen, also dass die Zellen mehr Sauerstoff aus dem Blut abbekommen. Erwiesen ist, dass im Versuch die Sauerstoffkonzentration in einer Bakterienemulsion schneller abnimmt, wenn Braunalgenextrakt zugegeben wird, die Ursache ist die schnellerer Sauerstoffaufnahme. Nicht erwiesen ist, ob das auch im menschlichen Körper funktioniert und es gibt auch keine unabhängigen sportwissenschaftlichen Studien hierzu.

-5% Nicotinsäureamid >> ein Vitamin

-Trennmittel Magnesiumstearat >> Trennmittel verhindern, dass sich die Inhaltsstoffe vermischen, da sie hydrophob sind. Magnesiumstearat ist ein Salz der Stearinsäure, einer Fettsäure.

-Calcium-D-pantothenat >> ein Vitamin

-Cholintartrat >> noch ein Vitamin

-Alpha-Liponsäure >> und noch eins

-Pyridoxinhydrochlorid >> noch eins

-Trennmittel Siliciumdioxid >> noch ein Trennmittel

-Pteroylmonoglutaminsäure >> und noch ein Vitamin

-Cyanocobalamin >> auch ein Vitamin

Die Vitamine sind wichtig, damit alle Stoffwechselvorgänge im Körper gut ablaufen können, aber durch eine ausgewogene Ernährung kann man seinen Vitaminbedarf auch so decken. Besonders vitaminreich sind beispielsweise Obst, Gemüse (incl. Blätter wie Salat), Magarine und Pflanzenöle, Vollkornmehl, aber auch Fisch.

Zusammenfassend kann man also sagen, dass, im Gegenssatz zu vielen anderen Antworten hier, das Produkt nicht vollkommen wirkungslos ist, es allerdings dem Kunden vortäuscht, es gehe allein um die zelluläre Sauerstoffaufnahme, wohingegen der einzige leistungsteigernde Wirkstoff eine gehörige Portion Koffein ist, und die leistungssteigernde Wirkung der Braunalgen mitnichten bewiesen ist.

Für den Sprint nützt dir Koffein sowieso nichts: Koffein als an-/erregende Stimulanz verringert zwar die Reaktionszeit minimal, führt aber auf der anderen Seite zu minimalen Verschlechterungen der Koordination, was ersteres ausgleichen dürfte. Fraglich, ob die beiden Sachen überhaupt zum stark genug ausgeprägt sind, um zum Tragen zu kommen. Die eigentliche Wirkung ist, dass die Ermüdungserscheinungen gedämmt werden, man kann mehr aus seinem Körper herausholen. Das heißt aber, dass man die Schutzreserven seines Körpers angreift, die normalerweise verschlossen sind. Übertreibt man es mit Stimulanzien, kann das sogar zum Erschöpfungstod führen. Außerdem hat Koffein noch für Mittelstreckler besondere Vorteile: Die Mittelstrecken als Schnittstelle zwischen Ausdauerlauf und Sprint erfordern schnelle Schlusssprints, die maßgeblich von den noch vorhandenen Glykogenvorräten im Muskel abhängen. Dieses Vorräte sind am Ende eines solchen Rennens nicht mehr voll. IKoffein erhöht die Fettverbrennung bei Verringerung der Kohlenhydratverbrennung, sodass mehr Kohlenhydrate für den Schlusssport übrig bleiben. Studien haben gezeigt, dass insbesondere auf der 1500m-Strecke Leistungssteigerungen von wenigen Sekunden möglich sind, was im kompetitiven Sport sehr viel ist. Koffein ist die einzige Stimulanz und überhaupt das einzige leistungssteigernde Mittel, welches nicht auf der Dopingliste steht. Du kannst deswegen davon ausgehen, dass alle Mittel, die verkauft werden ganz einfach eine Lüge sind oder Koffein enthalten, welches du billig in Form von Kaffee aufnehmen kannst.

Antwort
von Juergen63, 537

Nun, man darf sich hier keinen falschen Illusionen hingeben. Es ist leider so, das wirklich nur die illegalen Substanzen starke Leistungsverbesserungen bringen. Das dies aber nicht der Weg sein sollte dürfte klar sein, somal diese ganzen Substanzen in Ihren Nebenwirkungen verherend sein können. Darüber hinaus läßt nach Absetzen der Substanz auch die Leistungssteigerung nach. Das sind also keine wirklichen Leistungsschübe die du dauerhaft oder langfristig nutzen kannst. Die von dir angesprochenen Kapseln sollten die Sauerstoffverwertung im Körper verbessern. Ich glaube da ehrlich gesagt nicht dran, denn das würde bedeuten das die Kapseln einen Anstieg der roten Blutkörperchen bewirken, denn diese transportieren den Sauerstoff im Körper. Würde das passieren dann hätten wir den EPO Effekt und die ganze Sache wäre illegal, da das künstlichen Anreichern von roten Blutkörperchen als Doping zählt. Ich würde mir das Geld für solche Supplemente sparen. Ernähre dich ausgewogen, zielgerecht und trainiere strukturiert dann kannst du dich im Rahmen deines genetischen Potentiales auch verbessern.

Kommentar von Umpalumpa ,

Nein, es geht nicht um die roten Blutkörperchen, sondern darum, dass Sauerstoff schneller von dem Blut in die Zellen aufgenommen werden kann. Allerdings ist nicht wissenschaftlich erwiesen, ob das wirklich funktioniert, auch wenn die Firma es so darstellt. Die Tatsache, dass viel Koffein drin ist, lässt mich sogar annehmen, dass die Vertreiber genau wissen, dass die Algen nicht funktionieren, und die Leute, die durch das Koffein eine Leistungssteigerung erfahren haben, denken dann, es läge an den Algen und kaufen die Tabletten wieder.

Antwort
von wurststurm, 434

Das steht nicht auf der WADA Liste für Doping. Das enthält einen Mix aus Algen, Guarana und Magnesium. Das Zeug ist an sich unbedenklich. Leistungssteigernd wirkt es nicht, reine Geldmacherei, und die Werbung auf ihrer HP ist so billig und plump, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass da intelligente Leute drauf reinfallen.

Kommentar von Umpalumpa ,

...oder die Werbung ist so professionell gemacht, das nicht mal intelligente Leute wie du checken, was wirklich drin ist, sondern es höchstens für einen Placebo halten.

Antwort
von whoami, 321

Wenn du legal deine leistung steigern willst, trainiere mehrere Wochen vor einem Wettkampf im Gebirge. So erreichst du ähnliche Leistungssteigerungen wie EPO!

F&F ist Verarsche für Dumme... wie bei so vielen frei verkäuflichen Supplementen. Ein paar wenige Gute gibt es, aber das Rad kann man nicht jedes Jahr neu erfinden...

Für dich: Creatin zusammen mit Beta-Alanin, Arginin, Glutamin und ein gescheiter Vitamin- und Mineralienkomplex - mehr kannst du nicht tun. Außer dich noch mehr im Training anstrengen!

Kommentar von Umpalumpa ,

Er ist doch Sprinter, da nützt Höhentraining nichts. Und es gibt keine Supplemente, die etwas können, dass eine gesunde Ernährung oder Kaffee nicht können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community