Frage von Steffi68,

falscher Kantenschliff bei Ski ?

Hallo,

ich habe mir letztes Jahr ein Paar Völkl-Racetiger zugelegt, mit denen ich super zurecht kam. Nach der Saison habe ich sie zum Service gebracht, schleifen und wachsen.

Vor 3 Tagen bin ich das erste mal danach wieder gefahren, und kam mir 2 Tage lang vor wie der größte Anfänger, Kurven gingen nur über pure Kraft, bremsen durch kanten ging auch fast nicht.

Vorgestern habe ich die Ski hier im Skiort zum Service gebracht und gefragt, ob mit den Kanten alles in Ordnung sei.

Die Kanten seien oben und unten nicht gebrochen geschliffen, das war die Hauptaussage.

Für 25€ wurden die Ski neu geschliffen und auch gewachst, heute kam ich mir wieder wie ein Skifahrer vor !!

Meine Frage: kann es sein, daß man auf nicht gebrochenen Kanten wie auf Gleisen gerade aus fährt, keine Kurven machen kann ? Oder waren die Kanten insgesamt zu wenig geschliffen, oder hätte ich die Skier vor der Saison noch mal wegbringen müssen ?

Zur Info: ich fahre seit fast 40 Jahren Ski, noch die "alte Schule", also möglichst parallel, mit leichtem Umsteigen ;-), ziemlich zügig, aber immer kontrolliert, alle Pisten, auch schwarz, Buckel und Tiefschnee. Beim Skitesten bin ich mit Slalom-Carvern nicht so gut zurecht gekommen, aber die Racetiger waren genau richtig !

Falls sich jemand damit auskennt, wäre ich für eine Antwort dankbar.

Antwort von gugelhupf,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Gebrochen schleifen habe ich noch nie gehört. Im Rennsport ist das sicher nicht üblich, somit kann ich mir auch nicht vorstellen, dass man so etwas macht. Sehe auch keinen Sinn dahinter.

Ich könnte mir vorstellen dass sie entweder zu wenig geschliffen waren oder eine anderer Kantenwinkel verwendet wurde. Sollte dem so sein, müsstest du dir einfach den derzeitigen Winkel merken u. ihn vor dem Service immer angeben.

Antwort von razecarver,

Kanten gebrochen bedeutet daß man nach dem Schleifen vorne und hinten jeweils so etwa 10cm weit die Kanten mit einem Schleifgummi leicht rund schleift, also entschärft. Ansonsten neigt der Ski zum verschneiden wenn er an der breitesten Stelle zu stark greift.

Das ist eine Standart-Prozedur die eigentlich bei jedem Skiservice automatisch gemacht wird. Die 25 Euro würde ich mir beim ersten Schleifer wieder holen bzw. einen Gutschein für einen neuen Schliff.

Man kann im Service so etwas schon einmal übersehen, sowieso wenn es etwas stressig ist, aber als guter Servicemensch stehe ich dafür gerade, schon alleine um das Kundenvertrauen wieder zu gewinnen. Wenn er nicht darauf eingeht, Seriveanbieter wechseln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten