Frage von Reena, 10

Fahrradbekleidung - Funktionskleidung

Hallo liebe Sportler,

ich studiere Modedesign in Berlin und arbeite gerade an einer kleinen Kollektion fürs Rennrad-Fahren. Nun würde ich euch sehr gerne dazu ausfragen, da ich ja alles richtig machen will und mich leider nicht richtig auskenne :)

Was ist euch am wichtigsten und warum? Welche Nähte findet ihr am besten/ angenehmsten? Welches Label bevorzugt ihr und warum? Habts Ihr spezielle Stoffvorlieben egal ob Oberstoff oder Futter?

das ist glaub ich das wichtigste fürs erste :)

Danke Danke Danke

LG

Katharina

Antwort
von Ciclorapido, 10

Die Radhosen von Assos sind so ziemlich state of the art.

Die neuen Schnitte bzw die Träger der S7 Radhosen finde ich genial. 

https://www.speedwareshop.de/Assos-Radhosen

Die wie auf den Bildern zu sehen sind die Träger weiter aussen und die Front ist etwas kürzer, das hilft beim "kurzen anhalten am Straßenrad" und man kann besser durch den Bauch atmen.

Die Assos Sitzpolster kommen übrigens von Elastic Interface.

Antwort
von Condor, 10

Beim Rennradfahren ist der Sitz der Kleidung am wichtigsten, da soll in den Abfahrten nichts Flattern. Der Reißverschluss am Trikot muss auf der ganzen Länge zu öffnen sein, dass man das Trikot auch noch nass ausziehen kann. Die Abschlussbündchen dürfen nicht rutschen. Die Trikottaschen müssen so tief sein, dass während der Fahrt nichts raus fällt und genug rein passt. Von Assos gibt es auch Trikots, die fünf Taschen haben, die gefallen mir für längere Touren sehr gut. Die Hose muss Träger haben, dass sie beim Fahren nicht verrutscht. Das Wichtigste an der Hose ist das Sitzpolster, da bevorzuge ich Assos. Von Nähten und Stoffen habe ich keine Ahnung.

Antwort
von sportella, 7

Mit Mode hat Fahrradbekleidung rein gar nichts zu tun.

Sie muss funktionieren. Das wurde alles schon erfunden, schau Dich doch einfach mal um, was es schon gibt. Darauf kannst Du dann aufbauen und vielleicht noch ein bisschen mit Farben und Mustern spielen. Von Materialien, Nähten und so Zeugs hat ein Sportler doch gar keine Ahnung.

Kommentar von Reena ,

Da hast du nicht ganz recht, Sportler empfinden meist ihrem bevorzugten label gegenüber ein großes Vertrauen und wollen auch im normalen Leben zeigen, dass sie Sportler sind also ist es eine Setting / Lifestyle Geschichte und somit Mode.

Aber ja, da kann man sich nur noch im Print ausleben da die guten Schnitt und Nähformen schon durchgetestet wurden.

Ich habe mich schon durch Assos, Rapha, Scott und Co durchgearbeitet und natürlich hat jeder die BESTE Technik was Nähte, Schnitte und Stoffe angeht. Deshalb weiß ich nicht genau was für euch Sportlern wirklich am angenehmsten ist und habe mit gedacht ich frag mal bei der Quelle direkt nach :)

Auf jeden Fall DANKE für die Antwort

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community