Frage von Loxy111, 263

erstes Surfboard ( buster egg shape 6'6)

Hey Leuts, ich hab da mal ne Frage: und zwar ich surf seit 3 Jahren aber leider war ich in jedem Jahr nur knapp 15 Tage surfen d.h. bis jetzt 45 Tage surfen und jetzt geht es mal an selber ein Brett kaufen da ich dieses Jahr mehrere Surftrips geplant hab
Also zur Info ich bin 1.99m und wiege 80-83 kg. Und mein Surf können besteht daraus das ich grüne wellen schräg surfen schon relativ gut kann und geradeaus sufen und halt weißwasser natürlich auch. bei meiner Brett suche hab ich eigntl immer nach Brettern zwischen 7'2 und 8'2 gesucht aber in einen Laden hat mir der Verkäufer eben das "Buster Egg Shape 6'6 vorgestellt und hat gesagt das ich damit auch Spaß haben werde. Im ersten moment dacht ich es wär viel zu klein aber jetzt hab ich auch n bisschen im Internet gesucht und es steht überall das das Brett für alle Könner stufen ist So also ich würd mich freuen wenn mir jemand sagen könnte ob es sich lohnt das Brett zu kaufen und aus welchen Gründen oder eben warum ich das Brett lieber nicht kaufen würde. Yes Yes Yo das wars dankeschön schonmal

Antwort
von Soulrider, 263

Ich hab den Umstieg vom Bic 7'9 Minimal (185 cm, 79 kg) auf ein Buster Surfboards 6'6 Egg gemacht und war begeistert. Ich hab die Wellen auch gleich bekommen, aber das Ding war um Welten agiler und ich bin viel schneller in die Schrägfahrt gekommen und konnte mein Surflevel schnell steigern. Ausserdem kommt man bei grösseren Wellen mit dem Egg viel besser raus weil man es unter den Wellen durchdrücken kann.

Antwort
von hayesgalore, 237

Die Faustregel Körpergröße + 45cm = Größe des Surfboards kenne ich auch. Ich habe zum Surfen immer ein Holzboard verwendet. Meine neueste Errungenschaft aus diesem Sommer ist ein Brett aus Western Red Cedar (aus Kanada), Glasfaser und Epoxidharz, Gesamtlänge: 278 CM. Das Innen ist Hohl. Ich komme super mit dieser Art Brett klar, aber das ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Du kannst Dir das Brett ja mal auf http://www.naintrading.com ansehen, da habe ich das bestellt. Vielleicht wird das ja Deine nächste Anschaffung!

Antwort
von herrvonundzu,

Körpergröße + 45cm = Größe des Surfboards.Das Volumen des Boards sollte an dein Körpergewicht angepasst sein.Es bringt dir nichts,wenn du Videos schaust wie Kelly Slater und co. die Wellen reiten und glaubst,das du sowas auch kannst.Anfänger lernen grundsätzlich IMMER mit einem langen Board.Keine Barrels sondern gerades,langsemes surfen mit Geduld auf kleinen Wellen.WO du das machst,hängt von dir ab.Es gibt 4 verschiedene Wachssorten die an die Wassertemperatur angepasst sind.Das kann man im Shop nachfragen und das sollte gekauft werden,für den Fall der Fälle,damit du auch anständig auf dem Board stehen kannst.

Antwort
von surfwizz, 204

Also nach diesem Ratgeber (http://www.surfboardratgeber.de) solltest du vermutlich eher ein Malibu oder Mini-Malibu in der Länge 7.10 - 8.2 Fuß nehmen. Damit wirst du auch bei weniger optimalen Bedingungen und kleineren Wellen deinen Spaß haben. Mit einem kurzen Egg macht es sicherlich auch Spaß, aber bei deinem Gewicht, kann es sein, dass du bei kleinen Wellen sehr gutes Timing braucht - bzw. eben viel unter dir durchläuft...

Antwort
von eliasschmelzer, 204

Hi,

Ich würde auch sagen, dass du bei deiner Größe keine großen Probleme mit diesem Board bekommen könntest!

Es ist etwas flexibler, kompakter als die anderen von dir genannten Bretter und wird dich sicherlich auch etwas agiler auf dem Wasser machen, sodass du Abläufe neu einstudieren und besser abgleichen kannst!

Viel Spaß und Erfolg!

Antwort
von Marc23,

Au eigener Erfahrung kann ich sagen, wenn du nicht sehr oft bei optimalen Bedingungen surfen gehen kannst, wirst du mehr Spaß mit einem größeren Board haben. Ich hatte mir auch ein etwas kleineres gekauft, weil ich dachte, mit dem 7'3" kam ich ganz gut klar, und habe mich dann im Urlaub geärgert. Wenn die Bedingungen nicht optimal sind, sitzt man einfach deutlich mehr rum, als dass man surft, gerade, wenn man etwas größer und schwerer ist. Ich würde diesen Fehler nicht noch einmal machen.

Antwort
von ralphp,

Sorry, aber du solltest nicht auf das Horen, was andere meinen, sondern auf das, was du selbst willst,

Was mir gefällt, muss dir noch lange nicht gefallen, was ich gut finde, muss nach lange nicht deinen Zuspruch finden,

Jeder hat einigen eignen Vorlieben, Vorstellungen und Meinungen von daher wäre es wohl das beste wenn du was Brett einmal selbst ausprobieren könntest um dir persönlich ein Bild davon zu machen,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community