Frage von nennmichcristii, 42

Ernährung vor Sport

Hallo zusammen

Ich gehe seit neustem ins Boxtraining. Wie ihr evtl. wisst, ist das Boxtraining eines der anspruchsvollsten und anstrengendsten Trainings die es gibt. Dienstags machen wir immer Kondition und etwas Krafttraining.

Letzten Dienstag war ich das erste mal da. Ich wusste, dass es anstrengend wird. Jedoch nicht, dass es DERMASSEN anstrengend wird. Habe vorher ein Joghurt und ein kleines Vollkornbrötchen gegessen. Das Training dauert 1.5h, nach 1h hat mein Kreislauf aufgegeben. ich nehme an, dies lag daran, dass ich keine Energie mehr hatte.

Ich werde am jetzt immer einen Teller Pasta vor dem Training essen, da Kohlenhydrate Energie liefern.

Ist es aber dann schlimm, wenn ich schon zum Mittagessen einen Teller Pasta esse? Zum Frühstück gibt's bei mir auch immer ein Stück Brot mit Marmelade und eine heisse Schokolade.

Ich bin 170cm gross und wiege zwischen 58 und 60kg. Variiert nach Tagesform.

Möchte mein Gewickt grundsätzlich halten, aber eher bei 57-58kg.

Denkt ihr, ich werde eher zunehmen wenn ich so viele Kohlenhydrate esse? Habt ihr Ideen, was ich anders machen könnte?

Antwort
von Setpoint, 40

hi

Ohne ausreichende Energie -->keine Leistung!!!

Kohlenhydrate sind Energielieferer u.ein Makronährstoff u. werden in der Leber u. letzendlich in der Muskulatur als Glycogen (Zucker) gespeichert (je nach Trainingszustand ist die Menge unterschiedlich)

Glucose (Zucker) ist eine absolute Notwendigkeit um anaerobe Trainingsleistungen aufrecht zu erhalten, selbst Fette oxidieren nicht ohne Glucose nebst aerober Stoffwechsel.

Die Argumente hinsichtlich der Gewichtszunahme durch Kohlenhydrate ist zu Undifferenziert betrachtet, man muss Wie immer den Kontext sehen.

Für bewegungsarme stark Übergewichtigen mit ungünstiger genetischen Insulinempfindlichkeit , ist es in der Tat oft besser wesentlich weniger Kohlenhydrate und mehr Fett in ihrer Ernährung zu sich zu nehmen (diese haben zuvor sich mit KH gemästet u. eine Insulinunempfindlichkeit erworben nebst Diabetis) während zumeist aktive schlanke Menschen die auch noch dazu intensiv Sport treiben, Kohlenhydrate essentiell für die Energiegewinnung darstellen können.

Die Zufuhr an KH sollte überwiegend aus komplexen Quellen erfolgen weil bessere Sättigung u. weniger aus raffinierten Quellen -->starker Blutzuckerabfall-Müdigkeit.

Die Kohlenhydratzufuhr-->2 bis 3 g/Kg.

Ob man an Übergewicht zunimmt oder nicht, entscheidet die Energiebilanz u. nichts anderes! (Gesetzt der Thermodynamik) und ist unabhängig von der Makronährstoffverteilung.

Die Argumentation mit dem Faktor Insulin --> (Insulinausschüttung=kein Fettabbau) ist von Küchenwissenschaftler via Pseudoexperten entwickelt worden u. wird zu Oberflächlich/Undifferenziert betrachtet.

Protein erzeugt ebenfalls Insulinspitzen zB die AS- Leucin.

dh In der Praxis-->JA du kannst ca 3 Std vor deinem intensiven Taining, Kohlenhydrate zu dir nehmen und zB 30 bis 45 Min vor dem Training eine Banane.

Probier es einfach mal aus.

Gruss S.

Antwort
von Raylobeen, 38

Versuch dich gesund zu ernähren. Vergiss aber nicht wichtige Mineralien, Salze, Vitamine und Kohlenhydrate. Iss etwas leichtes das nicht so schwer im Magen liegt, aber das dir trotzdem Energie gibt. Viele Grüße Kay

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community