Frage von ArmaSteiner, 28

Ernährung für Fußballer mit Übergewicht?

Guten Tag zusammen,

mein Gewicht liegt bei 105 Kg, 186 cm Größe. Nach 4 Jahren trödeln trainiere ich das erste Mal wieder regelmäßig und auch anspruchsvoll. Seit 4 Wochen befinde ich mich im Training. 2-3 Trainingseinheiten plus Spiel am Wochenende. Zusätzlich wurde ein 3-Tägiges Trainingslager mit insgesamt 7 Einheiten durchgeführt. (davon 2 Seeläufe a 8 km) Die Einheiten sind Anspruchsvoll. Unser Trainer ist ehemaliger Jugendtrainer einer Bundesliganachwuchsmannschaft, und dementsprechend ist unser Training auch ausgerichtet!

Bisher habe ich mein Gewicht gehalten, was wohl daran liegt, dass ich wieder Muskeln aufbaue, die vorher nicht da waren. Ich merke natürlich Woche für Woche wie mein konditioneller Zustand besser wird. Meine Ernährung habe ich leicht umgestellt. Soll heißen, dass ich nicht viele Kohlenhydrate reinhaue, aber am Wochenende auch mal Grille. Bier ist sehr selten, wenn maximal 1-2 Flaschen a 0,33. Nun möchte ich aber wissen was die beste Ernährung für mich ist, da Kohlenhydrate ja eigentlich ein fester Bestandteil eines Fußballers sein sollten. Wie stelle ich meine Ernährung um, dass ich auch Gewicht verlieren kann? Ich glaube ich mache da etwas falsch. Habt ihr Tips für Ernährungspläne? Weigtwatchers habe ich Erwägung, finde die Rezepte aber vom Einkauf zu teuer! Was könnt ihr mir raten?

Antwort
von Pistensau1980, 27

Du brauchst keinen Ernährungsplan, du musst einfach insgesamt weniger essen. Es ist ganz einfach: Wenn du mehr Energie zu dir nimmst, als du verbrauchst, nimmst du zu. Wenn du weniger Energie zu dir nimmst, als du verbrauchst, nimmst du ab.

Wichtig ist, dass du nicht zu wenig Energie zuführst, sonst baut dein Körper erst mal die Muskulatur ab. Ernähre dich eiweißreich und treibe weiter Sport, so kannst du die Muskelmasse weitgehend erhalten. Das heißt aber auch, dass du dich in der Abnehmphase schlapp fühlen kannst und nicht die gewohnte Leistung abrufen kannst. Dafür hast du dann die Vorteile, weniger Masse mit dir herumzuschleppen.

Versuch zuerst mal kleinere Portionen auf den Teller zu packen (lieber öfter gehen), langsam zu essen, gut zu kauen und viel Wasser zu trinken. Und dann hör auf zu essen, wenn du satt bist. Das alleine wirkt oft schon Wunder.

Antwort
von tkdbooomer, 23

Du kriegst mit den aufgezählten Dingen die in den ersten paar Zeilen genannt wurden , einen kollaps . Geh schwimmen , iss morgens nicht . Gehe davor spazieren mit leicht angezogenem Tempo und esse dann . Essen am morgen : dunkles Brot mit käse , Paprika etc. .... ( immer abwechslungsreich !!) Dann wieder erst um 17.00 essen . Diesmal wenig und am morgen richtig reinhauen !! Vor dem schlafen dann auch wenig essen . Das wird 2 Wochen durchgezogen . Danach folgt eine halbwöchige pause wo du wieder mehr essen solltest . Das ganze wiederholst du immer und immer wieder bis du auf 80-90 kg fällst . Steigere jede Woche dein Tempo beim laufen und erhöhe die rundenanzahl beim schwimmen . Weitere Infos folgen beim Feedback .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten